1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie optimiert Ihr die Ausrichtung der Offset ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von stockloser, 19. Mai 2002.

  1. stockloser

    stockloser Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    Anzeige
    Gestern hatte meine erst einen Tag alte Astra Digitalanlage ihre erste Schlechtwetter Bewährungsprobe und hat leider versagt. Folgende Einzelteile:

    TRIAX 75 Offset
    MTI TwinLNB mit 2x 10m Koax zum
    Topfield 4000PVR

    Die Einstellungen habe ich bei super Wetter nach der Signalanzeige des Topfield gemacht. Signal: 94% Qualität: 100% bei ASTRA 19.2Grad East.
    Nun habe ich gehört das man ein Schlechtwettertest mit einem feuchten Lappen machen kann um die Einstellungen zu optimieren. Wie sind Eure Erfahrungen ?
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo !

    Bei DEN Werten dürfte die Ausrichtung optimal sein.
    Im Sommer kommt es durch heftige Unwetter leider häufig zu Empfangsausfällen,oftmal ist die Uplink-Strecke gestört,sodass Du an Deiner Antenne gar nichts machen kannst,die Störung währt nur einige Minuten,danach ist der Empfang wieder einwandfrei.

    <small>[ 19. Mai 2002, 12:06: Beitrag editiert von: Roger ]</small>
     
  3. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    Na ja das lese Ich auch so hin und wieder mit diesen Lappen...

    aber du kannst ja auch bei schlechtes wetter ausrichten dan sind die bedingungen ja reaal. breites_

    Ein gutes messgeraet hilft auch beim ausrichten, es ist halt alles fingerspitzengefuehl. Einfach ein wenig hin und her drehen, sehr langsam und immer eine kleine pause einlegen zum nachschauen auf deine signal-Guete im Receiver.

    viel erfolg

    oeps: hallo Roger

    <small>[ 19. Mai 2002, 12:06: Beitrag editiert von: tonski ]</small>
     
  4. stockloser

    stockloser Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    Na das ging ja schnell, vielen Dank. Werde berichten.
     
  5. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    diese Sonne auch immer:

    [​IMG]

    die macht ja unser leben auch schwer

    breites_
     
  6. stockloser

    stockloser Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    13
    Ort:
    München
    Was kann ich aus diesen Diagrammen ersehen ?
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    nix wichtiges für dich, jedenfalls nicht für den Empfang. Das scheint ein Diagramm der Sonnenaktivität zu sein und ist nur wichtig für die Satellitenbetreiber. Der sog. Sonnenwind (Partikelstrom) "weht" den Satelliten von seinem spot, sodass ständig nachgesteuert werden muss.
     
  8. Fidel

    Fidel Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    ich bin immer noch der festen Überzeugung, daß das beste Equipment zum Ausrichten zwei gesunde Augen, ein Fernseher, ein nasser Lappen und ein einfacher Analog-Receiver sind. Receiver auf vorprogrammierten Programmplatz stellen und die Schüssel so ausrichten, daß (mit Lappen überm LNB) möglichst wenig Fische kommen.. das Ganze vielleicht noch mit verschiedenen Kanälen (Transponder/Polarisation) optimieren und besser geht's nicht. Die ganzen digitalen Anzeigen in den Receivern sind alle viel zu ungenau und vor allem träge.

    Tschüß, Fidel
     

Diese Seite empfehlen