1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von filomena, 7. Juli 2004.

  1. filomena

    filomena Senior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    174
    Ort:
    OWL
    Anzeige
    also ich habe zur Zeit ganz normale 60ger Spiegel für Astra und Eutelsat Empfang, leider muss ich muziehen und in der neuen Wohnung kann ich wahrscheinlich nur eine Flache viereck Satantenne aufstellen. Wer hat solche Antenne wie iest der Digitalempfang damit wie steht sie weit von der senkrecht ebenne?
    Gruss an alle
    :winken:
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.622
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

    Hi,
    ich hatte auch mal so eine Flachantenne im Einsatz. Es war eine von Kathrein.
    Ich hatte die Antenne von 1998 bis 2000 im Einsatz.Hatte damals eigentlich ganz gute Erfahrungen damit gemacht. Selbst bei Regen war noch ein Bild da.
    Ich hatte die Antenne nur für DVB Empfang (D-Box1) und ADR genutzt und nur für Astra.
    Und ich wohne nicht in der Mitte Deutschlands.
    Also es geht damit ganz gut auch wenn manche was anderes sagen.
    Wenn man keine andere Möglichkeit hat ist es auf jeden Fall in Ordnung.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2004
  3. Dave1999

    Dave1999 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

    Hi,

    kann mich meinem Vorredner nur anschliessen!

    Wenn du "nur" Astra 19,2 damit empfangen willst ist dies (vorallem Digital) kein Problem.

    Gruß Dave
     
  4. filomena

    filomena Senior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    174
    Ort:
    OWL
    AW: Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

    danke für eure Infos also kann ich mir ruhig eine hollen
    :winken:
     
  5. dl2qb

    dl2qb Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    43
    Ort:
    KÖLN
    AW: Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

    Also, ich weiß nicht: Zu einer Flachantenne würde ich nur greifen, wenn es wirklich keine andere machbare oder erlaubte Alternative gibt (absolutes Spiegelverbot o.ä.). Flachantennen liegen mit ihrer Empfangsleistung trotz aller Beteuerungen in der Werbung der Hersteller an der untersten Grenze des Erforderlichen und haben kaum Empfangsreserven bei stärkerem Regen oder Bäumen im Blickfeld der Antenne. Bei Flachantennen ist der LNB in die Antenne integriert, d.h. man hat keine Möglichkeit, der technischen Entwicklung zu folgen und etwa einen neuen LNB mit niedrigerer Rauschzahl einzusetzen. Die Abmessungen von Flachantennen sind auch nicht wesentlich kleiner als die eines Parabolspiegels, sie haben eben nur nicht diesen Arm, der den LNB im Brennpunkt des Reflektors hält. Ihr einziges Plus ist, daß sie nicht wie eine Satellitenantenne aussehen und daher eventuell dort stillschweigend akzeptiert werden, wo das Anbringen eines Parabolspiegels verboten ist.

    Ich hatte eine Technisat DIGITENNE (48 cm Seitenlänge, auf der Spitze stehend), auf ASTRA 19° ausgerichtet. Das Ding ging, aber speziell auf dem Transponder des ZDF lag die Empfangsstärke stets am Minimum des für meinen Digitalreceiver (Technisat) Erforderlichen (und dies auch nur bei ungestörten athmosphärischen Verhältnissen). Die Anzeige der Empfangsstärke war jedenfalls dort immer im roten Bereich (zu wenig Feldstärke) und auf den anderen Transpondern auch nur im "gelben" Bereich, nie Grün. Im Gegensatz dazu bringt ein Technisat 65cm Spiegel mit einem 0,3 dB LNB AUF JEDEM TRANSPONDER eine im grünen Bereich (hohe Feldstärke) liegende Empfangsfeldstärke. Dabei habe ich den Spiegel auf einem schmalen Balkon unterhalb einer Balkonbrüstung angebracht (Aufstellungsbedingungen sind also alles andere als ideal) , so daß er von der Strasse aus nicht zu sehen ist. Diese Lösung ist immer noch allemal besser als es die Flachantenne jemals war - ich würde, wenn nicht andere nichttechnische Gründe dafür sprechen sollten- dringend von einer Flachantenne abraten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2004
  6. Ernie77

    Ernie77 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2012
    Beiträge:
    2
    AW: Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

    Ich weiß ich weiß Threat von den Toten auferstanden, na Ja ist ja Ostern passt also, halleluja!

    Dieser Treat ist als einer der ersten bei Goggle wenn man sich für Panelantenne, Flachantennen usw. interessiert.

    Hier noch eine Nachtrag:
    Flachantennen sind keine Offset Antennen sondern sind direkt auf den Satelliten ausgerichtet, das hatte schon bei den Prarabolantennen den Nachteil das Regen, Sonne, Schnee mehr Probleme machen, als bei Offsetantennen, diese konnten aber beheitzt werden, d.h. jedoch bei Flachantennen wo dies nicht möglich das genau diese Probleme wieder auftauchen auch wenn nur geringfügiger. Um so südlicher die Antenne steht um so flacher wird auch der Winkel.


    Die Offsettantenne steht in einem steileren Winkel als die Flach-,oder Parabolantenne, welche 90° zum Einfallswinkel steht:
    [​IMG]
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Wer hat erfahrungen mit Flachantenne??

    Na, dann will ich mal eine Lanze für die Flachantenne brechen. ;)

    Ich hab seit 'nem Jahr die Selfsat H30. Die lässt sich recht unauffällig montieren und ist damit ideal für die Mietwohnung. Wenn man sie am Balkon montiert, dann lässt sich auch das Problem mit dem Schnee leicht lösen, da die Antenne ja in Griffweite ist. Der Empfang ist für digitales Fernsehen ordentlich, allerdings ohne viel Reserven. Bei starkem Unwetter kommt es daher durchaus zu Ausfällen.

    Noch ein Wort herkömmlichen Offset-Spiegeln: Je nach Wetterlage kann es da auch passieren, dass Spiegel oder LNB zugeschneit werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2012

Diese Seite empfehlen