1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von mgs733, 6. Juni 2005.

  1. mgs733

    mgs733 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich erbitte eure Hilfe: Ich studiere an der Universitätr Eichstätt Journalistik und möchte für ein Forschungsprojekt alle "gängigen" Fernsehsender (ca. 32 Stück) 24 h lang aufzeichnen und zur Auswertung auf HDD abspeichern. Wie gehe ich am besten vor? Eine kostengünstige Lösung ist natürlich wichtig, obwohl ich schon ein ordentliches Budget zur Verfügung habe.

    Soweit ich mich informiert habe, dürfte die beste Lösung verschiedene DVB-S Karten in Kombination mit dem Programm VDR sein. Ich kann ja mit einer Karte gleichzeitig mehrere Programme aufnehmen, die auf einem Transponder gesendet werden.

    Liege ich das richtig, oder habe ich ein großes Problem übersehen? Was meint Ihr?


    Grüße Michael
     
  2. duesed4

    duesed4 Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    Herzlich willkommen im Forum!

    Grundsätzlich sollte das möglich sein.
    Aber:

    Pro Stunde fallen ca. 1,7 Gb Daten je Kanal an.
    in 24 Stunden macht das bei 32 Sendern ca. 1300 Gb.

    Je nach dem welche Sender Du aufzeichnen willst mußt Du natürlich schauen, wieviele Transponder Du dazu gleichzeitig empfangen mußt. (lyngsat.com)

    Mit VDR hab ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht, aber nur mit einer Karte. Es gibt aber Leute die das mit mehreren Karten auch betreiben.
    vdr-portal.de sollte dafür auch eine gute Anlaufstelle.

    duesed4

    P.S.: in welchem Semester bist Du?
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    Dürfe mit 4-5 TV-Karten möglich sein. ARD-Transponder, ZDF-Transponder, ProSiebenSat1-Transponder und RTL-Transponder. Bei zu vielen Spartensendern wird's aber teuer, da die einzeln auf diversen Transpondern verteilt sind.

    Dann kommt natürlich das Speichern auf die Festplatte dazu. 40 Mbps Datenrate pro Transponder sind 5-6 MB/s schreiben. Bei mehreren Karten werden schnell die neuesten Festplatten überfordert, da das Schreiben an verschiedenen Stellen der Festplatte gelichzeitig erfolgen muss. Somit gegen eigentlich nur mehrer PCs.
     
  4. mgs733

    mgs733 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    OK, danke schon mal. Das ging ja fix. Vielen Dank

    Der Speicherplatz ist in der TAt ein Problem, da wir auf die Uniserver auslagern können muss ich mal gucken. Über eine 1 GB Ethernet Anbindung wäre das speichern doch möglich? Oder?

    Bei den Datenmengen unterscheiden sich Eure Antworten. 40 MB/s wäre pro tRansponder in 24 h ca 3,5 Terabyte (Schluck). Bei 5 Transpondern ca. 15 Terabyt und nicht 1,3 wie in der anderen Antwort. Hängt wahrscheinlich von der Anzahl der Sender pro Transponder und Programm ab. Aber ich gehe mal von 10 Terabyte aus. :eek: Viel...Sehr viel

    Zur Umsetzung: Dann brauche ich wohl Karten und Rechner. Wieviel Karten sind pro Rechner möglich - ich vermute mal 2?


    Mal schauen...
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    Da Du keine Informatik studierst sei es Dir verziehen ;)

    1 MB/s (Megabyte pro Sekunde) = 8 Mbps (Megabit pro Sekunde)

    Sind nicht 40 MB/s sondern 40 Mbps oder 5 MB/s. Pro 24h sind es 412 GB/d. Allerdings brauchst Du die Fülldaten nicht aufnehmen. Dazu gehört z.b. EPG mit 1 Mbps. Außerdem sind nicht alle Transponder randvoll. Dennoch mit 300 GB/d bei den Haupttranspondern würde ich rechnen.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    Zur Umsetzung: Ich würde nur 1 TV-Karte pro PC nehmen. Es könnten aber 4 oder 6 Karten sein. Kommt auf das Mainboard. Ob die TV-Karten das können, weiß ich nicht. Die könnten zueinander in Konflikt stehen.

    Viel wichtiger ist das Schreiben der Daten. Selbst mit 1 GB Netzwerkanbindung muss die Gegenstelle auch so schnellschreiben können. 6 Transponder mit 5 MB/s sind 30 MB/s. Das Rechenzentrum muss sich ja auch um andere kümmern. Und der Datenstrom ist kontinuiertlich.
     
  7. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    Ist das wichtigste an deinem Projekt die Daten der Fernsehsender oder die Möglichkeit, das ganze überhaupt aufzeichnen zu können? Denn ansonsten es finden sich hier leicht 32 Leute, die einen Sender 24 h auf Ihrem PC streamen könnten und dir das ganze auf mehrere DVDs brennen und zukommen lassen. Und du erstattest die Unkosten. Ist wohl am einfachsten und billigsten. :D
     
  8. mgs733

    mgs733 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    @hopper

    Vielen Dank, ich weiß schon warum ich nix mit Mathe machen. Malen nach Zahlen mit Bibo dem gelben Vogel und Graf Zahl aus der Sesamstraße sind für mich das Höchste der mathematischen Weihen...;)

    Habe mich mal bei einem Sendemitschnittdiesnt erkundigt: Für 8.000 € wäre ich dabei....:winken: Klar, flieg ich halt mal nicht am Wochenende nach Hawai.

    Mal gucken was das Uni RZ morgen sagt wie es mit Hardware Sponsoring und Datenanbindung aussieht ;)
     
  9. mgs733

    mgs733 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    @stef5


    Das wäre nazürlich auch eine geniale Idee...Muss ich mal meinem Prof sagen, aber die haben ja so ihre eigenen Ideen wie etwas auszusehen hat....
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Wissenschaftsprojekt: Alle Programme gleichzeitig aufnehmen?

    Noch einfacher, du schaust in deinem Bekanntenkreis oder uni dass du Pro Sender eine Festplatte mit ca 50GB auftreibst. Die verschickst du dann an diejenigen die dir bei deinem Projekt helfen. Ich denke mal hier sollten sich doch 32Leute auftreiben lassen die so ne Platte mal in ihren PC oder HD-Reciever einbauen und nen Tag durchlaufen lassen.
    Allerdings tust du mir jetzt schon leid wenn du das alles in Mpeg umwandeln und anschliessend auswerten musst.
     

Diese Seite empfehlen