1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Windows-Trojaner in Deutschland auf dem Vormarsch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Februar 2016.

  1. aseidel

    aseidel DF-Abonnent der 1. Stunde

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.658
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus, Telekom MR601, AVM FRITZ!Box 7590, Microsoft Xbox One, Apple TV 4K, LG 43UH620V
    Anzeige
    Wie bei Android. Hohe Verbreitung und dazu Schadware.
     
  2. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.942
    Zustimmungen:
    628
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist AUCH ein Grund, aber es gibt noch viele andere.
    - Das System gibt sich weit weniger Mühe, Interna vor den Nutzern zu verstecken (vieler Windows-Mist funktioniert über den "Mist.jpg.exe"-Trick).
    - Das ganze System ist von Anfang an darauf ausgelegt, dass es auf ihm mehrere Benutzer gibt, die auf die Prozesse und Daten anderer Benutzer keinen Zugriff haben. Bei Windows ist immer noch der Vollzugriff Standard (heutzutage immerhin mit einer mehr nervigen denn hilfreichen Warnmeldung).
    - Die Systeme sind wesentlich heterogener. Viele Malware funktioniert als Binär-Patch, dies läuft unter Windows auch schon bei falschen Sprachversionen ins Leere; bei Linux sind es dann eher andere Distris oder andere Versionen, von denen aber viel mehr parallel existieren.
    - Für Linux-Software gibt es zentrale Download-Quellen, zumeist mit einer elektronischen Signatur dazu. Hier Malware einzuschleusen, ist viel schwerer.

    Natürlich kann man jemanden, der unter Linux vorsintflutliche Versionen nutzt, auf alles klickt was nicht bei drei auf dem Baum ist oder der als root arbeitet leicht angreifen – das ist aber eben nicht die Norm…
     

Diese Seite empfehlen