1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Februar 2014.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Ja, und? Soll man ihnen es deshalb gestatten? Wenn ja, warum sollte dann überhaupt noch irgendwer dafür Geld bezahlen wollen?

    Ist doch genauso wie beim Schwarzfahren.

    Wenn du meinst, dass "dein" Autor etwas zum Leben braucht, dann kaufe einfach seine Werke.

    Die Ausschüttung geschieht nun einmal anhand der Statistik der Verkäufe und direkt gemeldeten Aufführungen. Danach wird hochgerechnet und dem entsprechend bezahlt. Wie soll es auch sonst gehen?

    Ich lese auch immer wieder das tolle Argument, dass in den kleinen Clubs ja Musik fernab des Mainstreams gespielt wird, aber dennoch nur die Mainstreamer davon profitieren.
    Ja, klaro! Woher soll die GEMA denn wissen, was diese kleinen Clubs spielen, wenn diese die gespielten Titel nicht melden, sondern nur pauschal abrechnen?

    Nochmal: Wie weit hat das Klicken auf ein Werbebanner irgend etwas damit zu tun, was das gespielte Werk wert ist?

    Ich hatte das doch so schön mit der Tankstelle erklärt. Warum gehst du nicht mal auf das ein, was ich schreibe?
     
  2. Wambologe

    Wambologe Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    2.195
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Was für sich alleine auch noch kein Grund für eine komplette Abschaffung wäre, sondern eher für eine Reform.
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    25.887
    Zustimmungen:
    9.228
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Es wird doch niemandem gestattet, im Gegenteil, der Kopierschutz greift immer mehr um sich, aber auf Leermedien und Geräte soll man trotzdem noch mehr zur Kasse gebeten werden.

    Das ist etwas vollkommen anderes.

    Das mache ich ja. ;)

    Ich erwerbe alle Werke, die ich gut finde, käuflich. Wenn ich davon aber ein Backup anfertigen oder mir die CD auf einem Gerät ohne CD-Laufwerk anhören möchte, dann möchte ich dafür nicht noch mal extra zahlen. Abgesehen davon verwende ich mein Smartphone nicht zum Musik hören, also warum sollte ich überhaupt irgendwelche diesbezüglichen Abgaben zahlen sollen?

    Wie in allen anderen Lebensbereichen auch, man zahlt für den individuellen Konsum, und auch nur dann, wenn man tatsächlich eine Leistung in Anspruch nimmt.

    Weil das Beispiel hinkt - Supermärkte bzw. Discounter zahlen nämlich z. B. schon nach diesem Prinzip Einkaufspreise. ;)
     
  4. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    So sehr ich es auch verstehe dass die Rechteinhaber mittels Kopierschutz verhindern wollen dass jeder der irgendwie in der Lage ist einen PC zu bedienen mit einem eiem simplen Mausklick DVDs und BluRay kopieren kann - aber irgendwie passt hier etwas nicht zusammen...

    Man soll/muss zwar auf jede Art von Speichermediem Abgaben zahlen und das angeblich legale private Kopieren auszugleichen, aber was darf ich denn dafür legal kopieren????

    Von Sky darf man nichts aufnehmen, von HD+ erst recht net und selbst wenn ich meine gekauften DVDs und BluRays auf die HDD meines Servers kopiere ist das illegal weil ich dazu ja den Kopierschutz umgehen muss. Die Tatsache dass die orignal Discs in einem Regal 5 m neben dem Server stehen und die Rips auch noch auf einem Share liegen auf den nur ich persönlich Zugriff habe ändert daran nichts.

    Mit der Ausnahme von Musik (die ja i.d.R. nicht kopiergeschützt ist) ist es doch faktisch so dass es kaum mehr etwas gibt was man legal privat kopieren darf ...

    Angesichts dieser Tatsache finde ich diese immer mehr auswuchernden Pauschalabgaben schon bedenklich ...
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Welcher Online-Musik-Store hat denn noch einen Kopierschutz? Welche Audio-CD? :eek: Außerdem: Das ist Sache der Musikverlage.

    Wir sprechen hier jedoch von den Autoren und Komponisten.

    Und stellen wir uns bitte nicht komplett dumm: Wie wirksam sind denn die Kopierschutzmechanismen in der Vergangenheit gewesen?

    Ach, ist es das? Die Schwarzfahrer rechtfertigen ihr Verhalten auch damit, dass a) die Bahn ja so oder so fahren würde und b) sie sich ohnehin kein Ticket kaufen würden.

    Also was ist daran etwas "vollkommen anderes"?

    Na, dann ist doch alles gut. Dadurch erhöht sich auch die Quote für die Ausschüttung aus den Pauschalvergütungen.

    Ich benutze meinen Penis auch nicht zum Zeugen von Kindern. Trotzdem zahle ich für Kindergärten, Schulen, Kindergeld, usw.

    Sorry, aber das konnte ich mir gerade nicht verkneifen.

    Wie oft denn noch: Pauschalen sind Pauschalen und im Einzelfall niemals gerecht. Sie bilden einen Durchschnitt, um die Abrechnung zu vereinfachen. Was du hier "zu viel" zahlst, das zahlst du an anderer Stelle "zu wenig".

    Genau deshalb soll Youtube ja für jede Ausspielung eines Musikvideos bezahlen. ;)

    Hä? Kann es sein, dass du das Beispiel nicht verstanden hast?

    Youtube will die Bezahlung des "Wareneinkauf" davon abhängig machen, ob sie mit einer anderen Dienstleistung (Verkauf von Werbung) Geld verdienen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2014
  6. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Erst wenn die Gema an YT für das bekanntwerden einer bis dato unbekannten Gruppe o.
    Titel zahlt, ist es für mich in Ordnung, und nicht wie es jetzt abläuft.
     
  7. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    15.941
    Zustimmungen:
    1.047
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Das führt zu der Frage: Wann ist eine Nutzung kommerziell?
    Wer glaubt, die Antwort sei einfach, der irrt sich.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Warum sollte sie? Die GEMA verdient nicht mehr daran, wenn sie eine bekannte oder unbekannte Gruppe vertritt. Offensichtlich hast du nicht verstanden, wer oder was die GEMA ist.

    Der "unbekannten Gruppe o." hingegen steht es völlig frei, beliebige Werbemaßnahmen in beliebigen Medien durchzuführen – entweder selbst oder durch ihre Plattenfirma.

    Deshalb werden ja z.B. den Radios all die CDs kostenlos zur Verfügung gestellt. Teilweise schalten die Plattenfirmen sogar Werbespots.
     
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Wer sorgt dann denn noch für Umsatz in der Film- und Musikindustrie wenn 90 % der Bevölkerung im Knast sitzen, oder forderst du besser direkt die Todesstrafe?

    Du kannst eine Kuh nicht melken die du zuvor geschlachtet hast und genau darum geht es dir doch!
     
  10. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Youtube: GEMA-Sperrtafeln sind rechtswidrig

    Dann sollten sie sich mal überlegen Abstand zur GEMA zu nehmen und dort auszusteigen, oder die Verträge abzuändern.

    Aber vermutlich geht das nicht, die Plattenfirmen zwingen die Musiker in Verträge, die GEMA zwingt die Plattenfirmen in Verträge.
    Da kann man dann zwischen Vertrag A und Vertrag A wählen!


    Den Werbeetat können sie dann streichen, dann übernimmt Youtube die Werbung.
    Die verlangen nicht einmal Geld von denen, dazu schalten sie nämlich Werbung auf ihre Seite.
     

Diese Seite empfehlen