1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wer ist für die ausstrahlung verantwortlich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Questioner1, 14. Juni 2006.

  1. Questioner1

    Questioner1 Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    hallo leute,

    ich habe jetzt 9 monate lang in köln gewohnt und konnte mich an den vorzügen von dvb-t erfreuen.
    nun ging es aber wieder zurück in meine heimatstadt ulm und ich musste feststellen, dass diese hochtechnologische stadt hinterm mond liegt, denn dvb-t ist hier für jederman spanisch :(

    jetzt stellt sich mir die frage, wer für die ausstrahlung von dvb-t überhaupt verantwortlich ist. die städte? oder die bundesländer? oder irgendeine organisation? egal wer, jetzt geh ich auf die barrikaden :p

    mfg, Questioner(1):mad:
     
  2. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.650
    Ort:
    NRW
    AW: wer ist für die ausstrahlung verantwortlich?

    Wer für die Ausstrahlung verantwortlich ist, weiß ich nicht. Ich schätze mal, die Landesmedienanstalten.
    Ich weiß nur, dass wir in Dresden wohl immer und ewig das Tal der Ahnungslosen bleiben werden.
    Während in Berlin schon vor 3 Jahren der Regelbetrieb aufgenommen wurde, gibt es hier noch nicht mal die ersten vorsichtigen Tests.
    Naja, in Dresden gehen die Uhren immer schon etwas anders als anderswo.
     
  3. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: wer ist für die ausstrahlung verantwortlich?

    Schau mal hier: http://www.ueberall-tv.de/1home/main_hom.htm

    Auszug aus der Seite: Bereits[​IMG]Anfang des Jahres haben ARD und ZDF beschlossen, auch nach der Umstellung in den Ballungsräumen weiter in den Ausbau des digitalen Antennenfernsehens zu investieren. Ziel ist es, bis etwa Ende 2008 mindestens 90 Prozent der Bevölkerung mit DVB-T zu versorgen.
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: wer ist für die ausstrahlung verantwortlich?

    Und damit noch mal zur Ausgangsfrage: ARD und ZDF können - in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Staatskanzlei, aber das ist nur Formsache - jederzeit von analogem Antennen-Empfang auf DVB-T wechseln. Nur geht das aus technischen Gründen nicht von heute auf morgen. Die Sender (also die Geräte, die die Funkwellen erzeugen) müssen immer ausgetauscht werden, die Sendeanlagen (also die Antennen am Mast) häufig auch. So viele Kapazitäten haben Rohde&Schwarz und Kathrein auch nicht zur Verfügung, so dass eben immer nur eine Region nach der anderen versorgt werden kann. Im Oktober sind erstmal die Niederlande dran, wo auf einen Schlag das ganze Land digitalisiert wird - dazu im September die SH-Westküste und im November Oberpfalz/Niederbayern und evtl weitere Teilgebiete in NRW...da bleibt für andere Regionen erstmal keine Möglichkeit mehr. Nach und nach werden aber auch die weiteren Gebiete umgestellt, bis schließlich - siehe hegauners Posting - Ende 2008 mindestens 90% DVB-T empfangen können (und der Rest gar nichts mehr über Antenne). Bei den Privaten sieht die Sache anders aus. Die werden erstmal nirgends mehr starten, da das einfach zu teuer ist. Analog sind die ja über Antenne auch nicht mehr vertreten, also wäre das ein Zuschußgeschäft ohne Aussicht auf sehr viele Nutzer, da die Privat-TV-Interessenten ja sowieso schon Kabel oder Satellit haben. Bei extrem unerwarteter DVB-T-Akzeptanz bis 2009 oder so kann sich diese Einstellung aber natürlich auch wieder ändern.

    Fazit: Es wird von den Öffis oder erst recht von den Behörden nichts blockiert, sondern es geht einfach nicht schneller.
     

Diese Seite empfehlen