1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer steuert wen? (Thomson DTI 1001)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von ErnstMeier, 26. Mai 2004.

  1. ErnstMeier

    ErnstMeier Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    44
    Ort:
    GL
    Anzeige
    Ich habe da noch ein Verständnisproblem:

    Wie muss man bei der Aufnahme mit VCR vorgehen? Die einen behaupten ich müsste beide (Receiver + VCR) Geräte programmieren. Andere behaupten der Receiver schaltet den VCR an....und wiederum andere behaupten, das der VCR den Receiver einschaltet???

    Weiß jemand genauers???
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Entweder der VCR läßt sich durch den Receiver steuern, dann schaltet der Receiver den VCR an.

    Das können VCRs aber sehr häufig nicht, dann muss man beide Programmieren oder den Receiver auf dem richtigen Kanal schonmal eingeschaltet lassen.

    Der Videorecorder schaltet aber definitv NICHT den Receiver.
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.160
    Ort:
    Köln
    Es gab (gibt) auch Videorecorder mit SAT-Steuerung per Infrarot. Ob diese Signale aber auch für DVB-T-Boxen des selben Herstellers (z.B. Nokia SAT und Nokia DVB-T) funktionieren weiß ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen