1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WG-Sat Anlage = 1000 Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jo-S, 16. Januar 2003.

  1. Jo-S

    Jo-S Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Fulda
    Anzeige
    Hallo!
    Ich bin in eine WG gezogen und möchte mit einem Mitbewohner zusammen eine Sat-Anlage benutzen.
    Er hat bereits eine Schüssel + LNB(Analog) + Analog Receiver (+ Megagroße Befestigung, das Stahlrohr hat 8cm Durchmesser (sieht echt lustig aus mit der kleinen Schüssel)). Ich möchte mir ein Digitales-Sat-System anschaffen. Mein WG-Mitbewohner möchte möglichst wenig Geld ausgeben würde aber was dazu geben um sein derzeit recht bescheide Bildqualität zu verbessern.
    Deswegen Folgende Fragen:

    Würde es reichen, wir uns zusammen eine Neue Schüssel + twin universal LNB kaufen würden oder braucht man da noch so einen Multischalter oder irgendwas anderes dazu?

    Oder ist es besser zwei LNBs an eine Schüssel anzuschließen?
    Gibt’s noch andere Alternativen?

    Bei der Lösung mit einem universal LNB: Wie ist das mit den Satteliten, da müsste ja dann der Sattelite, der das analoge Signal sendet auf der gleichen Position liegen, wie der/die das Digitale Signal senden. Oder senden die Satteliten zum Teil Analog und digital gleichzeitig?

    Ich habe gelesen dass man mit einer 80cm Schüssel auch 2 Satteliten gleichzeitig empfangen kann. Wie weit dürfen die höchstens auseinander liegen(also wie viel Grad)?
    Wie müsste ich z.B. die Satanlage einstellen um möglichst viele Sender empfangen und Premiere World dazu???

    Welche Schüsseln könnt ihr empfehlen(ab 80cm für gute Bildqualität)? Welche LNBs könnt ihr empfehlen(für gute Bildqualität)?

    Ich hätte noch 1000 andere Fragen aber die stelle ich dann beim nächsten mal ;-).
    Viel Dank schon mal im voraus. Jo
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    wenn er seinen analogen Receiver weg wirft und statt dessen einen digitalen Receiver nimmt und Du auch nur einen digitalen Receiver nimmst, dann reicht ein Twin-LNB völlig aus.

    Sollte er seinen analogen behalten wollen und trotzdem einen digitalen kaufen und Du auch noch Deinen digitalen nutzen möchtest und eventuell irgendwann mal ein viertes Gerät (z.B. T-DSL via Astra) dazu kommt, dann solltest Du einen Quatro-LNB kaufen.

    Mehr brauchst Du eigentlich nicht. Multischalter bringen m.E. (ich hasse das Kürzel IMHO - schei# Verenglischung unserer schönen Sprache!) nur etwas bei mehr als vier Geräten oder dem Empfang zweier Positionen wie Astra und Hotbird.
    Solltest Du sowas wollen, dann empfehle ich Dir zwei Quatro-LNBs (jeweils einen mit vier Ausgängen pro Satellit) und einen DiSEqC-Multischalter. Daran kannst Du dann mit jedem Gerät Deinen Wunschkanal schauen, ohne den anderen zu stören. Wichtig ist nur die Anzahl der Ausgänge des Multischalters. Eingänge sollte er mind. 8 haben, weil ja pro LNB 4 Kabel ankommen. Ausgänge eben je nach Receiveranzahl winken

    80cm ... hmm ... bei Astra/Hotbird nimm besser 100cm.

    Welche Schüssel? Markennamen nenne ich grundsätzlich nicht. Achte auf einen Alu-Vollspiegel in Offset-Bauweise (Standard)

    Beim LNB wäre etwas wichtig ... das Rauschmaß. 0,6 dB und 0,7 dB sind ok. Alles darüber (ab 0,8 dB ist schlecht) und alles darunter wird zu teuer winken

    Was die Preise angeht ... schwer zu sagen ... bin kein Händler. Aber weil ihr ja nicht sooooviel ausgeben möchtet, rate ich euch zu der ersten Variante.

    Viel Spaß am Gerät! winken

    <small>[ 16. Januar 2003, 01:58: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Das stimmt nicht, wenngleich leider oft Probleme mit billigen Twin-LNBs auftreten. Es stimmt schon deshalb nicht, weil ja auch Digitalreceiver das "analoge" Lowband benutzen (z. B. für DW-TV). Ein wirklich digitaltaugliches LNB muß also beide Bänder getrennt empfangen können, und damit ist es automatisch "analogtauglich".

