1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Widerrufsfrist Sky- Verlängerung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von kalli01, 26. Januar 2016.

  1. kalli01

    kalli01 Neuling

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Ich brauche mal Euren Ratschlag bzw. Hilfe.

    Folgender Sachverhalt: Ich habe als Novemberkündiger Ende November 15 eine Vertragsverlängerung vorgenommen mit folgenden Bedingungen: Sky Entertain Komplett zu 36,99 monatlich plus Zweitkarte zu 14,- Euro. Bedeutet also 50,99 monatlich. Laufzeit 23+x Monate.
    Soweit so gut. Damit war die Sache für mich gegessen.

    Aber dann ging es los. Am 21.12.15 erhielt ich von Sky per Mail die Auftragsbestätigung. In dieser war auf einmal von einer Gesamtsumme von 60,99 Euro die Rede. Also 10,- Euro monatlich mehr wie vereinbart.
    Und diese Summe (zzgl. der Aktivierungsgebühr) wurde auch im Dezember bei mir abgebucht.
    Ich habe noch am Abend des 21.12.15 den Vertrag per Mail widerrufen.

    Nachdem sich von seiten Sky sich nichts rührte, habe ich wöchentlich auf der Sky Kundenhotline angerufen und gefragt wie es weitergeht. Mir wurde lediglich bestätigt, dass mein Widerruf vorliegen und bearbeitet würde. Ich solle mich noch etwas gedulden. So ging es über 4 Wochen.

    Bei meinem Anruf diese Woche wurde mir auf einmal mitgeteilt, dass mein Widerruf nicht fristgerecht eingegangen und damit nicht gültig sei. Vertragsdatum wäre der 1.12.15 und von diesem Datum hätte ich 14 Tage Widerrufsfrist gehabt. Der Widerruf am 21. 12. wäre außerhalb dieser Frist erfolgt. Der zugeschickte Vertrag ist aber auf den 21.12. datiert und enthält auch eine entsprechende Widerrufsbelehrung.

    Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr. Bis 21.12.15 war die Welt für mich in Ordnung. Ich hatte einen in meinen Augen gültigen Vertrag für knapp 24 Monate. Erst als die falsche Auftragsbestätignung mich erreichte begann das Chaos. Ich konnte erst am 21.12 widerrufen, vorher war ich doch zufrieden! Warum sollte ich vorher widerrufen?

    Ich habe mittlerweile mehrere Anrufe bei der Sky Hotline hinter mir. Auch das Sky Forum Sky&Friends habe ich schon zweimal bemüht.
    Mittlerweile ist der Vertrag korrigiert auf 50,99 Euro/monatlich.

    Aber ich selbst bin mittlerweile dermaßen angefressen, dass ich nur noch von Sky weg will. Ich möchte jetzt meinen Widerruf durchziehen, notfalls rechtliche Schritte einleiten.

    Was denkt Ihr, wie stehen meine Chancen? Habt Ihr irgendwelche Tips?
     
    Keanu gefällt das.
  2. ercor

    ercor Gold Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ORF, SRF, Sky Italia, TiVu Sat....alles meins
    Ich würde das mit Hilfe eines Anwaltes klären lassen, eine andere Sprache versteht Sky nicht........da Du den Widerruf mit 21.12 datiert in den Händen hältst, sitzt Du auf dem längeren Ast.........Sky wird nachgeben....(müssen)....
     
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.070
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es ist richtig, das Sky von der Frist "14 Tage nach Abschluss" ausgeht, auch ohne eine schriftliche Belehrung/AB geschickt zu haben. Es gibt Interpretationen von Juristen im Web, die das zumindest nicht eindeutig verneinen, wenn Sky dich telefonisch darüber belehrt hätte........wobei aber Sky das auch nachweisen müsste.......

    Zitat:
    Widerrufsrecht – Antispam Wiki

    Ich rate Dir im Sky & Friends-Forum einen Mod zu kontaktieren um eine Lösung zu finden. Aller andere dürfte eher im Desaster enden, bzw. einen Anwalt erfordern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2016
  4. kalli01

    kalli01 Neuling

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    @Teoha: Die Mods auf Sky & Friends können mir hier nicht helfen, habe ich schon probiert. Die Gültigkeit eines Widerrufs wird von einer anderen Abteilung bei Sky geprüft und für gültig oder nicht befunden.
    Original Zitat eines Moderators: "Das Thema Widerruf wird von einem Fachteam bearbeitet, welches Deinen Widerruf bereits abgelehnt hat, Du warst nicht in der vorgeschriebenen Frist. Wir haben auf dieser Plattform da keine handhabe drin."
     
  5. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.070
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    Tja dann.......Anwalt oder schlucken......
     
  6. Jürgen 7

    Jürgen 7 Institution

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    19.340
    Zustimmungen:
    12.418
    Punkte für Erfolge:
    273
    mit den 50,99 warst du doch zufrieden, dann halte durch und es ist gut...wenn nicht schreibe noch an den GL carsten.schmidt@sky.de
     

Diese Seite empfehlen