1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welches Unicable LNB für FBC Tuner?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mensa, 20. Mai 2019.

  1. mensa

    mensa Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    ich würde den FBC Tuner meiner Vu+ Uno 4K SE gerne voll ausnutzen und möchte mir dazu ein Unicable LNB zulegen. Empfangen tu ich nur Astra mit einer 80cm Schüssel. Soweit ich mich jetzt informiert habe, bräuchte man da sowieso ein Unicable 2 LNB, da dieser Receiver alleine ja schon bis zu 8 Teilnehmer belegt. Zusätzlich möchte ich gerne noch 3 bis 4 herkömmliche Sat Receiver anschließen (kann auch über Unicable sein, haben nur 1 Tuner pro Receiver).

    Jetzt habe ich aber einige verschiedene LNBs gefunden. Z.B. das von Inverto für 32 Teilnehmer. So viel brauche ich aber bei weitem nicht und ich habe auch viel negatives über dieses LNB gelesen.

    Welches LNB wäre denn für meine Anforderungen zu empfehlen und bietet guten Empfang?
    Was haltet ihr vom "Dura-Sat Dur-line UK 124"? Das wäre für 24 Teilnehmer und hat die höchste Verstärkung was ich gefunden habe.
    Was ich jedoch nicht weiß: Bedeutet höhere Verstärkung in dB auch automatisch besser?

    Danke für eure Tipps!
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    1.558
    Punkte für Erfolge:
    163
    80cm Sat-Antenne nur für Astra 19,2E, da braucht man kein hochverstärkendes LNB. Kann sogar kontraproduktiv sein.
     
  3. mensa

    mensa Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke, welches würdest denn vorschlagen?
    Könnte auch 85cm sein die Schüssel, weiß es nicht auswendig.
     
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.034
    Zustimmungen:
    749
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eine Übersicht mit Preisangaben: Unicable/JESS LNBs / sogar für zwei SAT-Positionen, mit nur zwei Koaxialleitungen bis zum Ort der Sternverteilung (mit zwei Breitband-LNBs wären vier Leitungen erforderlich) > Dur-Line UKS 246 Einkabel-Set
    Wenn in seltenen Fällen die Verstärkung (z.B. vom UK 124) zu gross ist, dann eine Antennendose mit mehr Dämpfung montieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2019
  5. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.504
    Zustimmungen:
    652
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich sehe hie in DKS 146 / 246 keinen Sinn: Vom Wunsch, einen zweiten Sat zu empfangen, lese ich ncihts, es wären zur vollen Nutzung einer Uno 4k SE zwingend zwei Kabel zur Box nötig, und laut den Anleitungen verstehen die DKS x46 Endgeräte-seitig nur EN 50494, so dass man die nur eingeschränkte Kompatibilität u.a. des UK 124 mit der alten Norm nicht durch Nutzung von EN 50607 umgehen kann.


    Wenn dCSS-LNB, dann würde ich das 24er von Inverto wählen, auch wenn das am Markt nicht so präsent wie das 32er. Beim 32er ist die Bandbreite der Userbänder grenzwertig.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  6. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.034
    Zustimmungen:
    749
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das nur noch selten verfügbare Inverto Unicable I / II LNB - IDLU-24UL40-UNMOO-OPP 5228 (mit hoher Strombelastung von 350 mA) hat eine ungünstige Bauform für die spätere Erweiterung für eng nebeneinander liegende SAT-Positionen. Mit einem zusätzlichen für das UK124 geeigneten UKS 146 / UKS 246 wird die Receiver-Strombelastung minimiert, dafür könnte aber für das INVERTO-LNB / für nur einen UK 124 auch ein preiswerter Power Inserter genutzt werden, damit wird neben SCR auch JESS / Unicable 2 / SCR2 unterstützt.

    VU+ Uno 4K SE direkt an Unicable/JESS-LNB? > Unicable-LNBs ▷ das sagen die Tests
    Für 24 Teilnehmer, mit zusätzlichem Legacy-Ausgang und mit terrestrischem Eingang: eXcellento HQ dCSS LNB (Testberichte)

    Wenn nur eine Koaxialleitung zu den Antennen verfügbar ist, eventuell auch für den dCSS-LNB mit terr. Eingang geeignet:
    Rittmann SAT / DVB-T DC-Weiche 1 (evt. zusätzliches Regenschutzgehäuse) Der Anschluss "Receiver" wird dann mit dem Power-Inserter verbunden (Spezial-LNB = Ersatz für im Verdrahtungs-Schema dargestellten Multischalter).
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2019
  7. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    Nachdem ich mal ein totales Fiasko mit Inverto Unicable 2 Produkten erlebt habe, lass ich die Finger davon.
    Die Produkte von Jultec haben zwar den Nachteil, dass sie deutlich teurer sind als das Inverto Material, aber auch einen Vorteil: sie funktionieren auch - und zwar ohne dass man sich über Bandbreite, Schüsselgröße LNB Verstärkung usw. Gedanken machen muss.
    Auch ist es nicht nötig, die Anlage wegen des hohen Stromverbrauchs künstlich mittels "Power Inserter" am Leben zu halten.
    Wenn du nicht unbedingt sparen musst nimm doch einen Jultec JPS0502-8T. Lass dir das Gerät für Breitbandbetrieb programmieren. Als LNB kann z.B. ein Durasat Wideband-LNB zum Einsatz kommen. Dieses wird mit nur 2 Kabeln an den Jultec angeschlossen.
    Ein Ausgang führt direkt an die Vu+. Dort stehen dann alle 8 Kanäle zur Verfügung. Der zweite Ausgang versorgt die anderen Receiver.
    Der Jultec selbst speist sich aus den angeschlossenen Receivern, lediglich zur Versorgung des LNB ist ein Netzteil erforderlich.
    Bei Bedarf kann, auch nachträglich, ein weiteres LNB angeschlossen werden, um einen weiteren Satellit zu empfangen.
    Meiner Meinung nach ist der Einsatz eines JPS0502-8 die technisch beste Lösung.
     
  8. mensa

    mensa Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke King W. für deine Antwort, aber sorry, ich kann dich nicht ernst nehmen.
    Ich muss nicht sparen, aber das Geld unnötig rausschmeißen muss ich auch nicht. Was bitte soll den deine sauteure Konstellation für einen Vorteil haben?
    Es wird vermutlich ein Megasat Unicable 2 Diavolo LNB mit einem stinknormalen 4-fach-Verteiler. Das wird gut 45 € kosten und den Zweck erfüllen, ohne irgendwelche Nachteile deiner paar-hundert-Euro-Lösung gegenüber. Oder kannst du welche nennen, oder ist der Grund dafür, dass du dort arbeitest?

    Und übrigens, bekannte von mir haben ein Inverto LNB für 32 Unicable Teilnehmer ohne Probleme in Verwendung. Also halt für einen Satellit und ca. 12 Teilnehmer.
     
  9. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.504
    Zustimmungen:
    652
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was soll den außer dem VU+ noch an den "stinknormalen 4-fach-Verteiler"?
     
  10. mensa

    mensa Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bitte einfach lesen.
     

Diese Seite empfehlen