1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Workshop: Drehanlage richtig aufbauen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Mai 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    107.012
    Zustimmungen:
    1.197
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    In dem von uns einsehbaren Himmelssegment befinden sich über 60 Satellitenpositionen. Viele von ihnen sind mit üblichen Antennendurchmessern ab etwa 90 Zentimetern zu bekommen. Alles, was man dazu braucht, ist eine drehbare Schüssel. Jeder, der eine eigene Satellitenantenne betreibt, hat bereits so gut wie alles zu Hause, was man für eine Drehanlage braucht. Die Schüssel und […]

    Startseite | Weiterlesen...
     
    Postmann gefällt das.
  2. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    430
    Punkte für Erfolge:
    93
    Lohnt sich das überhaupt noch eine Drehanlage aufzubauen?
    Vieles ist eh verschlüsselt und in einer Sprache die man nicht versteht.

    Es sei das man irgend wo noch FTA Fußballspiele oder diverse Musiksender empfangen kann.
     
  3. Jogi_SI

    Jogi_SI Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    73
    Lohnt sich meiner Meinung nicht mehr. Lediglich in Westdeutschland könnte noch eine Multifeed Anlage wegen den Engländern spass machen.
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Talk-König

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    5.367
    Zustimmungen:
    407
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Ich sage nur "UHD-Vielfalt" auf Hotbird (wenn auch verschlüsselt, aber gut erreichbar). Auf Astra 19 Grad sind nur noch zwei 4K-Unterhaltungs-Kanäle nach dem Weggang von Travelxp4K, auf Hotbird kann ich sechs mit einer Smartcard empfangen inkl. Travelxp4K (deutsch!). Z.Zt. kommt auf Türksat 42 Grad Ost auch TRT4K gut rüber (70er-Offset-Schüssel)...
     
  5. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    430
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ok die ganzen UHD Sender würden mir eh nichts bringen, da verschlüsselt und auch keine passende Hardware vorhanden.
    Und Abos deswegen abzuschließen will ich auch nicht.
    Für eine Drehanlage wäre vieles so oder so dunkel bei mir.
    Ich könnte dann höchstens nur im EPG lesen was da gerade auf dem Kanal läuft.

    Früher zu Analogzeiten hatten Drehanlagen noch Sinn gemacht wo man Übertragungen und Feeds Empfangen konnte.
    Heute im Verschlüsselungswahn eher Sinnlos!
     
  6. Jogi_SI

    Jogi_SI Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    73
    EPG jenseits von Astra ist auch so eine Sache
     
    Klaus K. gefällt das.
  7. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    617
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die gibt es auf 28,2 und 13° Ost. Dafür braucht es natürlich keine Drehanlage, das lässt sich auch gut mit Multifeed realisieren.

    Für die in Deutschland gängigen Fremdsprachen kommt unverschlüsselt in Frage:
    - 28,2° Ost mit den englischen Programmen: lohnt sich fast nur, wenn auch der Spotbeam empfangen werden kann. Auf dem Europabeam bis auf die o.g. Musiksender wenig Interessantes.
    - 9° Ost: drei französische Privatsender als Kabelzuführung für die Schweiz; daneben italienische Privatsender mit z.T. englischer Tonspur. Letztere nur mit Multistream-tauglichem Receiver empfangbar, und man muss den Italien-Spotbeam hereinbekommen.
    -5° West: zahlreiche französische Programme, italienische ÖR z.T. mit Zweikanalton Englisch (italienische Privatsender werden dort demnächst abgeschaltet) - alles nur mit Multistream-tauglichem Receiver empfangbar.
     
  8. kingbecher

    kingbecher Platin Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    372
    Punkte für Erfolge:
    93
    33° Ost Multistream Franzosen..
    39°Ost Ert 1/2/3
    16° Ost Paar Rumänische Sender..
     
  9. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.468
    Zustimmungen:
    617
    Punkte für Erfolge:
    123
    Noch etwas zum Thema diseqc-Motoren: da ist das Modell-Angebot in den letzten Jahren ausgedünnt worden. Man bekommt heute hauptsächlich noch Stab oder Premium X-Motoren.

    Bei den großen Drehanlagen mit Schubstangenmotor sieht es noch schlechter aus. Polarmounts gibt es noch für Gibertini und Laminas-Antennen, die zur Steuerung erforderliche V-Box ist selten bzw. überteuert zu finden.
     
  10. Postmann

    Postmann Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K SE - VU+ Uno 4K SE - VU+ Zero 4K - Octagon SF 4008 4K - Jultec Einkabelumsetzer JPS 1704-4T - LG OLED 4K
    Es lohnt sich so einen kleinen DiSEqC Rotor zu installieren. Man erreicht sehr viele Satelliten mit geringem finanziellen Aufwand.

    Es gibt z.B. auf 7 Grad Ost Formel 1 frei empfangbar und ohne Werbeunterbrechung. Da gucke ich statt bei RTL die Werbung doch lieber das Rennen in auf 7 Grad Ost in HD. Die persische Sprache kann man in der RTL-Werbung auch verkraften.