1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von skykunde, 25. Mai 2010.

  1. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ich habe derzeit massive Herzprobleme und rief heute bei allen möglichen Kardiologen an. Nachdem man mich fragte, ob ich privat oder gesetzlich versichert sei und ich antwortete "gesetzlich", schlug man mir Termine für August, September oder sogar Oktober vor. Und das, obwohl ich Eingangs bei jedem dieser Telefonate mitteilte, dass ich derzeit starke Herzrythmusstörungen habe, die teilweise in Bewusstlosigkeit enden würden, wenn ich mich nicht rechtzeitig hinlege oder hinhocke.

    Ich war heute deswegen im Krankenhaus, zahle erstmal 10€ für gar nichts und dann haben die 10 Sekunden lang ein EKG gemacht und mir gesagt "Sie haben nix, gehen Sie in den Warteraum" alle 1-2 Stunden habe ich dann nachgefragt, wann ich endlich zum richtigen Kardiologen geschickt werde. Nach 7 Stunden bin ich wütend gegangen und habe immernoch beschwerden.

    Nun zur Frage: Wozu zahle ich Geld an meine Krankenversicherung, damit mir keiner hilft oder erst in 3-4 Monaten ein Termin frei ist? Warum muss ich immer erst über selbstständige Privatpatienten Kontakt zu Ärzten mittels Beschweren über das F*cking System auf einen Termin gleich nächste Woche drängen (wo doch angeblich nichts frei war)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2010
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Der richtige Weg wäre der Internist der reicht dich bei Bedarf zum Kardiologen durch!;)
     
  3. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Sorry, aber ich will nicht durch alle bürokratisch notwendigen Instanzen, sondern gleich dorthin, wo ich hingehöre und das ist beim Kardiologen.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Erwartest Du jetzt ein persönliches Ärzteteam für jeden Versicherten? Gibt halt nicht genug Ärzte. Warum bist Du nicht selbst Arzt geworden?
     
  5. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.301
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Einmal Hausarzt, der überweist einem an den richtigen.
     
  6. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Dennoch muß er dann Monate auf seinen Termin warten.
     
  7. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Und genau das ist mein Problem. Selbst der Hausarzt macht nur auf Termin. Ich habe derzeit (Seit der Gesundheitsreform) wegen der Terminproblematik gar keine fest zugeordneten Ärzte und bisher alle Ärzte beim Erst- und Einmalbesuch angelogen (angeblicher Privatpatient), um sofort einen Termin zu bekommen (Mir gehen die Ärzte aus). Und meinen Hausarzt kenne ich nur vom Papierkrieg, wenn er mir irgendwelche Überweisungen geben muss.

    Offensichtlich bin ich mit der Terminproblematik nicht der Einzige. Die Rettungsstelle im Krankenhaus war hoffnungslos überfüllt mit Hausarzt-Fällen.

    In Berlin ist man als gesetzlich Versicherter der Gear$chte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.213
    Zustimmungen:
    6.860
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Hm, ich weiß ja nicht, was du alles so anstellst und wo du wohnst, aber meine Mutter, gesetzlich krankenversichert, hat innerhalb einer Woche einen Krankenhaustermin bekommen, weil sie ne offene Wunde am Schienbein hat. Das ist nichts schlimmes, das muß nur stationär behandelt werden (sie kriegt ein Stück Haut verpflanzt, damit an der Stelle nicht nochmal was aufgeht).

    Ob es dir paßt oder nicht, aber du mußt schon den Weg Hausarzt - Überweisung gehen.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man dich mit akuten Herzproblemen vier Monate warten läßt. Das ist Unsinn. Im Bekanntenkreis haben wir einen ähnlichen Fall, das ging Ruck-Zuck und der hatte einen Termin im Krankenhaus. Auch gesetzlich versichert.

    Irgendwas stimmt an deiner Story nicht, sorry...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  9. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Sehe ich auch so! Hört sich wie eine "Räuberpistole" an, bei der schlußendlich nur Regeln nicht eingehalten wurden und jemand unter umgehung des Hausartztes die Chefärtze von Kliniken abtelefoniert hat.

    Im Notfall spielt die Krankenkasse doch keine Rolle.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wozu bin ich gesetzl. Krankenversichert?

    Also mein Hausarzt hat schon persönlich (!) für mich bei einem Facharzt angerufen, ob ich jetzt (!) mal schnell vorbei kommen kann.

    Aber ansonsten kann ich das schon bestätigen: Termine bei guten (!) Fachärzten gibt's erst fürs nächste halbe Jahr. Aber ein guter Facharzt weist keinen Patienten mit akuten Beschwerden ab. Hab damit bisher noch keine Probleme gehabt, wenn es eng wurde.
     

Diese Seite empfehlen