1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie wird es mit Disney bei Sky weitergehen?!?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Joschiman, 14. April 2019.

  1. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    3.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Anzeige
    Gibt es irgendeine HULU Serie die bei ProSiebenSat.1/FreeTV läuft? Mir fällt bis auf Handmades Tale für Tele5 keine ein
     
  2. samlux

    samlux Board Ikone

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    1.961
    Punkte für Erfolge:
    163
    es geht nicht nur um die Hulu Originals, sondern um die Serien von ABC und Fox und um das ganze Konzept, wie will sich Hulu in Europa aufstellen? Die meisten Rechte für Hulu Originals liegen bei Starz, ich glaube RTL hat kürzlich auch ein paar gekauft. Deswegen, mit den paar Originals wird Hulu in Europa bestimmt nicht starten.
     
  3. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    6.253
    Zustimmungen:
    1.162
    Punkte für Erfolge:
    163
    Einfach mal so auf eine Million Menschen verzichten, deren Bereitschaft, für Inhalte zu zahlen, größer ist als beim Durchschnitt? Ich halte das für geschäftsschädigend. Telekom wird überschätzt, insbesondere mit seinem Magenta, sei es nun mit DSL gekoppelt oder nicht. Zu überschätzt, um einen exklusiven Handel zu machen. Telekom ist vornehmlich Strippenzieher. Aber lassen wir das.

    Zu 2)

    In der Tat gibt es bei Sky Nachholbedarf. Idealerweise ist alles überall verfügbar. Dann braucht man nur ein Gerät. Man sollte alle Beteiligten zu einheitlichen Schnittstellen verpflichten.

    Genau das ist es. Gottlob wird Disney+ auch fernab von Magenta auf den Geräten von Google, Amazon wie als App für Android und iOS verfügbar sein. Damit wird man wesentlich mehr Reibach machen als mit Magenta.
     
  4. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    3.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Naja sehe Sky Q auch in der Minderheit. Würde zwar nicht sagen, dass die PS4 mehr App Nutzer hätte, aber Relevant als gängige Streaminggeräte würde ich die Gurken nicht einstufen. Zudem was macht Sky denn?
    Sky Go und Sky Ticket auf keinem der gängisten Streaminggeräte FireTV und AndroidTV geschweige SmartTV oder Webbrowser. Da frage ich mich eher wer hier geschäftsschädigend arbeitet.
    Disney+ ist auf allen Plattformen zu finden. Wer Disney+ schauen möchte der kann das mit FireTV, AndroidTV, Android, ios, Chromecast, Webbrowser und einigen SmartTV Herstellern.
    Disney+ bekommst du immer auf den TV. Bei Sky ist das genau das Gegenteil.
    Die Frage bleibt möchte Sky überhaupt eine Disney+ App auf ihren Geräten haben?
     
    MtheHell gefällt das.
  5. MtheHell

    MtheHell Board Ikone

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    7.100
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    - LG C9 (OLED55C97LA)
    - Samsung UE40K5579
    - UM/VF NRW (2play 'Treueplus250' + 'TV Premium')
    - Horizon Recorder
    - FireTV Stick 4K (2018)
    Den Schluss halte ich für fraglich. Man könnte unterstellen, dass die Bereitschaft einem einzigen Anbieter viel Geld vor die Füße zu werfen höher ist - aber Millionen Deutsche zahlen Netflix, Prime und vielleicht auch ein paar andere Dienste. Von der grundsätzlich höheren Bereitschaft zu zahlen kann man bei Skykunden nicht ausgehen.

    EDIT: Passend dazu: Pay-TV verliert Kampf gegen Streaming

    Auszug:
    "Von den Befragten wollen 74 Prozent in den kommenden fünf Jahren kein Pay-TV mehr. Davon meinen 26 Prozent, dass Pay-TV im Vergleich zum Streaming zu teuer ist. In Europa will ein Viertel der Befragten bald das Pay-TV-Abo kündigen, 19 Prozent haben das bereits getan, und 23 Prozent hatten nie vorgehabt, sich Pay-TV anzuschauen. Dagegen haben 54 Prozent der europäischen Befragten einen Netflix-Account, 40 Prozent schauen über Amazon Prime."
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2020
    samlux und Wambologe gefällt das.
  6. Krummelanke

    Krummelanke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    53
    Das Problem bei Sky ist, wenn die nur die Disney+ App nehmen werden es nur Menschen nutzen die kein SmartTV oder sonstiges zu Hause haben um Disney+ zu schauen und dann müssen diese Menschen auch noch Interesse an Disney+ haben... Schon beim lesen fällt euch auf das betrifft eine Zahl vielleicht die nicht mal nennenswert ist. Zudem muss der Mensch auch noch freiwillig auf Disney+ in HDR verzichten.
    Beinbruch für Sky ist aber folgendes:
    Ohne Integration in die Q Oberfläche ist kein angenehmes durchstöbern der Inhalte möglich.
    Ohne die Integration sieht das Kids&Family Angebot von Sky unterirdisch aus.
    Wenn Sky nur ihren eigenen Inhalt integriert und man Netflix und Disney nur über die Appleiste erreicht, kann man sich gleich eine AppleTV holen oder aufgrund von fehlender Unterstützung von Sky Apps auf anderen Plattformen auf Sky verzichten oder zu Sky Ticket Wechseln und dann alles Bequem über den MagentaTv Stick nutzen als Beispiel.
    Alles zusammen genommen ist es für Sky Q die App einfach rauf zu hauen wieder eine Niederlage und kein Pro Sky Q.
     
