1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WIE beginnt man auf SAT umzustellen, wenn man vor einem Berg voller Probleme steht?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von wladimir_mlotek, 30. Juli 2004.

  1. wladimir_mlotek

    wladimir_mlotek Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hat denn jemand konkrete Erfahrungen mit dem "SkyFunk MRC"?

    Das sind ja sehr konkrete Beispiele die GEGEN die Funkverbindung sprechen!
    Ein Argument ist der Elektrosmog, das ist wirklich der negativste Beigeschmack an der Sache!
    Wenn aber der Empfang auch noch miserabel ist, dann ist die Lösung wirklich für den Mülleimer!
    Hat denn jemand konkret das Gerät im Einsatz und kann etwas über die Vorteile/Nachteile berichten?
    Gruss
    R.
     
  2. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    VU+ ZERO4K
    VU+ Ultimo4K
    VU+SOLO4K
    DM7020HD
    DM7020si
    DM800pvr
    DM500s
    DM7000
    Force Dmaster 1145
    Force Dmaster 1122
    T55 + 4twin LNB
    Triax 78cm
    AW: WIE beginnt man auf SAT umzustellen, wenn man vor einem Berg voller Probleme steht?

    war das nicht ganz ganz deutlich und klar..?
     
  3. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    VU+ ZERO4K
    VU+ Ultimo4K
    VU+SOLO4K
    DM7020HD
    DM7020si
    DM800pvr
    DM500s
    DM7000
    Force Dmaster 1145
    Force Dmaster 1122
    T55 + 4twin LNB
    Triax 78cm
    AW: WIE beginnt man auf SAT umzustellen, wenn man vor einem Berg voller Probleme steht?

    uebrigens..
    das ist eine funkverbindung von einem satelliten receiver zu eine empfangs einheit...
    und deshalb nur ein sender der angewaehlt werden kann...


    kappisch?

    chiao mio fillio
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: WIE beginnt man auf SAT umzustellen, wenn man vor einem Berg voller Probleme steht?

    ich finde, das Problem "Koaxkabel verlegen in einem Wohnhaus" sollte man ganz pragmatisch angehen. Am besten hilft da bei solch alten Betondecken immer noch eine ordentliche Hilti-Schlagbohrmaschine, damit kann man das Kabel garantiert durch die Wände und Decken verlegen, so, wie man es gerne möchte. (=das Ding macht alles platt)

    Die Idee, das Kabel erst in den Kellerräumen zu verteilen und von dort in die einzelnen Wohnräume hochzugehen, finde ich ganz gut. Vielleicht gibt es dort auch noch Leerrohre (ürsprünglich für Stromleitungen), in die man die Koaxkabel stecken kann. Bitte keine Kombination in einem Leerrohr Koaxkabel/Stromkabel.

    Freie Sicht zum Satelliten: Der Satellit, den Du da empfangen möchtest, steht in einem Winkel von ca. 30° zur Erdoberfläche. Also, wenn ein Hindernis zB 10 Meter weit weg ist (Sat-Schüssel steht direkt auf der Erde), darf das Hindernis maximal 5 Meter hoch sein. Ist das Hindernis 5m weg, dann halt nur noch 2,5m. Einfache Geometrie. Freie Sicht zum Satelliten wird auch auf dieser Homepage nochmal erklärt:
    http://www.bw-sat.de.vu/
    Sat-Schüssel von 80cm Größe würde ich empfehlen, wenn da mehr als zwei Teilnehmer vorgesehen sind.
     
  5. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: WIE beginnt man auf SAT umzustellen, wenn man vor einem Berg voller Probleme steh

    Richtig. Und so groß sollte der Verkabelungsaufwand eigentlich nicht sein.

    Eine weitere Möglichkeit, die du hast ist folgende. Kommt jetzt darauf an, wieviele Receiver du anschließen willst. Wenn es nur 4 sind, mache doch folgendes. Schüssel mit Quad LNB mit integriertem Switch kaufen und von dort direkt außen am Haus in die Räume reingehen. Wand und dergleichen mußt du nicht anbohren, denn es gibt Flachbandkabel, die du einfach durch's Fenster führen kannst.
    Falls du 2 Satpositionen sehen willst gibt's noch Disecq Schalter für die Außenmontage. Sollte also auch kein Problem sein.