1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Xtra Music in teils schlechter Qualität

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von Ro+Di, 11. Januar 2006.

  1. Ro+Di

    Ro+Di Senior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    189
    Anzeige
    Seit einigen Tagen bin ich nun tividi-Kunde. Allerdings bin ich über die "glasklare" Klangqualität bei Xtra-Music etwas enttäuscht. Die Kanäle kommen in unterschiedlicher Qualität daher. Auch innerhalb eines Kanals gibt es Schwankungen: Man ist ein Stück astrein, dafür das nächste leicht übersteuert, das übernächste etwas leiser...Bei den ARD-Sendern habe ich dies so noch nicht beobachtet, daher denke ich, dass dies nicht an meiner Anlage und Humax-Receiver liegt, sondern am Anbieter.
    Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?
     
  2. Balliho

    Balliho Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    98
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität


    Hallo,
    Kann ich nur bestätigen!.Z.B. biem Kanal Love Music habe ich hin und wieder kurze Aussetzer.Nicht bei jedem Stück aber so etwa wie du es beschrieben hast.
    Über die Ursachen kann ich nichts sagen,aber vielleicht können andere User helfen.

    Einen schönen Tag wünscht Balliho
     
  3. w-sky

    w-sky Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    d-Box2
    AW: Xtra Music nur in schlechter Qualität

    Die Xtra Music Sender sind leider alle in suboptimaler Qualität, auch bei Kabel Deutschland und genauso ist es mit Premiere Music Studio. Hauptproblem ist die Audiobitrate, die ist nämlich zu niedrig. Klanglich sind alle Kanäle weit entfernt von HiFi, auch wenn es mal mehr und mal weniger auffällt.

    Wie in folgendem Text beschrieben, hat Xtra Music seine Musikbibliothek zwar in 256 kbit/s angelegt, für die Primär-Ausstrahlung via Sat wird es jedoch auf 160 kbit/s heruntergerechnet - ein fataler Fehler. Bei Premieres Music Studio läuft es ähnlich, die Programme werden von Music Choice produziert und via Internet in 160 kbit/s den Anbietern zugespielt.

    Die ARD-Radioprogramme werden die Kabelnetzbetreiber vom Satalliten-Transponder - hoffentlich sehr bald - 1:1 übernehmen, was prima Qualität in 256 kbit/s auf allen Kanälen bedeutet, allerdings sind die ARD und die Kabelnetzbetreiber derzeit "noch in Verhandlungen", und bis dahin wird ein reduziertes und weniger umfangreiches Radiobouquet eingespeist.
     
  4. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität

    Hach, waren das noch Zeiten als Xtra über ADR sendete. Das hat wenigstens noch nach was geklungen.

    Bleibt nur der ARD Hörfunktransponder. Hoffentlich bekommen die Kabel"user" den auch bald. Das ist dann zur Abwechslung dann mal echter Mehrwert (unverschlüsselt und FREE).
     
  5. Rod Cor

    Rod Cor Silber Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    539
    AW: Xtra Music nur in schlechter Qualität

    Zumindest die MCE-Kanäle, die mit 44,1KHz Abtastrate gesendet werden, stammen direkt vom MCE Downlink auf 28E. Möglich, dass andere Provider auch andere Wege nehmen. Wenn mit 48KHz gesendet wird (z.B. bei den Franzosen), ist es jedenfalls kein einfaches Remultiplexing vom Originalfeed.
     
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität

    die premiere-sender sind alle in 192kbit/s und 44,1kHz. die Xtra-musik sender (also in meinem fall die sender bei KD) senden in 128kbit/s und 160kbit/s und mit 48kHz !
     
  7. w-sky

    w-sky Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    d-Box2
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität

    48 kHz 192 kbit/s (als MPEG Layer 2 = MP2) ist Standard bei DVB (leider). Dabei sind höhere Bitraten problemlos möglich.

    Warum Premiere Music Studio in 44,1 kHz kommt weiß ich nicht, aber es dürfte bei gleicher Bitrate geringfügig besser klingen als 48 kHz. Vielleicht ist das Quellsignal in 44,1 kHz, dann macht nämlich eine Konvertierung auf 48 kHz auch überhaupt keinen Sinn. Auf der Website von MCE kann ich darüber keine genauen technischen Infos finden, aber sie erwähnen 40 Kanäle. Premiere bringt ja nur 21. :(

    Betreffend KD: 128 kbit/s ist natürlich echt traurig, selbst Sprache klingt bei so einer niedrigen Bitrate schon scheppernd und verzerrt - für Musik absolut untauglich. Das gute alte UKW-Radio ist ein klanglicher Hochgenuss dagegen.

    Wenn die Angaben auf der Xtra-Homepage exakt sind, würde es bedeuten, dass KD die Bitraten selbständig bei einigen Kanälen auf 128 herunterrechnet. Das ist meiner bescheidenen Meinung nach absolut absurd. Selbst wenn alle Kanäle 128 statt 160 kbit/s hätten, die gewonnene Bandbreite würde nicht mal für einen TV-Kanal genügen.
     
  8. Power-Gamer2004

    Power-Gamer2004 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Technisches Equipment:
    Humax PDR-9700 S
    Skymaster DS-55
    Skystar 2
    Pace-Box
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität

    Tja aber bei 40 Sendern von Xtra Music ergibt sich schon was.
    Beispiel:
    Alle Sender 160 statt 192 kbit/s = eine Ersparnis von 1,28 Mbit/s
    oder
    Alle Sender 128 statt 192 kbit/s = eine Ersparnis von 2,56 Mbit/s.

    Aber wenn Music Studio einen 160 kbit/s Stream rausschickt dann betreibt Premiere mit seinen 192 kbit/s ja nur zum Schein eine höhere Datenrate.
     
  9. LogicDeLuxe

    LogicDeLuxe Junior Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    115
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität

    Die legen sich also ernsthaft ein Archiv als Layer 2 an, nur um es anschließend nochmal als Layer 2 zu kodieren? Autsch. Beim Senden verstehe ich ja die Wahl des Formats, ist halt DVB-Standard, aber warum im Archiv diesen antiquirten Codec auch verwenden? Das würde doch nur Sinn machen, wenn man es auch 1:1 vom Archiv sendet. Da das offenbar nicht der Fall ist, würde ich da doch das Archiv besser als Ogg Vorbis anlegen.
     
  10. w-sky

    w-sky Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    d-Box2
    AW: Xtra Music in teils schlechter Qualität

    Naja... das ist relativ! 2,56 Mbit/s sind auch gerade mal ein halbes TV-Programm. Der Unterschied in der Tonqualität ist aber sehr groß.
     

Diese Seite empfehlen