1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von erkoo, 31. Mai 2007.

  1. erkoo

    erkoo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe den folgenden Zustand:

    Problem:
    Wenn ich mein Kabel, von der Dose, zum Fernseher anschließe,
    bekomme ich zienlich schlechte Programmbilder (ARD, ZDF,...).
    Also nich die Bildqualität die ich kenne?
    Und, wenn ich mein Digital Kabelreceiver (sagem dbox2) dazwischen schalte,
    bleiben bei einigen Programmen die Bilder ab und zu stehen
    und bekomme ein zischen von Tönen.
    Ich muss anschließen mein Receiver wieder neu hoch fahren.

    Ausgangslage:
    Mein Kabel von der KabelDose zum Fernseher beträgt ca. 14m.
    Ich habe ein Sagem DBox2 mit Linux als Betriebssystem.
    Unser Hausverstärker beträgt ca. 115db und
    dahinter befindet sich eine art von Verteiler (4 Ausgäne mit 7.4 und 1 Eingang).
    Ich wohne im Obersten Stockwerk (2.OG)


    Frage meiner Lösung:
    Darf ich hinter dem Verteiler einen Verstärker (ca.115db) anschließen,
    die die Qualität verbessert?
    Wo kann ich ein solches Verstäker kaufen (z.B. Conrad)?
    Reichen die 115 db eigentlich aus?

    vielen Dank für euere Unterstützung.

    erko
     
  2. uboot

    uboot Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Aachen
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Du verstärkst das Signal, was im Haus ankommt, mit 115dB? oO

    Ich habe im Thread von mir gestern eine Situation angesprochen, wo ein 20dB Verstärker vor nem vierfach Hausverteiler hängt. Und du hast ein Problem mit einem 115dB Verstärker? :)

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=148742
     
  3. erkoo

    erkoo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    hallo uboot,

    ich glaube das sind 114dBuv mit verstärkung von 20db.


    ich verstehen dein Thread nciht, was das mit mein Problem zu tun hat?
    erko
     
  4. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    So können wir nix damit anfangen. Schreibe mal Hersteller und Typen der einzelnen Teile inkl. deiner Dose.

    Lutz
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2007
  5. erkoo

    erkoo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Hallo,
    wird heute Abend gemacht!
    erko
     
  6. erkoo

    erkoo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Hallo,

    sorry, dass es ein bissen gedauert hat.

    Die folgenden Daten sind in dem Hausanschlußverteiler für das Kabel vorhanden:
    -----------------------------------------------
    --> Kabel BW zuleitung

    --> Hausanschlußverstärker
    Hirschmann GHV 30, 230V, 50-60 Hz, 5VA
    fMHz db 3.ord 2.ord
    4-25 -1 - -
    47-450 29 115 dByV 109,5 dByV
    450-862 29 114 dByV 102 dByV

    --> Kabelverteiler, VFC 0741
    1 Eingang
    4 Ausgänge mit je 7,4 (ein Ausgang geht zu nächsten Verstärker, s.u.)

    --> Hausanschlußverstärker
    Hirschmann GHV 30 eco-power, 230V, 50-60 Hz, 5VA
    fMHz db 3.ord
    4-30 -1 -
    47-450 29 115 dByV
    450-862 29 114 dByV

    --> Haukabel (Koaxial)
    bis zu 2. OG, also insgesamt 3 Hauskabeldosen

    --> Hauskabeldose (meiner Wohnung)
    ein Verlängerungkabel ca. 15 m zur DBox

    --> Sagem, D-box2,
    mit Linux und neutrino,
    direkt zum Fernseher über ein Scartkabel.
    -----------------------------------------------

    Meine Lösungsvorschläge und Fragen:
    1) soll ich ein größeres Verstärker besorgen?
    2) soll ich zwischen dem 1 Verstärker und Verteiler,
    einen zusätzlichen verteiler mit 2 Ausgängen dazwischen schalten?
    Und daraus direkt zur 2 Verstärker anbinden.

    Vielen Dank für jede Anmerkung!

    erko
     
  7. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Hallo,

    2 Verstärker hintereinander?!? Du weißt aber schon, dass man mit viel zu hohem Pegel einen miesen analogen und einen total gestörten Digitalempfang bekommt? Was ist denn für eine Kabeldose in deiner Wohnung drin, Typ und Hersteller (einfach mal die Plastikabdeckung abschrauben).

    mfg hcwuschel
     
  8. erkoo

    erkoo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Hallo,

    ich müsste mal zu Hause nachschauen aber
    soweit ich weis ist es Hirschmann.

    Was soll ich den machen, bezüglich 2 Verstäerkern?

    erko
     
  9. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Dann schau mal nach, mit Hirschmann kenne ich mich ganz gut aus. Wenn man weiß, welche Anschlußdämfung die Dose hat + Verteilerdämfung + Kabeldämfung, dann kann man auch abschätzen, wieviel Verstärkung ungefähr nötig ist. Die beiden Verstärker machen (voll aufgedreht) jeweils 30 dB verstärkung, das reicht fast um ein ganzes Stadtviertel zu versorgen...

    mfg hcwuschel
     
  10. erkoo

    erkoo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    35
    AW: welches Verstärker hinter dem Hausverstärker?

    Hallo,

    ich versuche ja schon die Ganze Zeit am Verstärker zu drehen.
    sobald ich runterdrehe wird das bild sehr schlecht (bild bleibt stehen und ton zischt). und sobald ich aufdrehe komme ich an die grenzen,
    so dass ich ab und zu ein bleibendes bild und zischen vom ton habe.
    meine vermuttung ist, das die verstärker zu schwach sind
    oder ich einfach eine falsche einstellung am verstärker vornehme.

    Ich schau mir mal die Anschlußdämfung derDose + Verteilerdämfung + Kabeldämfung an.
    wie bekomme ich die Dämpfung vom verteiler, kabel und dose herraus?

    erko
     

Diese Seite empfehlen