1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DC3, 24. April 2008.

  1. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    Anzeige
    Wie weit darf eine Überdachung maximal sein, wenn ich meine Schüssel am Balkon unter einer Bedachung anbringen möchte? Die Satelliten sind ja in einer gewissen Höhe... Wie weit könnte ich z. B. bei ASTRA und ATLANTIC BIRD 2 (8°West) gehen?
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Doppelt so weit nach hinten wie von der Dachkante nach unten. Also zum Beispiel 4m zurück und 2m unterm Dach - als grobe Faustregel. In diesem Fall immer an der Schüsseloberkante gemessen ...
     
  3. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Das hängt von der Position des Satspiegels und dem einzustellenden Elevationswinkel des Spiegels ab, läßt sich also pauschal nicht sagen.

    Fertige eine Zeichnung an: Position des Sat-Spiegels, Höhe des Sat-Spiegels, die Überdachung. Alles möglichst auf den Zentimeter genau. Jetzt brauchst du nur noch vom Sat-Spiegel zwei Linien - von der Oberkante und der Unterkante - zum Satelliten im entsprechenden Winkel ziehen (z. B. ist der Elevationswinkel für 8 W in Rheinland-Pfalz ca. 31 Grad) und schon siehst du, ob das Dach im Wege ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Ja - so mache ich das auch am Liebsten. Aber in der Praxis neigt jeder zu Faustregeln im Kopf und Handgemenge an der Schüssel. Präzises Planen ist heute nur noch etwas für Spinner - und der Erfolg gibt den eiligen Machern oft genug Recht.
     
  5. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Da müsste heute abend mal gucken, wie die Abstände jeweils sind.
     
  6. Hegauer

    Hegauer Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    67
    Ort:
    78247 Hilzingen
    Technisches Equipment:
    Topfield 5000 PVR
    Nova-S
    Typhoon dvb-s Box USB2
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Hallo, simpelsat

    Deine Faustformel ist gut. Aber ein weiterer Aspekt fehlt: Das gilt nur, wenn die Ausrichtung der Schüssel genau 90 Grad zur Gebäudekante ist. Es ist also immer exakt mit der Ausrichtung der Schüssel zu messen.

    MfG. Wasili
     
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Klar.
     
  8. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Hier meine grobe Zeichnung:
    [​IMG]
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    NA das ist ja ein schönes gleichschenkliges Dreieck, da ergibt sich ja ein möglicher Winkel von 45° ab Oberkante Schüssel, somit auch keine Abschattung für Astra.
     
  10. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    AW: Wie lang darf Überdachung bei Satempfang sein?

    Also dürfte das keine allzugroßen Probleme bereiten :) Danke!
     

Diese Seite empfehlen