1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WLAN Funk gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von ibico, 12. August 2004.

  1. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Sind WLAN Strahlen bei DSL Modems gefährlich?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    Jaaaa, und wiiiiieeee:D
     
  3. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    besonders Abends, dann sind sie schneller als draußen ;-)
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.267
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    Aber man kann damit sehr gut sein Gefriergut auftauen.:eek:
    Gruß Gorcon
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    ja, davon gehe ich aus. Obwohl ich selbst W-Lan zum Kabelmodem nutze.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    mir ist auch immer ganz schwummerig wenn ich nach ein paar Stunden
    W-Lan zu meine Frau ins Bett gehe.
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    WLAN Strahlen sind tödlich. Innerhalb von 2 Sekunden fallen die Arme ab, dann explodiert der Kopf. Hinterläßt ne riesen Sauerrei, vor allem bei öffentlichen WLAN Hotspots.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    Und nachts ist es draußen dunkler als im Freien:D :winken:
     
  9. Santos2004

    Santos2004 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    125
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    Gepulste hochfrequente elektromagnetische Strahlung ist für die Gesundheit riskanter als herkömmliche ungepulste Strahlung, da sich bei gepulster Strahlung biologische Effekte zeigen, die sonst nicht auftreten. WLAN sendet im Frequenzbereich von 2,4 bis 2,483 Gigahertz gepulste Strahlung mit Spitzenwerten von 30 Milliwatt (mW) bei einer Frequenz von bis zu 391 Hertz aus. Die Pulsung entsteht dabei durch den regelmäßigen Wechsel von übertragenen Daten, die in Paketen zu 1500 Byte gesendet werden, und den dazwischenliegenden Pausen. Zusätzlich sendet die Antenne permanent ein Signal mit einer Frequenz von zehn Hertz aus, das den Laptops den Weg zu diesem Zugangspunkt weist.
    Die Strahlungsstärke, wissenschaftlich als Leistungsflussdichte bezeichnet, gibt an, wie viel Sendeenergie auf eine bestimmte Fläche einwirkt. Das Ecolog-Institut in Hannover ist bei der Auswertung von 100 Mobilfunk-Gutachten zu widerspruchsfreien Hinweisen gekommen, dass eine Strahlungsstärke von 10 000 µW/Quadratmeter Gehirnfunktionen wie Gehirnströme, das Reaktionsvermögen oder die Blut-Hirn-Schranke beeinflusst.
    Zudem mehren sich Hinweise, dass die Strahlung Erbgutschäden und Krebs fördert. Die Wissenschaftsdirektion des Europäischen Parlamentes hat sich im März 2001 für einen Vorsorgewert von 100 µW/Quadratmeter ausgesprochen.

    Den ganzen Artikel gibt es hier
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: WLAN Funk gefährlich?

    Ach ja, die üblichen Schwarzmaler. Hilfe ich werde mit einer elektrischen Leistung im µW-Bereich bestrahlt.
    Von zig Sendetürmen geht Leistung von bis zu 100KW aus, was machen da diese schwache WLAN Acess Points schon.

    Wir werden sicher alle an etwas anderem sterben, als an Strahlenbelastung. Da gibts viel schlimmere Umweltgifte.

    Solang man nicht gerade neben einem WLAN Access Point, DECT-Basisstation u.ä. schläft, wird einem da wohl nix passieren. Hab daheim auch WLAN und wenn ichs nicht brauch, schalt ichs ab. Das DECT Telefon läuft hingegen immer. Bis jetzt ist noch kein einzig nachgewiesener Test vorhanden, dass DECT-Telefone schädlich sind. Wie lange gibts jetzt schon Funkwellen? 150 Jahre und seit den letzten 80 Jahren sind sie wohl auch massivst im Einsatz. Bis jetzt ist die Lebenserwartung jedoch gestiegen, also kanns so schädlich wohl gar nicht sein.

    Und ob gepulste oder weniger gepulste Strahlung jetzt schädlicher ist, ist doch alles hahnebüchender Blödsinn.

    Vor paar Jahren hab ich in einer TV-Zeitschrift gelesen, dass die IR-Diode von Fernbedienungen zur Netzhautablösung führen kann :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen