1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Windows 10

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von _falk_, 1. Oktober 2014.

  1. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    7.992
    Zustimmungen:
    8.798
    Punkte für Erfolge:
    303
    Anzeige
    Neuer GEFORCE GAME READY DRIVER (GRD)

    NVIDIA DRIVERS GeForce Game Ready Driver WHQL
     
  2. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    7.992
    Zustimmungen:
    8.798
    Punkte für Erfolge:
    303
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.512
    Zustimmungen:
    1.251
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der erhöhte Bedarf liegt hauptsächlich daran dass MS nun für Windows ein paar Gbyte fest reserviert damit System-Updates nicht aufgrund von mangelndem freiem Speicherplatz abbrechen oder solche erst gar nicht gestartet werden können.
    {Es soll Leute geben die haben die Festplatte / SSD von ihrem Rechner so voll mit Daten "zugemüllt" dass kaum noch was geht.}
    Die Anforderungen für die 64 Bit-Version von Windows 10 waren auch vorher bereits 20 Gbyte (auf dem Datenträger).
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120.413
    Zustimmungen:
    7.961
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Und das hat auch nicht immer gereicht. (besonders bei dem ersten großen Update).
     
  5. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    145
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Ab einer HDD/SSD Größe ab 64GB dürfte es da keine Probleme geben.
    Außer man hat wirklich viel Zeugs auf der HDD/SSD.
    Mein kleines NB hat eine ältere 128GB SSD drin, die ist mit Installiertem MS Office und ein paar Programmen knapp Halbvoll.
    Beim großen NB ist von Haus aus eine 256GB SSD drin, da ist auch über die Hälfte frei.
    Allerdings schleppe ich keinen Speicherballast mit mir rum!
    Musik oder Bilder gibt's auf einer 32GB SD-Card.
    Beide NB sind ältere Modelle, jüngster Stand so vor 3 Jahren etwa oder Älter.

    Ich kenne da aber jemand, der seinen ganzen Bilder etc. auf dem NB mit sich rumschleppt.
    Der hat jetzt eine SSD als Systemplatte eingebaut und die 1TB HDD in eine Laufwerksadaption eingebaut, anstelle des opt. Laufwerks.
    Brauche ich Zuhause nicht, meine PCs haben alle eine 256GB SSD und als Datengrab eine kleine 500GB HDD und für ganz große Datenmengen gibt eine NAS mit 12TB HDD Kapazität.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.512
    Zustimmungen:
    1.251
    Punkte für Erfolge:
    163
    Updates hat MS bei dieser Angabe nicht berücksichtigt, sondern nur wie viele GB für die Dateien bei der Erstinstallation frei sein muss.

    Aber mal ernsthaft... bei den niedrigen Preisen für SSD oder Festplatten. Wer muss da mit dem Speicherplatz zu knauserig sein?
    Bei den meisten Rechnern, auch bei den meisten Notebookmodellen, ist ein Tausch (Festplatte / SSD) selbst für Laien einfach möglich.
     
  7. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    7.992
    Zustimmungen:
    8.798
    Punkte für Erfolge:
    303
    Also mir fiel jetzt spontan Einer ein, der dies nicht auf die Reihe bringt. :whistle::D

    Ich hatte mir vor 1,5 Jahren mal eine 512GB M.2 - SSD gegönnt.:)
     
  8. nee

    nee Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    619
    Punkte für Erfolge:
    103
    Ist da beim Start eigentlich ein spürbarer Unterschied zw. M.2 und SATA-SSD? M.2 wird wohl ziemlich heiß ...
    Ich überlege, mir eine M.2-SSD zuzulegen.
     
  9. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    7.992
    Zustimmungen:
    8.798
    Punkte für Erfolge:
    303
    Da kann ich Dir keine Erfahrung berichten, da ich da den PC komplett neu aufgebaut hatte. Also kann ich keinen Vergleich ziehen. Was Boottime, etc. betrifft.

    Ehrlich gesagt noch nichts diesbezüglich mitbekommen.

    Also mit Ryzen7, 48 GB RAM DDR4, GTX 1060 läuft er wie geschnitten Brot.
     
    nee gefällt das.
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.512
    Zustimmungen:
    1.251
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja, einer ist wohl immer dabei der sowas nicht gebacken bekommt. :sneaky::rolleyes:

    Vor 1,5 Jahren hast du sicherlich an die 300 € für eine solche SSD bezahlt. Heute bezahlt man weniger als 100 € für dieselbe Speicherkapazität.
    Für die meisten Nutzer ist eine SATA SSD vollkommen ausreichend von der Performance her.
    Die Datenübertragungsraten machen bei M.2 SSD auf dem Papier zwar ordentlich was her, aber bei der praktischen Nutzung ist der Unterschied (M.2 vs. SATA) längst nicht so groß.
    Das Betriebssytem cached nämlich Zugriffe auf den / die Datenträger.
     

Diese Seite empfehlen