1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie viel macht ein Kabel aus?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mentalleader, 11. Januar 2009.

  1. mentalleader

    mentalleader Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem Kabelanschluss. Das Signal in meiner Wohnung kommt schon nicht sehr gut an. Beim Computer, der direkt am Anschluss steht, reicht das Signal aber noch für DVB-C-Fernsehen.

    Leider gilt das nicht mehr für den nächsten Raum. Da dort keine Kabelbuchse liegt, muss ich mit einem Verlängerungskabel (ca. 10m) arbeiten. Reicht noch für ein schlechtes Analogbild, aber die DBox1 empfängt nur noch RTL,Sat1 und Pro7 (113Mhz und 121Mhz - niedrigste Frequenz bei KabelBW). Liegt das an der DBox, da diese ein stärkeres Signal braucht als andere Receiver? Oder ist das Kabel wirklich so wichtig (momentan ist es ein Kabel von Conrad, 90db 4x geschirmt)?

    Grüße und danke!
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Die Frage ist falsch gestellt. Zunächst muß sichergestellt sein, daß an der versorgenden Dose ein Normsignal anliegt. Erst dann kannst Du über eine ggf. erforderliche Verstärkung für Deine private Verteilung nachdenken. Ist das an die Dose gelieferte Signal ausreichend genug, reicht Dir dort ein 2fach Verteiler um einen zweiten Empfangsplatz zu versorgen.
     
  3. mentalleader

    mentalleader Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Hallo,

    also ich weiß nicht, was ein Normsignal ist - aber ich versorge mit dieser einen Buchse auch meinen Computer, und dort funktioniert DVB-C einwandfrei. Ein Zweifachverteiler hab ich schon - und es auch schon ohne diesen probiert. Keine großartige Änderung der Signalstärke. Wie kann ich denn mein Signal verstärken? Oder reicht vielleicht doch ein besseres Kabel bzw. ein besserer Receiver?

    Danke
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Ein Normsignal entspricht den technischen Vorgaben und ist in seiner Stärke und Qualität optimal. Du selbst führtest an, daß das Signal an der Dose bereits nicht gut wäre ---> daraus folgt, hier liegt kein Normsignal an. Erst muß diese Fehlerquelle behoben sein.
     
  5. mentalleader

    mentalleader Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Über meine Buchse hinaus kann ich leider nichts machen - bin Mieter und das Verhältnis zum Vermieter ist so schlecht, dass ich ihn nicht wegen so was behelligen möchte. Deswegen hab ich nur die Wahl eines besseren Kabels - oder eben schlechtes Analogfernsehen :-(
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Ist ein Signal "versaut", kann man es nur dort "in Ordnung bringen", wo es noch in Ordnung ist, eben "vor der Störquelle". Ist es an Deiner Dose nicht in Ordnung, muß man es "vor der Dose" in Ordnung bringen. Durch die Verwendung eines anderen Anschlußkabels wird ein an der Dose bereits gestörtes Signal nicht besser.
     
  7. mentalleader

    mentalleader Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Wie gesagt: Direkt an der Buchse reicht es noch für ein störungsfreies Bild. Nur nach einem 10m-Verlängerungskabel nicht mehr. Meine Frage ist ja nur, ob es deutlich bessere Kabel als dieses 90db 4x geschirmt gibt und ich mit einem solchen vielleicht Glück haben könnte.

    Danke für Deine Hilfe.
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?


    Entscheide Dich: entweder Du hast an der Dose ein Normsignal mit guter Qualität beim Analog- und Digitalempfang, oder Du hast genau dies beides nicht. Wie schaut´s aus ?
     
  9. mentalleader

    mentalleader Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Die Aussagen sind doch nicht konträr...? Das Signal kommt nicht gut an der Buchse an. Das merke ich, indem ich bei meinem Computer (der an der Buchse steht) von DVB-C auf Analogfernsehen umschalte (mein USB-Stick beherrscht beide Modi): Digitalbild ist perfekt und störungsfrei, analog rauscht es. Vielleicht drücke ich mich ungenau aus? :-/
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie viel macht ein Kabel aus?

    Die Lösung steht doch schon mehrfach hier: ist das Signal an der Dose nicht normgerecht, also ist es dort nicht gut, dann muß es vor der Dose in Ordnung gebracht werden. Du kannst hinter der Dose rumexperimentieren wie Du willst, ein beschädigtes Signal reparierst Du so nicht. Normgerecht ist ein Signal, wenn an der Dose ein guter Analog- und Digitalempfang möglich ist. Nicht normgerecht ist das Signal, wenn eben dies nicht möglich ist.

    Btw. 10m sind an sich nicht kritisch.
     

Diese Seite empfehlen