1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welches Koaxialkabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von CrazyHarlequin, 29. April 2004.

  1. CrazyHarlequin

    CrazyHarlequin Neuling

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Guten Morgen/Tag,

    nachdem nun die Frage des Verstärkers erst einmal hinfällig in unserem Haus ist (hatte ja schon im SmallTalk etwas dazu erwähnt), würde ich gerne meine Frage nach einem guten Koaxialkabel hier stellen.
    Überbrückt werden müßten ca. 30m vom Keller (Verteiler) zu meiner Dachwohnung, wo vier Zimmer mit Kabelanschluß versehen werden.
    Habe schon versucht im INet Installitionskabel für BK Koaxkabel zu finden, aber ich finde nur Angebote für sog. SAT Koaxkabel - was ich aber bestimmt nicht nehmen kann.
    Worauf sollte ich beim Kabel achten, wo könnte ich solch ein Kabel finden?
    Einen Anbieter habe ich gefunden, Innenleiter 1,1 - 5mm Außenleiter und 7mm Gesamtdurchmesser.
    Wäre ganz lieb, wenn mir jemand helfen würde.
    BTW : Bei mir kommt nur max. 35% der unten Gesamtleistung an - aber Hausverwaltung will den Verstärker nicht neu einstellen lassen, da der Bewohner der ersten Wohnung keinen Topempfang mehr hat (wurde schon getestet). Jegliche Gespräche mit der HV sind diesbezüglich überflüssig, da Mieter gegen Eigentümer winken .
    Danke im voraus fürs Bemühen.
     
  2. zampalo

    zampalo Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    könnte vielleicht ein kleiner Tipp sein.

    http://www.conrad-electronic.de/koaxkabel_bk/288225.html

    Mit dem Koaxialkabel RG59 2-fach geschrimt sind wir immer gutgefahren.
    Die Frage ist hier nur, ob es denn wirklich am Kabel liegt ? Interessant wäre es, wo die Verluste auftreten. Wieviel dB kommen aus dem Verstärker? Wie ist die Verkabelung im Haus (sternförmig ?). Wie sind die Dosen in der Wohnung verschaltet. Welche Dämpfung haben die Dosen.


    Gruß aus dem Rheinland

    Zampalo
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Das beste Kabel sollte immer gerade gut genug
    sein. D.h. Mindestdurchmesser des Innenleiters
    >= 1mm, doppelt geschirmt mit mindestens 90 db!
    Und wenn dann noch SAT draufsteht, kann das nicht
    schaden. Dann werden auch die höheren Frequenzen
    "ordentlich" übertragen...

    Such mal bei ebay, da verkaufen die gute Kabel für
    einen vernünftigen Preis 100-Meter-weise!

    <small>[ 30. April 2004, 11:41: Beitrag editiert von: PapaJoe ]</small>
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    @CrazyHarlequin

    warum soll Sat-Kabel nicht funktionieren ? Ist auf langen Strecken sogar besser als sogenanntes BK-Koaxkabel. Weniger Signaldämpfung und bessere Schirmung.
    Zum Vergleich:
    Das von Zampalo genannte Kabel von Conrad:
    Schirmungmaß 75 db
    Dämpfung bei 500 MHz 22,4 db auf 100m
    Ein Sat-Kabel von Reichelt:
    Schirmungsmaß 90 db
    Dämpfung bei 450 MHz 13,0 db auf 100m
     

Diese Seite empfehlen