1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Witterungsbedingt oder SW

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von erdbeerblau2, 9. Juni 2002.

  1. erdbeerblau2

    erdbeerblau2 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Lübeck
    Anzeige
    Ich beobachte seit längerer Zeit an "meinen" Boxen das Fänomen, dass ich mal um die 590 - mal und das war bis dato maximum 670 Kanäle beim Automatischen Suchlauf empfange.
    Da stellt sich mir nun die Frage: ist das nun Witterungsbedingt oder athmosphärisch(konnte leider nicht feststellen, dass mal besseres oder schlechteres Wetter gewesen wäre)

    ich habe ne 80-er Schüssel mit Quadro und d-box Phillips und Sagem. Oder strahlt dort doch der Hotbirt mit ein!? Störquellen wie Funkmast; Schnurlose Telefone; Hochspannungsleitungen und evtl Induktionsschleifen durch Kabel kann ich schon mal aussschliessen.
    Ich hoffe ja, dass sich hier kluge Köpfe finden, die mir das evtl. mal kurz erklären könnten - jedoch so, dass ich es auch verstehe ( Grundwissen im Satbereich reicht gerade bis Kopernicus und verlieren sich dann in der Athmosphäre )
    ich danke schon mal im Vorraus
     
  2. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Gehen wir mal von einer ordentlich aufgebauten Anlage aus.

    Die meisten Digitalreceiver scannen das Frequenzspektrum eines Satelliten nicht wirklich ab, sondern lassen sich vom Satellitenbetreiber mitteilen, was wo gesendet wird. Diese Information wird im Network Information Table (NIT) übertragen. Diese NIT ist nicht auf jedem Transponder (die ja boxenseitig für die automatische Suche meist voreingestellt sind) vollständig. Die Box sucht nur das, was ihr vorgegeben wird, damit hätten wir eine mögliche Erklärung.

    Daraus folgt dann aber auch, daß man die Kanalsuche von einem Transponder aus starten sollte, der die vollständige NIT enthält. Meines Wissens teilen Astra und Eutelsat auf ihren Homepages mit, welche Transponder dies im Einzelfall sind. Anderenfalls hilft Dir nur die manuelle Kanalsuche weiter.
     
  3. erdbeerblau2

    erdbeerblau2 Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Lübeck
    Re:"Daraus folgt dann aber auch, daß man die Kanalsuche von einem Transponder aus starten sollte, der die vollständige NIT enthält"

    der ist doch aber "laut box" #69 !?
    ok. war nicht immer so- hab geraume Zeit immer Transponder #117 ausgewiesen gehabt und auch da nur minimale Abweichungen zum #69. Habe alle Einstellungen an der Schüssel penibel nachjustiert (inkl. Elevation)
    soweit ja auch verstanden- für mich aber noch nicht zu verstehen die doch sehr abweichenden Daten (und das täglich) von bis zu 80 Kanälen bzw. deren Senderkennung- aber dank schon mal- werd mal bei Astra stöbern und mich schlau machen....
     

Diese Seite empfehlen