    azureus und MtheHell gefällt das.
  7. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    Davon halte ich auch garnichts. Mir ist es doch völlig egal, ob PayTV oder Streaming. Für mich als Kunde zählt nur eins. Das der Anbieter die Inhalte hat die ich sehen will. Was bringt mir zum Beispiel DAZN wenn ich Bundesliga schauen will. Oder andersrum, 2021 bringt mir Sky Deutschland überhaupt nix, wenn ich CL schauen will.
     
    azureus, MtheHell und Cumulonimbus gefällt das.
  8. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    3.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Und gerade das ist für mich sowas unwichtig. Ich habe noch nie bei Prime oder Netflix etwas gesucht sondern vorab via Browser durch irgendeine Ankündigung einer Medienseite direkt als vorab beim SVOD Dienst auf meine Watchlist gesetzt.
    Bei Disney+ wie bei Netflix kommt ja noch dazu, dass der Sky Q/Mini/Ticket Stick nicht mal HDR geschweige HDR10 Inhalte in 4K wiedergeben kann. Schon hier muss ich ein anderes Gerät verwenden.
     
    azureus und MtheHell gefällt das.
  9. MtheHell

    MtheHell Board Ikone

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    7.100
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    - LG C9 (OLED55C97LA)
    - Samsung UE40K5579
    - UM/VF NRW (2play 'Treueplus250' + 'TV Premium')
    - Horizon Recorder
    - FireTV Stick 4K (2018)
    Ist ja richtig - aber es ging jetzt nur darum, dass man den Rückschluss "Skykunden sind eher bereit Geld zu zahlen" nicht mehr ziehen kann wie noch vor 10 Jahren vielleicht. ;)

    Noch ein Beleg dafür vom Mai 2019: Über die Hälfte der Deutschen bezahlt für TV und Streaming
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2020
  10. Wambologe

    Wambologe Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    4.005
    Zustimmungen:
    2.791
    Punkte für Erfolge:
    213
    Auf sie wird ja nicht verzichtet. Sie können sich ja trotzdem ein Disney+ Abo machen und müssen dafür noch nicht einmal bei der Telekom anklopfen. Bei Prime Video ist es ja nicht anders und ich bin mir ziemlich sicher, dass Sky-Kunden sich auch schon Netflix-Abos besorgt haben bevor Sky das in Q integriert hat.

    Man braucht noch nicht mal einen Internetanschluss von der Telekom, um das Disney+ Angebot von der Telekom in Anspruch nehmen zu können.

    Im Übrigen verstehst du den Sinn von exklusiven Deals nicht. Auch abseits der Telekom geht es nicht darum, sich die größte Reichweite zu sichern oder die Reichweite zu maximieren. Exklusive Deals sorgen immer dafür, dass die Reichweite geringer wird. Das wird für den Produktanbieter aber dadurch ausgeglichen, dass sie überhöhte Preise für das Produkt bekommen.

    Man sieht es auch an der Bundesliga: Früher hat die DFL die Rechte für verschiedene Wege separat ausgeschrieben mit der Folge, dass keiner die Rechte exklusiv hatte. Für den Kunden war das einfacher, weil er sich zwischen zwei Anbietern entscheiden konnte und sich die potenzielle Kundschaft hat sich damit erhöht. Trotzdem bietet die DFL die Rechte jetzt nur noch für alle Übertragungswege an - und das aus gutem Grund: Weil sie damit mehr Geld verdienen.

    Und das ist bei Disney+ auch so: Keiner kann doch ernsthaft glauben, dass Disney der Telekom die Exklusivität gratis zuspricht. Da fließt im Gegenzug Geld. Sicheres Geld, zusätzliches Geld.

    Und das zeigt, dass du es natürlich nicht verstanden hast. Disney wird es scheißegal sein, wie viele Leute sich tatsächlich ein Abo über die Telekom holen. Sie bekommen Geld von der Telekom dafür, dass die Telekom die Exklusivität hat... mit dem Bonus, dass die Telekom das Disney-Produkt bei mehr Kunden bewerben kann als Sky das könnte. Aber hätte Sky mehr Geld auf den Tisch gelegt, hätte Sky trotz weniger als zwei Millionen Q-Kunden eben die Exklusivität gehabt.

    Allein darum gehts: Zusätzliches Geld zu bekommen. Wer Disney+ haben will, wird sich Disney+ holen. Das ist in Deutschland nicht anders als in den USA. Da hat Disney auch einen exklusiven Deal mit Verizon. Da werden Kunden von T-Mobile, AT&T, Comcast, sonst was auch nicht ausgeschlossen. Alle, die wollen, können es sich trotzdem holen, nur nicht auf dem bequemsten Weg. Und tatsächlich ist bei Xfinity, das Q-Pendant von Comcast, bis heute keine Disney+ App verfügbar.. Prime Video, Netflix, Hulu & Co dagegen schon,

    Aber durch diesen Exklusivitätsschritt gewinnt Disney zusätzlich Einahmen. Neben Kunden zahlt ein Plattformbetreiber ein nettes Sümmchen, ähnlich wie bislang ein Senderbetrieber ein nettes Sümmchen für Exklusivrechte an den Filmen zahlte. Das ist die Idee dahinter.

    Und die Zahl der Leute, die Disney+ wollen, aber nicht holen, weil es nicht auf dem Q ist, wird deutlich unter einer Million sein. Dadurch wird sich der Telekom-Deal für Disney auszahlen, auch wenn die App erstmal nicht auf die Q-Receiver kommen sollte.
     
    Redheat21 und MtheHell gefällt das.