1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von littlelupo, 7. Oktober 2004.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    Die Frage ist eigentlich ganz einfach: Was ist in 20 Jahren? Is ja ein Fernsehforum hier:D

    Also welche Programmvielfalt gibt es in 20 Jahren am Himmel, wenn Kofler Premiere schon längst verlassen hat, die GEZ-Gebühren ins Unerträgliche gestiegen sind und ASTRA2D seine Runden im Graveyard-Orbit dreht?:D

    Wie stellt Ihr Euch den heimischen Fernsehabend in 20 Jahren vor? Noch mehr Programme, mehr Pay-TV, HDTV? Ist Kabelfernsehen dann immer noch so populär wie heute (ich hoffe nicht)?

    Gibt es dann Fernseher noch als stand-alone-Gerät oder muß ich mich dann mit diesem schrecklichen "Multimedia" herumschlagen?
     
  2. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    So würde ich es mir wünschen:
    Es gibt europaweit einen ÖR. Natürlich Fenster für jedes Land. (Nachrichten, Politik-Berichterstattung, Brauchtum, national bezogener Sport...) Es soll aber grundsätzlich in ganz Europa das selbe Programm laufen nur ein verschiedenen Sprachen. So könnten auch wieder mehr Rechte gekauft werden und es würde alles werbefrei sein.
    Ich glaube (hoffe) das es sowohl HDTV als auch die normale Ausstrahlung geben wird. Nachrichten zB wird es nie in HDTV geben. Spielfilme und Sport hingegen schon.
    Ich glaube auch an das Stand alone Gerät. Ich werde auf jeden Fall solange es geht dabei bleiben. Es ist einfach praktischer. Man kann seinen Receiver jederzeit auswechseln. Auch PC und TV zu vereinen macht für mich keinen sinn. Höchstens bei Spielen. Aber wer will schon Office an einer rießen Glotze machen oder im Internet surfen. Da muss man ja sehr weit weg sitzen.
    Kabelfernsehen wird wohl verschwinden. Wenn mehr über DVB-T kommt werden deren Kunden auch immer weniger werden. DVB-S wird sicherlich immer beliebter werden.
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Max87 letzteres seh ich anders.

    Überleg mal du hast ein fettes HD-Display mit 1920x1080 Auflösung und 3m Diagonale, dass man bei Nichtgebrauch einfach wie ein Rollo zusammenrollen kann (es gibt ja schon solche Folien).
    Dein Sat-Receiver, PC und Spielekonsole ist eins. Warum dann nicht da eben gemütlich vom Sofa aus mit jemand chatten, einen Brief schreiben und oben in der Ecke des HD-Displays nebenher TV schauen? Das kann ich mir schon vorstellen, ist doch gut wenn man für alles ein dickes Display hat, dass man sich dann je nach Wunsch zusammenstellen kann, beim Spielfilm mach ich vollbild, bei Nachrichten oder Sport kann ich das Bild verkleinern und stattdessen nebenher am PC was arbeiten oder spielen.

    Aber die Zukunft seh ich im Fernsehen in schlechter Bildqualität, dafür 10.000 Call-in, Trash und Teleshopping-Kanäle. Filme wirds wohl nur noch auf DVD (oder dann Blue-ray) geben. Auf RTL II kommt "Running Man - Der Kampf um Leben und tot", Big Brother in der Raumstation ISS (damit sie sich finanziert) und die Tagesschau wird von der Bildzeitung gesponsort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004
  4. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    BlackWolf ich gebe dir schon Recht, das ist eine nette Vorstellung.

    Office am Fernseher, an den Gedanken kann ich mich nur schwer gewöhnen. Gerade bei einer 3m Glotze. Aber gut das was du da beschrieben hast kingt wirklich gut. Nur werde ich mir sicherlich nicht alle 1 1/2 bis 2 Jahre einen neunen Fernseher kaufen. PC hingegen zumindest bis jetzt schon. (Durch die neue SAT-Anlage habe ich den neuen PC jetzt einmal auf Sommer verschoben). Ich fände es besser wenn alles mit einander vernetzt ist, aber man alles getrennt austauschen kann.
     
  5. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Sehr optimistisch!!! :rolleyes::rolleyes::D:D:rolleyes::rolleyes:

    Es kommt auch auf die Politik an. Ich denke du Politik (EU) muss endlich die weichen im TV-Geschäft richtig stellen, damit sowas nicht passiert.
     
  6. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Klar, das HD Display hat halt unten drann 10 DVI, SCART und Chinch Buchsen, wo man alle Geräte dran anschliessen kann, egal ob PC, Receiver oder sonst was.
     
  7. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Also sind es ja doch Stand alone Geräte.
     
  8. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.497
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Ich glaube in 20 jahren wird der herkömmliche pc kommplett entfallen.

    Sun ist derzeit beim Entwickeln wo das Motherboard entfällt da die einzelnen computer-Chips untereinander per Funk Kommunizieren.

    Häuser werden größtenteils automatisiert sein, und dass tv-programm hmm dass es von der EU gelenkt wird glaube ich nicht dass dauert noch so 50-60jahre ;) aber ich hoffe dass sich da einiges tun wird.

    Vieleicht sogar mal wieder anspruchsvolle Filme.

    Kabel wird bis dahin hofentlich tot sein, Radio wird über DVB-T übertragen so wie rund 30-40 TV-programme (hoffentlich)

    HDTV wird den durchbruch schaffen und Dolby-sound ist standart ;)
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Warum soll Kabel bis dahin tot sein? Kabel hat schon seine Vorteile, bei einem vernünftigen Provider!
     
  10. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.497
    AW: Wohin gehst Du, deutsche Fernsehlandschaft?

    Warum soll ich für etwas bezahlen, was ich auch so frei bekommen kann??

    Wer die möglichkeit hat wird nicht zahlen und wenn DVB-T an fahrt gewinnt und ausgebaut wird, braucht Kabel exclusivität wie früher mit dem KabelTV .

    Wenn Kabel da nix einfällt sieht es schon eher schlecht aus.
     

Diese Seite empfehlen