1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weniger Kanäle im Keller als im Erdgeschoss! Was tun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Rokko, 25. März 2005.

  1. Rokko

    Rokko Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in der Region Düsseldorf und möchte im Keller DVB-T nutzen. Dort bekomme ich aber nur ZDF und KIKA. Im Erdgeschoss bekomme ich zusätzlich noch RTL VOX,RTL2, Super RTL. Ich habe bereits rausgefunden, dass das Fehlen von ARD, VIVA etc. im Erdgeschoss wohl auf einen zu alten Verstärker zurückzuführen ist. Liegt der noch schlechtere Empfang im Keller an einem zu schwachen Verstärker (die Entfernungen im Haus sind recht gross)? Kann ich grundsätzlich davon ausgehen, dass es ein Problem des Verstärkers ist und die Hausantenne alle Sender empfangen kann (mein Elektrohändler wollte direkt Verstärker und Antenne erneuern)?
    Danke im Voraus,
    Rokko
     
  2. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Weniger Kanäle im Keller als im Erdgeschoss! Was tun?

    Sieht so aus, als ob der Verstärker kein kanal selektiver ist, und nicht bis 862MHz hoch geht.

    Man tauscht dann den vorhandenen verstärker gegen einen "tauglichen" aus, und am besten ist es noch, wenn man die Antenne direkt erneuert (die wird sicher schon weggerottet sein?), und diese vertikal ausrichtet! Die derzeitige steht horizontal. Hier in Raum Düsseldorf wird DVB-T aber vertikal ausgestrahlt. optimal wäre also deswegen eine vertikal ausgerichtete Antenne......
     
  3. Rokko

    Rokko Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Weniger Kanäle im Keller als im Erdgeschoss! Was tun?

    Danke für die prompte und ausführliche Antwort.
    Allerdings sind mit dieser Alternative ja wohl auch erhebliche Kosten verbunden?! Habe ich wohl Chancen, hier in dieser Gegend (mittelgrüner Bereich in der Übersichtskarte von ueberall-tv.de) mit einer aktiven Zimmerantenne DVB-T zu empfangen? Ich dachte an die Kathrein BZD 30. Wie gesagt, befindet sich das Zimmer im Keller.
    Danke und frühe Ostern!
     
  4. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Weniger Kanäle im Keller als im Erdgeschoss! Was tun?

    Der Empfang mit Zimmerantenne ist natürlich möglich!
    Man muss halt nur testen, ob eine aktive Stabantenne ausreicht, oder ob man eine leistungsfähigere Planarantenne nehmen muss.

    In Düsseldorf, auf der Bergischen landstrasse (ist die Bundesstrasse A7) hatte ich mit einer Planarantenne, die bereits sehr gute Empfangseigenschaften hat, negative Erfahrung sammeln können! Sprich, das Signal war nicht optimal, sodass der DVB-T Receiver zu Aussetzern neigte....

    Deswegen, kauf dir eine Zimmer-Antenne, und probier es einfach aus... zur Not: Umtauschen!

    Ich kann da den WDR nur zitieren: "Wir gehen beim Empfang von DVB-T davon aus, das Sie eine Dachantenne verwenden! Eine Zimmerantenne ist für uns keine Empfangsart!"
     

Diese Seite empfehlen