1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wurde die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Worringer, 24. Oktober 2013.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie kann das denn dann passieren?
    NSA-Affäre: Angela Merkel wurde wohl abgehört und beschwert sich | heise online

    Pofalla hat die NSA-Affäre doch für beendet erklärt und unser Superinnenminister sah auch keine Probleme.

    Als nur - scheinbar - Lieschen Müller im Fokus stand, war es der Bundesregierung nahezu egal, aber jetzt ist Mutti selbst im Fokus und da ist das auf einmal doof. Naja, egal, die NSA-Affäre ist ja beendet.

    Mir scheint jedenfalls, als ob für die Bundesregierung das Internet wirklich Neuland ist.
     
  2. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.579
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wurde die NSA-Affäre nciht für beendet erklärt?

    ich bin auch sehr verwundert.
    Als es tausende, Millionen Bürger betraf war alles nicht so schlimm und das Internet ja Neuland.
    Plötzlich weiß man das man selber betroffen ist und geht auf einmal nicht mehr so locker mit um.
    Diese Reaktion hätte ich mir schon im Sommer gewünscht
     
  3. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wurde die NSA-Affäre nciht für beendet erklärt?

    Schade, dass Snowden nicht ein paar Clips von Mutti mit ihrem Alten auf Youporn hochgeladen hat. :)
     
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.866
    Zustimmungen:
    1.986
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Wurde die NSA-Affäre nciht für beendet erklärt?

    Schade?!? :eek:

    Also ich halte das für ein großes Glück! :winken:
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Wurde die NSA-Affäre nciht für beendet erklärt?

    Wie bist du denn drauf? Mutti auf Youporn? Muaahhaa. Danke für das verstörende Bild.:(:eek::eek:
     
  6. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Wurde die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt?

    Zum Thema: Wer den Unterschied zwischen einem allgemeinen Scan von mehreren 100.000 Gesprächen zweitgleich und dem gezielten Abhören eines speziellen Anschlusses (dazu noch eines Staatsoberhauptes) nicht begreift, dem ist eh nicht zu helfen ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Oktober 2013
  7. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wurde die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt?

    Der Gleichheitssatz als Grundlage unseres Rechtsstaates bedeutet dir nichts, oder?
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.097
    Zustimmungen:
    5.822
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Wurde die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt?

    Stimmt, Privatpersonen zu beschnüffeln halte ich für problematischer.

    Aber man muß nüchtern einschätzen das es die Leute nicht interessiert.
    Bei der Stasi machen sie eine Inszenierung aus der Aufarbeitung, dabei sind wir heute viel gläserner weil der elektronische Aufwand sich verringert hat und günstig ist.

    Zudem machen wir "Internetsüchtigen" uns selbst gläsern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2013
  9. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Wurde die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt?

    Du begreifst es wirklich nicht, oder?

    Wenn mehr als 100.000 Gespräche zeitgleich von Computern nach Schlüsselwörtern durchsucht werden ist das vergleichsweise lächerlich in Bezug auf das einzelne Gespräch ... denn es ist sehr unwahrscheinlich, daß ein persönliches Gespräch wirklich von einem anderen Menschen angehört wird ...

    Eine einzelne Person (wie hier die Kanzlerin) gezielt abzuhören, ist eine ganz andere Geschichte ... sowohl das gezielte Abhören einer Einzelperson als auch dann noch die Steigerung, daß es sich um ein Staatsoberhaupt handelt ... diese Gespräche (vor allem die beruflichen) stufe ich als durchaus schützenswerter ein, als belangloses Teenager Geschwätz ...

    Aber, wie gesagt ... manche wollen den Unterschied gar nicht begreifen ... da geht es eh nur darum, gegen die Kanzlerin bzw. die CDU zu hetzen ...
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.097
    Zustimmungen:
    5.822
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Wurde die NSA-Affäre nicht für beendet erklärt?

    Normalerweise kann es da keine Differenzierung geben. Privat ist Privat und was Belanglos ist und was nicht haben Dritte nicht zu entscheiden.
     

Diese Seite empfehlen