1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie entscheidend ist die Schüssel Qualität und Größe?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Smileeman, 18. Dezember 2002.

  1. Smileeman

    Smileeman Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Hallo Allerseits,

    nach langem Suchen im Internet, konnte ich nirgendwo eine Antwort auf die Frage finden :

    Wie entscheidend ist die Schüssel Qualität?

    Auch keine Unterscheidung von der Qualität der verkauften in den Läden Schüsseln war zu finden.

    Kann jemand mir mit ein wenig Info und Namen helfen?

    Und noch ein Entscheidungsfaktor wäre dei Größe?

    Danke schön im voraus !
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Beim Empfang gibt es keine großen unterschiede.

    Hauptargument ist die Haltbarkeit. Stahl Spiegel können rosten. Deshalb besser Alu oder Kunststoff Antenne nehmen.
    Ansonsten geht es noch um Stabilität und Handhabung

    Gute Hersteller:
    Kathrein
    Triax (TDA und DAS Serie)
    Wisi

    Blockmaster
     
  3. Dr. BETZE

    Dr. BETZE Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    181
    ist eine grössere schüssel bei schlechtem wetter nicht besser, was die empfangsquallität betrifft?
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Größere Schüssel ist natürlich besser. Ich meinte das bei gleicher größe die unterschiedlichen Spiegel keine großen Signalstärkeunterschiede haben.

    Blockmaster
     
  5. Smileeman

    Smileeman Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Germany
    Hallo allerseits,

    Könnte jemanden dann die folgenden Daten entziffern und ein Vergleich ziehen?: Der Preis unterscheidet sich um 20 Euro.

    Technische Daten (Triax Offset-Spiegel 110cm ):
    Verstärkung 40,2 dBi
    X-Polarisation > 27 dB
    Offset-Winkel 26°
    Reflektortyp Offset (F/D 0,6)
    Öffnungswinkel 1,8°
    LNB Aufnahme Passend für alle 23 mm und 40 mm LNBs
    Mastdurchmesser 32 - 60 mm


    Alu-Spiegel 100cm (Gibertini 100cm anthrazit)
    Größe: 97.0 x 104.0 cm
    Offsetwinkel: 21.0°
    LNB-Halterung: 30 - 90mm
    Elevationsbereich: 15° - 45°
    Rauschmaß bei 30° Elevation: 38k
    Frequenzbereich: 10.00 - 13.00 GHz
    Antennengewinn bei 10,95 Ghz : 39.4 dB
    Kreuzpolarisation: 28 dB
    Windlast bei 120 km/h: 91 kg

    Die Duskiossion wurde von einem Verkäufer angereizt, der behauptete, dass der Spiegel auch entscheidend ist für die Bildqualität.
     
  6. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo
    Verstärkung 40,2 dBi = Antennengewinn, allerdings fehlt die Angabe der Referenzfrequenz. Je höher die Frequenz desto höher der Antennengewinn.

    X-Polarisation > 27 dB Cross Polarisation Underdrückung der Gegenpolarisation h/v

    Offset-Winkel 26° Die Antenne wird um 26° weniger nach oben geneigt als der eigentliche Einfallswinkel des Satellitensignales.

    Reflektortyp Offset (F/D 0,6) im Gegensatz zu parabol

    Öffnungswinkel 1,8° Sozusagen der Blickwinkel der Antenne. Soweit ist der Blickwinkel geöffnet.
    Satelliten ausserhalb dieses Bereiches können nicht mehr einstrahlen.

    Rauschmaß bei 30° Elevation: 38k Elektromagnetische Rauschtempratur bei 30° Elevation 38°Kelvin

    Der Rest bedarf wohl keiner Erklärung

    Gruss aus dem Himmel
     
  7. Smileeman

    Smileeman Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Germany
    Und wenn man die beiden Schlüssel vergeicht? Welche soll bevorzugt und evetuell warum?

    MfG
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Der Antennengewinn bei der Triax ist bei 11,7GHz angegeben (40,2dBi).
    Da ist also (wegen der unterschiedlichen Frequenzen) ein Vergleich schlecht möglich.

    Aber die Daten spielen wie gesagt keine große Rolle. Die Qualtität ist wichtiger.

    Für die Bildqualität spielt der Spiegel eigentlich überhaupt keine Rolle.
    Bei analog Empfang ist das LNB und und vor allem Der Receiver viel, viel, viel wichtiger.
    Für die Bildqualität bei digital Empfang ist dann nur noch der Receiver wichtig.

    Wozu willst du denn Eigentlich eine 100er Schüssel?
    Also da ich nur die Triax kenne würde ich die bevorzugen. Die Halterung ist zwar nicht super stabil, aber die Verarbeitung ist OK.

    Blockmaster
     
  9. Smileeman

    Smileeman Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Germany
    Ich will eine Digital Sat Anlage mit Motor installieren, so dass ich noch dazu andere Satelliten ausser der Eutelsat und Astra empfangen kann. (z.B. Telestar 12).

    Mir wurde gesagt, dass dazu ein 85cm Spiegel nicht reichen würde, daher wurde mir empfohlen, dass ich einen mind. 100cm nehme. Und wie ich schon gesagt habe, bei Digital ist die Rede davon, dass sogar der Spiegel eine Rolle für die Bildqualität spielt.

    MfG
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Für eine Drehbare Anlage sind 100cm schon besser.

    Der Spiegel ist höchstens für die Signalqualität bzw. Leistung verantwortlich. Wenn du einen Satelliten gut reinbekommst macht allein der Receiver die Bildqualität aus. Der Digitalreceiver decodiert ja quasi nur das empfangene Signal. Und das Signal kann nicht verändert werden (nur gestört).

    Signalqualität/Leistung ist nicht das selbe wie Bildqualität!

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen