1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Xvid - wie richtiges Bild?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Blue7, 27. Dezember 2004.

  1. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.159
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Anzeige
    Hallo, habe ein Problem und zwar, habe von einem Freund einen Xvid Ausschnit bekommen und stellte fest, dass das File eine spitzen Qualität hat, wie Digitales Bild, aber wenn ich selber einen Xvid-Filmausschnitt in selber Größe und Rate mache ist das Bild ein wenig zu hell, und das Bild ist so leicht milchig, super Qualität aber halt ned wirklich die digitale Qualität, leichte artifaken. Leider gibt er mir keine Auskuft darüber wie er das so gut hinbekommen hat. Weiß jemand wie man XVIDs am besten einstellen muss, geschweige codiert?

    2nd Pass

    I-Frame Boost 20
    I-Frame Closer 1
    reducedy by 20%

    overflow control 5
    max overflow 60
    higher bitrae scenes 25
    low bitrate scenes 10

    I-Frame Intervall 250 (Pal)

    Min I-Frame 2
    Max I-Frame 31
    Min P-Frame 2
    Max P-Frame 31
    Min B-Frame 2
    Max B-Frame 31

    motion search precision 6 Ultra High
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    Also erklären wie, die einzelnen Parameter, zu setzten sind kann ich dir nicht.
    Hab an Weihnachten von meiner Frau einen Divx Player bekommen, und lese mich grade auch erst ein. ( nach 4 Std. hat mit der Schädel geraucht )

    Hier wird die Sache, glaub ich, ganz gut erklärt.

    Aber das ist echt ne Wissenschaft für sich. :eek: :eek:

    Edit:
    Hier gibt's auch noch jede Menge zu lesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2004
  3. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.159
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    Danke die Einstellungen kenne ich, aber das Capturn ist für mich neu!
     
  4. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    HI..

    wie das Capturen ist neu für dich ? Meinst du das Capturen von analogen Quellen über einen TV-In ?

    Oder meinst nur die Nachbearbeitung von DVB-Mitschnitten ?

    mfg erbse
     
  5. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.159
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    Sorry, falsch ausgedrückt, klar die Verarbeitung, Coderierung.
    Capturn meinte ich mit dem Codec Single Pass (aber geht bei mir dennoch ned) ist auch egal.

    Nehme erst mal mit dem DV-Codec (Avi) auf und codieren dann den Teil in Xvid.
    Neu ist für mich die angebliche Möglichkeit direkt mit dem Xvid-Codec aufzunhemen, geht bei mir aber end. Codieren kann ich aber schon.
     
  6. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    HI...

    Also klarer ist es für mich durch deine jetztige Aussage nicht geworden.

    Aber anscheinend geht es doch um Capturen.
    Wenn man Videomaterial über Softwarelösungen, also mit dem entsprechenden Videocodec der im System ist, capturen will, kommt man nicht!!! drumerum den Film in einer recht hohen Bitrate mit einem Codec,der "verlustfrei" arbeitet, auf zunehmen! Denn sonst treten starke Qualiverluste auf, die nicht wieder weg zu bekommen sind! Also erfolgt das Capturen immer in zwei Schritten
    1. Video oder sonst was auf den PC spielen ....nennt man digitalisieren
    2. Nachbearbeitung / Encodierung....also evtl Filter für Farbabgleich, De-Interlace usw und dann in gewünschte Endformat umwandeln....und zwar immer mit mind. Two - Pass - Encoding

    Alles andere ist käse und führt nur zu Qualiverlusten!!! Ausgeschlossen natürlich die Variante mit dem Hardwareencoder.... aber drum geht es ja hier net

    Die oben getroffen Aussagen gelten für das Aufnehmen von analogen sowie das direkte aufnehmen in XviD oder DivX von DVB.

    mhm...wenn das immernoch nicht deine Frage beantwortet, dann frag einfach nochmal

    mfg erbse
     
  7. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.159
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    wie gesagt wenn ich es MPEG2 mit 8200kBit Rate aufnehme geht ein wenig später verloren, deshalb nehme ich es in DV-Codec auf, also unkodiert. Ist auch super Bild. Doch sobald ich es mit Xvid codiere (Xvid 1.0.3) sind z.B bei 16:9 Aufnahmen die schwarzen Balken hell. Frage wie codiere ich es dass sie standart schwartz bleiben. Die andere Frage löste sich von selbst.
     
  8. FiST

    FiST Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dresden
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    Schwarze Balken sollte man nicht mitkodieren, sondern wegschneiden (croppen).
     
  9. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.159
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    aha, warum das?
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Xvid - wie richtiges Bild?

    Unnötige Bildinformationen.

    Bin ja noch neu in der Materie, hab aber mit Dr. Divx gute Erfahrungen gemacht.
    Mit dem kann man auch gleich in Divx capturen.
     

Diese Seite empfehlen