1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von CityCobra, 23. November 2012.

  1. CityCobra

    CityCobra Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    ich interessiere mich speziell für die IFA-Neuheit, dem Yamaha Sound Projektor YSP-4300.
    Leider findet man noch keine Tests zu diesem neuen Produkt.
    Da die UVP von 1.499,00 € schon heftig ist, möchte ich nicht die Katze im Sack kaufen.
    Die Soundbar soll angeblich in den nächsten Tagen bei den ersten Händlern verfügbar sein.
    Von der Ausstattung hört sich das neue Yamaha Produkt zumindest interessant an, oder was meint ihr?
     
  2. CityCobra

    CityCobra Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    ... and up!
     
  3. Sauerbraten

    Sauerbraten Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

    Eine große Revolution zu meiner YSP-5100 wird es nicht sein. Aber ich kenne die neusten Geräte nicht. Tja, was soll ich hier große Romane schreiben. Diese Soundbar kann ich eigentlich nur genießen, wenn ich in etwa mittig im Raum sitze, nicht direkt an der Wand, aber auch nicht zu nahe an der Soundbar. In erster Linie habe ich bei Surroundeffekten eine riesige, räumliche Wand vor mir, irgendwie fühle ich mich bei vielen Filmsequenzen auf Blu-ray schon, als säße ich mitten drin, jedoch fehlt da schon was von der Seite und von hinten, obgleich ich jede Menge Effekte seitlich, links und rechts von hinten und manchmal von hinten mitbekomme. Bei 7.1 Ton ist das mitten drin sein Gefühl noch besser. Ach ja, siehe zu, daß du direkt neben der Soundbar keine Möbel stehen hast, die die Soundbar seitlich behindern. Das beeinträchtigt die Surroundwidergabe. Auch Sessel, die mittig im Raum stehen, können der Soundbar in der Surroundwidergabe Probleme bereiten.

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

    P.S.: Ein guter Subwoofer wertet die Soundbar deutlich auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2012
  4. CityCobra

    CityCobra Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Vielen Dank für die Infos, leider findet man bisher so gut wie keine Informationen zu den neuen Modellen, weder Testberichte noch Erfahrungen.
    Die ersten Erfahrungsberichte wird es hoffentlich in einigen Tagen geben, sobald die ersten YSP-3300 an den Handel ausgeliefert werden.
    Ich habe heute mit dem Yamaha Vertrieb telefoniert, und man teilte mir mit, dass der YSP-4300 Soundprojektor wohl erst im Januar verfügbar sein wird.
    Die Yamaha Technik war heute leider nicht erreichbar, mich würden schon die technischen Unterschiede zum YSP-4100 und YSP-5100 interessieren.
    Bei den oben genannten neuen Modellen gehört bereits ein Subwoofer zum Lieferumfang.
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, bist Du aber zufrieden, oder nicht?
     
  5. Sauerbraten

    Sauerbraten Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

    Ja, zufrieden bin ich schon, jedoch Wünsche hätte ich allerdings auch. Wie gesagt, in meinem Raum fehlt da bei einigen Blu-ray Filmen hinter mir was. Bei anderen Filmen ist der Surround schon an den entsprechenden Stellen im Raum ausgefüllt. Jedoch vordergründig und dominant habe ich vor mir die ganze Wand, insgesamt etwas über 5 m, der TV steht in der Mitte und die Soundbar auch, als riesige räumliche Fläche ausgefüllt. Von links nach rechts und vom Boden bis zur Decke. Wenn du die automatische Ausmessung machst, dann kann ich zumindest in meinem Raum mich mehr oder weniger daran halten. Ich habe viel experimentiert und großartige Veränderung manuell haben eher eine Verschlechterung gebracht. Aber experementier ruhig etwas mit Einstellungen und geringfügig Möbel verrücken. Du kannst auch die Gradeinstellung waagerecht zu Versuchszwecken verändern, wenn du z. B. einen Sessel im Raum frei stehen hast.

    P. S.: Wenn du manuell die Toneinstellung verändern willst, dann mußt du die Soundbar via HDMI mit dem TV verbinden. Dort bekommst du ein Menue (das brauchst du auch, wenn du die Toneinstellung automatisch machen möchtest). In diesem kannst du Einstellungen und Mehr vornehmen. Das Ergebnis bekommst du in rosa Rauschen akustisch angezeigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2012
  6. Sauerbraten

    Sauerbraten Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

    Die folgende Aussage zu meiner Yamaha Soundbar YSP-5100 betrifft mich, meine Meinung und mein Wohnzimmer, in dem das Gerät aufgestellt ist.

    Nun die Aufstellung der Soundbar erachte ich schon als kompliziert. Ist das Gerät nicht so gut es geht eingestellt, dann dominiert bei Surroundeffekten nicht selten eine Seite, die Surroundeffekte kommen merklich falsch rüber und das nervt. Ich habe bei mir im Wohnzimmer keine Tür. Der Eingang ins Wohnzimmer bei mir ist wenn ich Filme schaue links hinter mir. Somit reagiert die linke Seite trotz viel Ausprobieren anders, als die rechte Seite. Ich kann es nicht ändern und manchmal merke ich es. Allerdings wäre die Aufstellung und Verkaabelung eines 7.1 Systemes bei mir kompliziert. Insofern. 5.1 kaufe ich nicht mehr.
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

    Es sollte jedoch erwähnt und in Betracht gezogen werden, dass einige Soundbars erstaunlich gut klingen, aber echtes Sourround bei allen außen vor bleiben muss.
     
  8. CityCobra

    CityCobra Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Das scheint mir allerdings die einzige Alternative zu echten 5.1 Systemen zu sein, oder?
    Ich und viele andere User möchten oder können nicht diverse Lautsprecher aufstellen und Kabel an die entsprechenden Stellen verlegen.
    Wir schauen auch nicht täglich Heimkino, und könnten ganz gut mit einer Soundbar/Soundprojektor leben.
    Der Klang von unserem TV (Samsung UE55ES8090) ist nicht wirklich schlecht, aber die eingebauten Lautsprecher stoßen irgendwann und gerade bei lauteren Passagen an ihre Grenzen.
    So richtig verstanden habe ich es zwar noch nicht, aber man muss wohl unterscheiden zwischen Frontsystemen die den Sound des TVs nur verstärken, den Soundbars mit Pseudo-Surround-Effekten, und den Soundprojektoren wie z.B. der oben erwähnte YSP-4300 oder der kleinere Bruder, der YSP-3300 von Yamaha.
    Diese versuchen ein echtes 5.1/7.1 System zu simulieren, indem sie Soundstrahlen gezielt über die Wände des Raums senden.
    Wie gut oder schlecht das bei den beiden neuen Modellen funktioniert wird sich ja bald zeigen.
     
  9. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    2.958
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

    Richtig.

    Es ist eben nur nicht wirklich möglich, ohne hintere Schallquelle Geräusche von dort nach vorn zu erzeugen. In aller Regel ist kurz hinter den Ohren des Hörers Schluss und die Geräuschkulisse ist dabei auch nicht so präzise und Energie geladen wie bei "richtigen" Systemen. Wen das nicht stört, der ist mit einer ordentlichen Soundbar und darin integriertem Prozessor in Bezug zum Filmton gut und für alles andere sehr gut bedient. Ein Subwoofer sollte, wie bereits weiter oben erwähnt, mit ins Kalkül gezogen werden. Dieser sorgt für eine deutlich gesteigerte Glaubwürdigkeit der Ereignisse.
    Der Raum, dessen Einrichtung und der Hörplatz (Stichwort Reflexion) als solche, spielen jedoch prinzipbedingt eine wesentlich größere Rolle als bei einem Soundsystem mit vier oder mehr, rund um den Zuhörer verteilten Lautsprechern. Der "HAF" ist dabei sowieso über jeden Zweifel erhaben.

    Versuch macht also klug.
     
  10. Sauerbraten

    Sauerbraten Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Yamaha Sound Projektor YSP-3300 und YSP-4300

    Wie ich bereits schrieb, ist bei mir die beste Sitzpositzion recht zentral im Raum zu sitzen. Heißt bei mir: Wenn ich Filme mit Surroundton genießen will, dann stelle ich meinen Schwingstuhl vor mein Sofa. Dann befinde ich mich nicht mehr in der Mitte des Raumes, etwas weiter hinten, jedoch nicht an der Wand.
     

Diese Seite empfehlen