1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von P-Labor, 18. Juni 2009.

  1. P-Labor

    P-Labor Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin,

    ich bin aufgrund eines schwierigen Kunden in dieses Forum eingestiegen und suche hier dringend ein paar hilfreiche Tips. :(

    Die Situation:
    Der Kunde hat analoge 4:3 LCD TV ohne Zoom-Funktion in einem Koax-Netz an einer Kopfstation. Empfang d. QPSK (DVB-S, Astra19,2) moduliert zu PAL.

    Das Problem:
    Der Kunde beklagt ein viel zu kleines Bild auf den LCD bei den Sendern ARD, ZDF, ect.
    Grund ist die formatrichtige Darstellung des 16:9 Signals auf den 4:3 LCD durch -schwarze Balken- an den oberen und unteren Bildschirmrändern.

    Die Frage:
    Gibt es eine HF-Technik (Modulatorn oder Videotechnik), die ich verwenden kann, um auf den TV Geräten das Signal bildschirmfüllend (4:3) darzustellen ?
    Hierbei ist es zu vernachlässigen, ob die Bildinhalte beschnitten oder auch formatfalsch (Eier-Köpfe) werden.
    Werden auf Astra-analog die Programme noch 4:3 gesendet ?

    Danke für einige Anregungen und Tips.
     
  2. IRfz

    IRfz Junior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Wenn das Signal von DVB-S kommt, also per Receiver, müsste man diesen doch auf 4:3 Pan & Scan einstellen können, sodass das Bild formatfüllend dargestellt und rechts und links beschnitten wird.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Bist du sicher dass seine Kopfstation das kann?
    Die Fernseher können es nicht, und die Kopfstation gibt z.Zt. wohl letterboxed aus. Wenn muss das dort umgestellt werden.

    Gruß
    emtewe
     
  4. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Das würde nur funktionieren, wenn der Sat-Receiver direkt am TV-Gerät steht.
    Ein Einspeisen des P&S-Signals an der Kopfstation würde bei evtl. auch vorhandenen 16:9-Geräte zu Problemen führen.
     
  5. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    251
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Man kann das sicherlich umstellen an der Kopfstation. Nur mal ehrlich: Der Kunde soll sich nicht so anstellen. Inkorrekte Parameter zu verwenden nur wegen eines alten Gerätes ist ja etwas blöd, oder?

    Es gibt auch gute 16:9-Geräte sehr billig. Das dürfte dem wohl anspruchslosen Kunden dann genügen.

    Die anderen Zuschauer, die am Netz hängen, werden sich jedenfalls zu Recht beklagen, wenn das Bild beschnitten ist.

    Es gibt dann nur eine Lösung: Auf zusätzlichen Kanälen die P&S-Varianten ins Netz einspeisen. Dann kann man aber auch gleich 64QAM einspeisen und dem Kunden einen Digitalreceiver anbieten. Dann hat jeder einen Mehrwert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2009
  6. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Am Besten ist es wohl dem Kunden an einem Beispiel zu demonstrieren, was passiert wenn man da was abschneidet. Nimm am Besten nen Screenshot von der Tagesschau, da fällt nämlich dann die Meldung als auch der Sprecher halb aus dem Bild. Alles andere hilft nichts und wenn er sich dann immer noch am 16:9 stört soll er sich nen Breitbildfernseher kaufen. Da mittlerweile jeder Mist in 16:9 kommt (sowohl auf den ÖRRs als auch auf den Privaten - anamorph oder letterboxed hin oder her) wäre das wohl die einfachste Lösung. Stellt man die Kopfstation um verlieren die anderen Teilnehmer schwachsinnigerweise Bildinformationen - ist da dann einer mit nem Breitbild-TV dabei hat der unnötig Balken links und rechts, wo eigentlich Bildinformationen hingehören.

    Aber wenn dem Kunden selbst Eierköpfe recht wären wird das wohl schwierig, dem das alles beizubringen.
     
  7. P-Labor

    P-Labor Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Vielen Dank für die bisherigen Beiträge.
    Ergänzende Info sei hier noch genannt:
    Der Kunde ist ein Hotelbesitzer. Somit sprechen wir über ein geschlossenes Netz von Nutzern an der Kopfstation mit 120 identischen 4:3 TV. Eine Anschaffung von 16:9 Geräten ist somit nicht vakant.
    Es bleibt demnach nur die Chance, das zu verteilende Signal auf P&S oder reales 4:3 zu modulieren.
    Ich bin mir ziemlich sicher, daß die eingesetzte Kopfstation (wegen Geiz nur eine Polytron SPM) keine Parameteränderung zulässt. Seufz.
    Ich möchte eine technische Lösung finden, die dazu führt, daß er endlich zahlt....:wüt:
     
  8. Regloh

    Regloh Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    zieh das kabel raus. wer nicht zahlt, bekommt auch nix.
    war in letzter zeit in mehreren hotels mit mehreren sternchen ... viele haben noch 4:3 röhren anderen 4:3 bzw. 16:9 flachmännner. bei den 4:3 kisten muss man mit den schwarzen balken leben. ganz ehrlich, im hotel stört mich das am wenigsten, weil man da eh fast nur pennt.
    Regloh
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    Der Kunde verweigert aufgrund einer technisch einwandfreien letterboxed Darstellung eines 16:9 Signals auf einem 4:3 Gerät die Zahlung?
    Wie begründet er das denn?
     
  10. DF1

    DF1 Silber Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Schneider 70 cm 4:3 - TV (BJ 1992);
    d-box1 (3MB), BN1.3;
    Dreambox DM7000-S;
    Kathrein C90, Multifeed:19,2° & 13° Ost;
    Kathrein Multischalter EXR904
    AW: Wie kann ich ARD&Co statt 16:9 in 4:3 darstellen ?

    also das ist ja mal wirklich sensationell. alles läuft so, wie es soll und Du bist jetzt dafür verantwortlich, daß 16:9 Sendungen KORREKT auf 4:3 Geräten dargestellt wird?! Kundenkontakt ist wirklich furchtbar. Und laß mich raten: er wird wohl widerwillig die ausstehende Vergütung für Deine Leistungen zahlen, aber mit dem Hinweis, sich nach anderen Unternehmen um zu schauen?
     

Diese Seite empfehlen