1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wie am Besten HDTV an Philips 37PF9731D/10?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von detlev24, 22. September 2006.

  1. detlev24

    detlev24 Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Guten Abend,

    ich habe mir kürzlich einen Philips 37PF9731D/10 gekauft und würde nun natürlich auch gerne HDTV nutzen; bin aber in diesem Bereich der Technik ein absoluter Laie und würde mich über fachmännische Beratung freuen. :) Bisher habe ich nur einen standard analogen Kabelanschluss mit 36 Sendern.
    Ich habe mich schon etwas erkundigt und erfahren, dass man digitales Fernsehen über Satellit, Kabel und Antenne empfangen kann. Mit den jeweiligen Vor-/Nachteilen habe ich mich auch schon etwas auseinander gesetzt; doch zu welcher Methode könnt ihr mir für maximales HDTV-Erlebnis raten und welche Geräte sind empfehlenswert?
    Hat schon jemand Erfahrungen mit den Philips Receivern DSR9005/02 oder DCR9000/02 gemacht?
    Danke!

    Bye!!! ;)
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: wie am Besten HDTV an Philips 37PF9731D/10?

    Hallo,


    der TV macht einen sehr guten Eindruck (u.a. Anschlüsse) und sonstige Ausstattungsmerkmale. Allerdings überrascht mich die hohe Leistungsaufnahme --> wird halt die Heizungsanlage mit entlastet.

    Bei den beiden Geräten ist dies so eine Sache. Die Kabelbox scheint für die Situation im Kabel auch nur dann gerüstet zu sein, wenn die codierten Angebote in Nagra sind und nicht andere Systeme zusätzlich Anwendung finden.

    Bei der Sat-Box kann sich früher oder später der fehlende CI- Einschub nachteilig bemerkbar machen, zumindest wird die Flexiblität damit eingegrenzt. Dies macht sich bei Sat auf Grund der auf verschiedenster Weise verfügbaren Angebote bemerkbar, allerdings nicht so sehr für den Normalnutzer.

    Ich persönlich würde nie ein Gerät nehmen, das mich grundsätzlich einschränkt in Bezug auf die Nutzbarkeit verschiedener Codierungssysteme, egal ob Sat oder Kabel.

    Letztendlich muß jeder seine eigenen Bedürfnisse werten und vor allem aber, ob man nun Sat oder Kabel nutzen will.
     
  3. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: wie am Besten HDTV an Philips 37PF9731D/10?

    Und ich wundere mich leicht darüber, wieso man sich nach dem Kauf eines HDTV Gerätes erst Gedanken über die Empfangsmöglichkeiten von HDTV macht.

    Eigentlich wäre soetwas vor dem Kauf angebracht.
     
  4. detlev24

    detlev24 Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    2
    @kopernikus23: Aus den Handbüchern (folgende Links) kann man entnehmen, dass der DSR9005/02 einen CI-Module-Schacht besitzt und der DCR9000/02 nicht. Genaueres über die Qualität der beiden Geräte ist wohl nicht zu sagen, da sie meines Wissens noch nicht erhältlich sind.
    Ich bin mir eben unsicher, ob ich auf Sat umsteigen oder beim Kabelfernsehen bleiben soll. Hierbei fehlt mir einfach das Fachwissen und es soll sich schließlich um eine möglichst "zukunftssichere" Investition handeln. :D
    Über DVB-T wird noch kein HDTV ausgestrahlt, oder?

    @Charly1511: Normalerweise müsste ich dir Recht geben auch, wenn mir diese Erkenntnis nicht weiter hilft. Der alte Fernseher hat plötzlich den Geist aufgegeben und da musste schnell ein neuer her; daher erst jetzt die Planung bezüglich HDTV.

    Bye!!! ;)
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: wie am Besten HDTV an Philips 37PF9731D/10?

    Wenn dem so ist, dann gut. Somit habe ich dies leider in der Übersicht nicht entdeckt.

    Ob Kabel oder Sat, das muß jeder für sich entscheiden und ist von vielen Dingen abhängig. Die Wertung wird dabei stets unterschiedlich nach Interessenslage ausfallen.

    Wenn man sehr viele Programme und damit entsprechende Auswahl haben möchte, so ist sicher die Sat- Variante unter Beachtung der richtigen Verkablung angebracht.

    Bei einer Kabelanlage. wie bei uns und den niedrigen Jahreskosten von 30,- € bei Komplettservice bis zum TV, macht ein Wechsel auf Sat keinen Sinn. Die Angebote im Kabelnetz sind so umfangreich, so daß alle gegenwärtigen Wünsche bereits "übererfüllt" werden bzw. gar nicht die vorhandenen weiteren Möglichkeiten ausgenutzt werden können. Bei uns haben alle die Besitzer von Geräten ohne CI- Einschub sehr schlechte Karten.

    Oft ist es nicht verkehrt, wenn alle Geräte von einem Hersteller seines Vertrauen stammen.
    Würde nicht HDTV im Mittelpunkt stehen, so wäre als Alternative zur wechselseitigen Nutzung von Kabel und Sat die Geräte von www.grobi.tv sicher eine sehr gute Lösung.

    Nachtrag: DVB-T sollte bei so einem TV wirklich kein Thema sein. Auf Ausführungen hierzu verzichte ich besser, denn fachlich (ausdrücklich nur!) gesehen gibt es dazu sehr viele gute Ausführungen die dies hinreichend begründen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2006

Diese Seite empfehlen