1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WLAN Stick Isio S2 Sicherheit

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von schnuffi33, 11. Februar 2017.

  1. schnuffi33

    schnuffi33 Junior Member

    Registriert seit:
    13. November 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Habe mir einen technisat WLAN Stick bei E*** gekauft.

    kann der Vorbesitzer irgendein Virus etc. auf den Stick gespielt haben ?

    Oder ist das bei WLAN Sticks von technisat nicht möglich ?

    Dieses Modell :
    TELTRONIC ISIO TC USB-WLAN Adapter (geeignet für Digit ISIO S2)

    von TechniSat
     
  2. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Und du hast den Digt ISIO s2 ?
    Wird der Stick nicht erkannt!
     
  3. schnuffi33

    schnuffi33 Junior Member

    Registriert seit:
    13. November 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    Doch der wird erkannt , wollte nur fragen wenn man den Stick gebraucht kauft ob man dadurch einen Virus etc. bekommen kann ? Oder ist der Stick eine reine WLAN Antenne ?
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.460
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Man kann theoretisch auf jedes USB Gerät manipulieren, aber warum sollte man das als Privatperson tun?!
     
  5. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    Es gibt Freaks die manipulieren den Startbildschirm ihres DAB Radios weil das Herstellerlogo nicht schick genug ist.
     
  6. loger

    loger Junior Member

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der WLAN-Stick ist doch nur ein Stück Hardware, wie soll man da einen Virus darauf platzieren? Und wozu? Was sollte der in einem Sat-Receiver anrichten?
     
  7. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    Man muß das ganze mal anders betrachten.

    Bisher hat es niemand geschafft richtige TechniSat Receiver per Software irgendwie zu knacken. Das wird bei einem Stick sicher noch schwerer.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.460
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein! Top 5 USB Hacks that PWN You
     
  9. loger

    loger Junior Member

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja ne klar, sehr realistisches Angriffsszenario...
    Ist ja kein Problem die Elektronik von USB-Geräten auszutauschen und eine neue Firmware zu programmieren welche sich dann dem Computer gegenüber als Netzwerk-Gerät ausgibt, den ein/ausgehenden Datenverkehr analysiert, Daten abgreift oder sich in verschlüsselte (!) Netzwerkverbindungen einklinkt und diese manipuliert... (Achtung, Ironie!)

    Geheimdienste mit angeschlossenen Labors und Millionen-Budget haben sicher entsprechende technische Möglichkeiten, aber ob ein Sat-Receiver ein lohnendes Ziel für solch einen Angriff ist? ;)
     

Diese Seite empfehlen