1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieviel Kenntnisse braucht man?

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von Daywalker75, 6. Juli 2007.

  1. Daywalker75

    Daywalker75 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    auf der Suche nach einem DigiReceiver kommt man ja fast unweigerlich an der Dreambox-Familie vorbei. Eigentlich stand meine Entscheidung für die 7020 schon fast fest. Jetzt, wo ich aber in dem ein oder anderen Forum über neue Programme gelesen habe, frage ich mich wieviel PC-Kenntnisse man braucht. Beim PC bin ich ja relativ fit! Aber erstens hab ich mit Linux noch nicht wirklich viel zu tun gehabt und andererseits frage ich mich ob sich die Box für "Otto-Normal-User" überhaupt lohnt.

    Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben?

    Gruß
    Daywalker75
     
  2. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Wieviel Kenntnisse braucht man?

    Also die 7020 würde ich nicht unbedingt mehr empfehlen, diese hat zwar, duch die Zeit am Markt, nun schon viele Images und Plugins die man nutzen kann, jedoch ist die 7025 mit Enigma2 weiter als die 7020 und auch komfortabler. Für die reine Bedienung der Dreamboxen, braucht man eigentlich kein/kaum Kenntnisse für Linux, die Bedienung ist so einfach wie mit jedem handelsüblichen Receiver auch.
    Beim Einspielen von sogenannten "Fremdimages" wie z.B. auf dem Forum "I-have-a-dreambox" (ihad), benötigt man unter Windows auch nur einfache Tools, die es dort ebenso runter zu landen gibt wie die Images selbst. Beim Starten der Dreambox wird in der Front dann einfach ein Knopf gedrückt, der wiederum nur den DHCP startet, so das die Box eine IP für die Netzwerkkarte bekommt und sodann vom PC aus mit den Tools wie z.B. "Dreambox Control Center" oder "GeminiWizzard" angesprochen werden kann. Damit lassen sich dann die Festplatte der Dream öffnen,Filme transferieren, oder auch eben Images und Addons einspielen. Jedem der meint mit seinem PC halbwegs klar zu kommen, schafft das!!!
    Ich behaupte auch das die Dreambox sehr einfach zu bedienen ist und auch Frauen damit klar kommen, die von all dem nichts wissen wollen. Record auf der FB drücken nimmt auf, Stop hält die Aufnahmen an. Menü "Aufnahmen" auswählen, die Aufnahme die man sehen will auswählen und gucken! Also alles in allem ne einfache Sache. Gewöhnen muß sich ohnehin JEDER an ein neues Gerät.

    Grüße
    Oliver
     

Diese Seite empfehlen