1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Hannover1980, 1. August 2007.

  1. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Ich habe den Thread-Titel bewusst als Frage formuliert, damit es keinen Ärger gibt.

    Folgender Sachverhalt:

    Mein Bruder übernahm vor zwei Jahren einen alten Audi 80 von unserem Großvater. Unser Opa trat damals aus dem ADAC aus und bekam auch ein ordnungsgemäßes Kündigungsschreiben. Die Beiträge haben meine Großeltern generationstypisch überwiesen, aber nie abbuchen lassen.

    Vor drei oder vier Wochen erhalten unsere Großeltern nun plötzlich einen Begrüßungsschreiben vom ADAC mit einer neuen auf den Namen unseres Großvaters ausgestellten Mitgliedskarte.

    Unsere Großmutter ist damit dann zu ihrer örtlichen ADAC-Niederlassung und hat nachgefragt, was das zu bedeuten habe. Dort wurde ihr gesagt, dass eine neue Mitgliedschaft begonnen habe und hat meine Großmutter aufgefordert, noch ihre Bankverbindung anzugeben.

    Meine grundsätzlich misstrauische Oma hat dies aber natürlich nicht getan und hat zunächst bei uns angerufen.

    Dann hat sich mein Bruder der Sache angenommen und hat beim ADAC angerufen. Da er über die Hotline niemanden erreichte, fuhr er zu unserer ADAC-Niederlassung und berichtete dort vom Problem. Die Mitarbeiterin rief die Zentrale in München an und erklärte meinem Bruder, dass das ganze Schreiben ein Versehen sei. Im Gegenteil: Man habe festgestellt, dass aus der bisherigen Mitgliedschaft meines Opas noch knapp 65,00 € Beitragsguthaben vorhanden sei. Meine Großeltern würden einen Verrechnungsscheck erhalten. Wenige Tage später rief meine Oma an und teilt mit, dass der besagte Scheck angekommen sei.

    Nun der Hammer: Heute wurden meine Großeltern angerufen und ultimativ aufgefordert, den Betrag zurück zu überweisen. Der Betrag stehe ihnen nun doch nicht zu. Wohlgemerkt: ÜBERWEISEN!!! Nicht etwa in Bar zurückzahlen oder ähnliches.

    Mein Eindruck: Der ADAC versucht mit allen Mitteln an Bankverbindungen, alter, wehrloser Menschen zu kommen, um sie so in eine nicht vorhandene Mitgliedschaft zu drängen.

    Ich bin sehr sehr wütend über diesen Verein.
     
  2. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    Aha. Eindruck. Na dann.
     
  3. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    Das ist völliger Quatsch, da der Empfänger niemals die Kontonummer des Absenders zu Gesicht bekommt.

    Abgesehen davon, sind die Zeiten mit Barzahlung seit ein paar Jahrzehnten Geschichte.
     
  4. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    komisch...ich seh die immer auf dem auszug,wenn mir einer was überweist -sei es geschäftlich oder privat...;)
     
  5. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    Sehr merkwürdig. :confused:
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    ich sehe auch keine kontonummern....
     
  7. donngeilo

    donngeilo Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    2.504
    Ort:
    Land der Deiche
    Technisches Equipment:
    SAT:
    integrierte Lösungen in Fernseher 1 und 2.
    Ansonsten:
    TEVION DVB-S 294
    Dzipia DS4H-9160 DVB-S2 Twin PVR
    Topfield TF-5000

    DVD:
    TEVION DVD 294

    HiFi:
    FR/FL: Canton LS 80
    SR/SL/BR/BL/SUB: CANTON 5.1
    AMP: TEVION AVR 2005 7.1

    TV:
    1. Philips 46PFL5507/K
    2. TERRIS LED TV 2933
    3. TERRIS LED TV 2224
    4. TEVION LCD TV 2292
    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    War das nicht auch ein Scheck? Steht dort nicht eine Kontonummer drauf?

    Donn
     
  8. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    dann liegts wohl daran,das es kein gewöhnliches konto,sondern ein geschäftskonto ist... :)
     
  9. ReneSN

    ReneSN Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    90er Sat Schüssel
    Astra & Hotbird
    DBox2 mit Neutrino
    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    Hatte noch nie probleme mit dem Adac

    ...auf meinen Privatkonto sehe ich die Absender Bankdaten nicht, auf meinen beiden geschäftskonten sehe ich konto und blz des Absenders
     
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.199
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Werden Rentner systematisch vom ADAC abgezockt???

    Ich seh die Daten auf allen meinen Konten. Nicht in den gedruckten Auszügen, aber im Onlinebanking-Programm ;)

    Ich hatte auch noch nie Ärger mit dem ADAC. Im Gegenteil, die waren immer hilfsbereit. Naja, bin auch noch keine 70+ :D
     

Diese Seite empfehlen