1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Will mal KEINE ungewollte vernetzung!

Dieses Thema im Forum "Smart Home - alles für das vernetzte Zu Hause" wurde erstellt von henry66, 10. Juli 2018.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    116.256
    Zustimmungen:
    5.928
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Auf jedenfall würde ich auch das Passwort zum "Haupt" WLAN Netz ändern. Nicht das sich das Handy immer wieder automatisch dort einwählt. ;)
     
  2. schusssel

    schusssel Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was für eine Querverbindung? Normalerweise hat das Gast WLAN auch keinen Zugriff auf die mit Kabel an den Router angebundenen Geräte. Die Geräte im Gast-WLAN können sozusagen nicht aus ihrer "Zelle" raus. Nur ins Internet.
    Das "normale"(private) WLAN schon, also solltest Du für deine Geräte kein Gast-WLAN benutzen, damit sich dein Netzwerk über kabellose und kabelgebundene Geräte ausbreiten kann.

    Kommt aber auch alles stark auf den Router und seine Möglichkeiten an. Vielleicht nennst Du mal die Typennummer.


    Ich denke da auch eher an Routereinstellungen, wenn es wirklich so ist wie Du schreibst und das Gast-WLAN Zugriff auf das normale (private) WLAN hat.
     
  3. schusssel

    schusssel Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was für eine Querverbindung? Normalerweise hat das Gast-WLAN auch keinen Zugriff auf die mit Kabel an den Router angebundenen Geräte. Die Geräte im Gast-WLAN können sozusagen nicht aus ihrer "Zelle" raus. Nur ins Internet.
    Das "normale" (private) WLAN schon, also solltest Du für deine Geräte kein Gast-WLAN benutzen, damit sich dein Netzwerk über kabellose und kabelgebundene Geräte ausbreiten kann.

    Kommt aber auch alles stark auf den Router und seine Möglichkeiten an. Vielleicht nennst Du mal die Typennummer.


    Ich denke da auch eher an Routereinstellungen, wenn es wirklich so ist wie Du schreibst und das Gast-WLAN Zugriff auf das normale (private) WLAN hat.
     
  4. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das ist eine normale Eigenschaft eines IP Netzwerkes. Innerhalb des gleichen Subnetzes können alle Geräte miteinander kommunizieren.

    Normal sollten die nicht vertrauenswürdigen Gäste alle in einem Gast-Wlan sein, bei dem diese Kommunikation unterbunden wird, auch damit z.B. auf die Freigaben der mitgebrachten Laptops nicht einfach jeder zugreifen kann.

    Da musst nichts zusätzlich einschalten. Das soll ja funktionieren für den Normalsterblichen.

    Die Youtube-App vom Handy ruft beispielsweise die Youtube-App vom TV auf. Oder ein Mediengerät läßt über Netzwerk einen Film auf dem TV laufen. Üblich ist bei sowas aber normal ein OK-Druck an der Fernbedienung. Kann man vielleicht auch auf aus stellen.

    Und selbst ohne Wlan, so ein Smart-TV kann sein eigenes Wlan aufbauen. Das müsste man im TV abstellen können.

    Jedenfalls sind das keine Tricks, sondern die normalen Funktionen, die man eben hat, wenn man mit dem Gerät im gleichen Netzwerk ist. Der TV ist zwar "smart", aber dennoch nur ein Gerät und soll sich leicht bedienen lassen.

    Wenn du ein Smartphone hast, probiere doch selbst mal ein paar Dinge aus. Installiere dir beispielsweise eine oder mehrere der vielen Fernbedienungsapps, welche für Telefunken geeignet sind. Ich rede von Wlan-Fernbedienungen. Allerdings könnte ja auch einer der frechen Gäste immer noch auf die altmodische Masche zurückgreifen und eine programmierte Universalfernbedienung mitbringen oder hat ein Handy mit IR-Schnittstelle und verwendet das Handy als solche.
     
  5. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Wenn ich z.b. im Router die MAC Adresse eines WLAN Gerätes sperre, kommt dieses Gerät auch nicht mehr rein.
    Die meisten Router habe dazu ein Menü, mehr oder weniger versteckt.
    Im Log des Routers müsste auch stehen, wer sich da wann angemeldet hat und auch seine IP und MAC.
    In meinem Routermenü kann ich auch auswählen, das ich z.B. nur bestimmten WLAN Geräten Zugriff erlaube.
    Klicke ich das an, kommt eine Liste einiger Geräte die da eingewählt sind.
    Da muss ich nur einen Hacken setzen und z.b. meinem eigenen Smartphone ist es nicht mehr erlaubt sich mit WLAN zu Verbinden.
    Auch würde ich da erst gar nicht fragen, sondern erstmal alle Handys sperren und mich dann dumm stellen.
    Allerdings solltest deinen Router auch sichern, nicht das da einer deiner Spezis auch aud diesen Zugriff erlangt!
     
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das ist ja nicht das Problem. Ins Internet sollen die Kids ja. Die sollen nur keine Schabernack mit dem TV treiben können.

    Jupp. Sind die nämclih im richtigne Netz, können sie auch auf die Konfigseite des Routers zugreifen. Und falls der nur sein Standardpasswort hat, was ggf noch auf dem Router steht und der auch noch offen rumsteht ...

    Also wenn es geht, alle Gäste ins Gast-Wlan. Dann kann man den TV nur noch "angreifen" über Infrarot und was auch immer der ohne Router an Wlan selber anbietet.
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Das war nur ein Beispiel.
    Wenn die Kids auch mit ihren Handys im normalen WLAN können, sollte der TV dann auch am Gäste WLAN hängen und dieses Gäste WLAN gehört dann eben dementspr. konfiguriert.
    So dass ggf. die Kiddy keinen Zugriff drauf haben oder nur eingeschränkt.
    Da muss man sehen, was der Router da diesbezüglich hergibt.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    24.300
    Zustimmungen:
    4.396
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es gibt bei manchen Routern verschiedene Optionen, mit denen man das Problem eventuell lösen kann. Es gibt die Funktion die Kommunikation von Netzteilnehmern untereinander zu unterbinden, das nennt sich mal "Port Separation" oder "Private Mode" oder so ähnlich. Bei manchen Routern kann man das sogar an die MAC Adresse koppeln, um nur einzelne Geräte so zu betreiben. Das würde sich dann hier für den Fernseher anbieten.

    Mein Vorschlag, jemandem der sich damit auskennt das Problem vor Ort schildern. Der verbindet sich dann per Browser mit dem Router, und geht dort die Einstellungen mal durch. Eventuell lässt sich das Problem dort schon lösen.
     

Diese Seite empfehlen