1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie kann ich erkennen, ob meine LNB´s digitaltauglich sind?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Latros, 18. November 2003.

  1. Latros

    Latros Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Ja, am einfachsten wäre der Blick in die Gebrauchsanleitung - die hat mein Vermieter leider aber nicht mehr - er weiss lediglich, dass die Anlage von Technisat ist und konnte mir folgende Angaben machen:

    Sie empfängt digitales Radio (?)
    Dual lnb multiswitch 3-8
    85cm spiegel
    technisat(lab)
    von 1997

    Ich kann über meinen Analog-Receiver Programme wie Bayern 3 Alpha empfangen - ist das ein Hinweis darauf, dass eine Digitalanlage installiert ist?

    Besten Dank für eine kurze Info, da ich plane, mir den Volks-Dekoder zuzulegen, so er denn noch nicht vergriffen ist :)

    YOS Latros
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.638
    Ort:
    Mechiko
    Wenn dein Receiver einen 22khz Schalter hat, dann schalte den mal ein.

    Ist das Bild dann weg => digi LNB
    ist es noch da => ana LNB

    Erklärung: Das 22KHz Signal läst den LNB ins Highband schalten.

    Zum Volksdekoder, willst du dir das wirklich antun ? Ich finde das ding nicht gerade toll sch&uuml

    Nachtrag: auf der PlusSeite wird nix über ne CI Schnittstelle erwähnt ?
    Hat das ding keine? Toll, das is heute eigentlich Standart sch&uuml

    <small>[ 18. November 2003, 18:00: Beitrag editiert von: Speedy ]</small>
     
  3. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    Eingangsfrequenz 10,7 – 12,75 GHz Wenn nur 10,7 – 11,70 oder 11,80 GHz angegeben sein sollte, ist das LNB nicht digitaltauglich und muß gegen ein universal LNB ausgetauscht werden!
    Oszillatorfrequenz 9.75 / 10,6 GHz Wenn nur 9,75 angegeben sein sollte, ist das LNB nicht digitaltauglich und muß gegen ein universal LNB ausgetauscht werden!
     
  4. Latros

    Latros Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Essen
    Hallo und danke für die schnelle Antwort :)

    Diese 22KHz Umstellung - mache ich das über mein Receivder Menu oder muss ich einen Schalter am SAT Receiver haben?

    Sry, falls meine Fragen ein wenig naiv sind, aber ich bin absoluter Neuling, daher auch zunächst "nur" der Volks-Dekoder, der wegen seines Umfangs (Premiere-Paket etc.) schon recht attraktiv ist.

    Sollte ich feststellen, dass er doch nicht meinen Anforderungen entspricht, kann ich ja immer noch wechseln winken
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Eine Anlage, in der ein 3/8-Multischalter verbaut ist, kann nicht "digital-tauglich" sein.
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.638
    Ort:
    Mechiko
    @ hans, man kann auch analoge Multis an einem digitalem LNB betreiben winken

    Es spricht zwar vieles für einen analog LNB, aber so kann man es ganz sicher feststellen.

    Meist an der Rückwand des Receiver.

    Das kostet aber auch wieder Geld winken

    <small>[ 18. November 2003, 18:24: Beitrag editiert von: Speedy ]</small>
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Mit 3 Eingängen am Multischalter könnte man aber höchstens das High-Band verteilen. Das wird bestimmt nicht der Fall sein.

    Ich schliesse mich der Meinung von hans2 an: NICHT TAUGLICH!

    Blockmaster
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    ?? Ein Receiver der einen mechanischen Schalter für 22KHz hat? Wo gibt es denn sowas?

    Blockmaster
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ich gehe mal davon aus, dass Latros eigentlich fragen wollte, ob er an seinem Anschluß einen Digitalreceiver betreiben kann, und das geht definitiv nicht, solange einer der Anschlüsse am Multischalter mit einem Analogreceiver betrieben werden soll.
    Einen Sat-Receiver, der einen mechanischen 22kHz-Schalter hat kenne ich auch nicht. Dieser 22kHz-Schalter diente ja bei analogen Receivern der Antennenumschaltung und ist daher im Menü für die Sendereinstellung oder in einem speziellen Antennenmenü zu finden.
     
  10. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Also der Multischalter ist 100% nicht 'digitaltauglich'. Der LNB könnte es aber trotzdem sein. Das kann man herausfinden in dem man eben am LNB die Frequenzen(siehe oben) abliest, oder im Receiver Menü das 22khz Signal einschaltet.

    mfg Demon
     

Diese Seite empfehlen