    @ Jo-S
    Konkreter Tip für Dich: Bestell Dir bei www.alternate.de eine 60 cm Schüssel von Triax und dazu ein Twin-LNB von Alps. Daran kann Dein Partner seinen Analogreceiver anschließen und Du einen digitalen.
    Kann sein, daß Du aus dem Baumarkt noch einen neuen Wandhalter brauchst, denn die meisten Schüsseln passen nur an Masten bis max. 60 mm Durchmesser. Ein paar Meter gut geschirmtes Koaxkabel und die passenden F-Stecker machen die Anlage komplett.
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Lies bitte richtig ... nicht meinen Text (ok, den auch winken ) ... sondern seinen.

    Er will da zwei Receiver anschließen.
    Seinen und den seines Mitbewohners. Und wenn der Mitbewohner seinen analogen behalten will, dann sind es schon drei Receiver. Und genau da entsteht das Problem.

    Dass eine Universal beide Ebenen getrennt ansteuern muss, dürfte jedem Laien klar sein winken

    .oO(wie ich sowas liebe)

    <small>[ 16. Januar 2003, 10:33: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  5. Jo-S

    Jo-S Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Fulda
    Hallo vielen Dank erst mal für eure Antworten, das hat mir wirklich weiter geholfen.

    Eigentlich wollte ich insgesamt nur 2 Receiver anschließen: Einen Analog einen Digital.
    Hier 3 weitere Fragen:

    1. Bei alternate.de gibt’s den Quadro und einen Twin LNB zum selben Preis, spricht was dagegen den Quadro zu kaufen?

    2. Weiß jemand zufällig was die Alps LNB bei alternate.de für ein Rauschmaß haben (sind ja recht günstig)?

    3. Ich habe mal gelesen, dass um so größer die Schüssel um so besser das Bild deshalb würde ich eher die Triax Alu 78er oder 88er Schüssel kaufen anstelle der 60er? Was meint ihr?

    Nochmals danke Jo
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    1. Ein Quattro funktioniert nur mit separatem Multischalter. Wenn Du 4 Geräte direkt anschließen willst, brauchst Du ein "Quad"-LNB, und das ist 15 Euro teurer. Eine Überlegung ist es trotzdem wert (falls noch ein 3. Mitbewohner kommt oder so).

    2. Vergiß das Rauschmaß. Jeder Hersteller mißt das anders, daher sind die Werte nicht vergleichbar. Alps-LNBs sind auf jeden Fall sehr gut, auch wenn Alternate sie billig anbietet.

    3. Das Bild wird mit der größeren Schüssel nicht besser, aber bei schlechtem Wetter (Hagel, Gewitter, starke Bewölkung) hast Du digital weniger schnell Empfangsausfall. Bei Analogempfang stellen sich nicht so schnell Störungen ein. Wenn der Platz da ist, spricht nichts gegen die größere Schüssel. Ich meinte nur, daß die kleinere im Normalfall reicht.

    Wie groß ist die jetzige Schüssel eigentlich?

    @Michael:
    Sorry, da war ich wohl beim Lesen Deines Textes noch nicht ganz wach. Aus dem Text von Jo-S habe ich aber herausgelesen, daß der Mitbewohner keinen neuen Receiver will. Mit Verbesserung des Empfangs meinte er wohl eher ein besseres LNB oder eine größere Schüssel.

    <small>[ 16. Januar 2003, 19:41: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  7. Jo-S

    Jo-S Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Fulda
    Nochmals danke das hatte ich übersehen. Ich habe jetzt den Alps Universal Quad LNB BSQE4-101A bestellt.
    Unser 3. WG-Bewohner und mein Radio werde wir noch mit anschließen.
    Eine Schüssel habe ich von einem Bekannten bekommen, allerdings hat sie eine ovale Form!
    Ist sowas normal??? (in der Breite hat sie so 78cm in der Höhe 88cm - grob mit dem Zollstock gemessen) Leider aus Stahl aber dafür kostenlos...
    Gruß Jo

    <small>[ 17. Januar 2003, 12:52: Beitrag editiert von: Jo-S ]</small>
     

Diese Seite empfehlen