1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Verstärker / Receiver für meinen TV

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von uwe15, 16. November 2020.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.145
    Zustimmungen:
    16.504
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    https://t1p.de/tltj
    Aus der Luft ;) Warum korrodiert denn praktisch (fast) jedes Metall?! ;)
    Da gibt es keinerlei Abdichtungen.

    Hinzu kommen auch noch Chemische Reaktionen der Metalle mit dem Gegenpart.

     
  2. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    22.645
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Ja genau. An meinem TV lassen sich die HDMI Eingänge entsprechend konfigurieren und wenn ich mich recht erinnere, die am AV-Receiver auch. Ist halt schon einige Jahre her und wat löpt, dat löpt, da guckt man dann nicht mehr hin.

    Der TV hat einen HDMI Eingang für AV-Receiver und auf der Fernbedienung eine Theater Taste. Mit der werden der AV-Receiver und der Kinomodus für das Bild aktiviert, sowie die TV Lautsprecher abgeschaltet oder auch als Center genutzt, was man da halt so alles einstellen kann und hat. Da wir im Alltag oft lediglich den Fernsehton nutzen, finde ich das super praktisch, weil nicht das ganze Gedöns immer mit angeschaltet wird, nur weil man mal eben die Nachrichten oder eine Quasselsendung anschauen möchte. Man kann das aber auch so konfigurieren, dass immer alles mit angeht.
    Beim Ausschalten des TV Gerätes wird der AV-Receiver auch wieder in den Standby geschickt. Alles über die TV Fernbedienung, welche über HDMI auch die Lautsärke des Receivers steuern kann. Im Nachgang betrachtet, schon eine feine Sache.

    Für den Marantz gibt es auch eine Smartphone App, damit kann man noch mehr umherspielen und auch andere Marantz Geräte steuern, einen CD Spieler bspw.
     
    uwe15 gefällt das.
  3. uwe15

    uwe15 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Besten Dank, dann habe ich ja gute Chancen, eine einfache (von der Bedienung her) Lösung zu finden (ich habe den Marantz noch nicht, weil ich erst die Lautsprecher dazu aussuchen muss).

    Jetzt brauch ich nur noch einen Elektriker, der mir für die Lautsprecher Kabelkanäle fräst. Aber ich weiß, damit würde ich das Forum hier etwas überfordern.;)
     
    atomino63 gefällt das.
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.145
    Zustimmungen:
    16.504
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    für die Rear? Ich habe mir damals Flach"Kabel" geholt das liegt unterm Teppich und ist ca. 0,2mm dick Kann man sogar über tapezieren.
    https://t1p.de/hvtn
     
    uwe15 gefällt das.
  5. uwe15

    uwe15 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bei mir geht es um all 5 Lautsprecher.
    Entscheidend ist dabei der Weg von der Sockelleiste bis zum Lautsprecher (ich habe Leerrohre im Fußboden und hohle Sockelleisten, wo man ein Kabel langführen kann, so dass der Rest des Weges kein Problem ist). Da nehme ich bisher 1 mm dicke Kabel und die würden, auch übertapeziert, schon etwas dick auftragen.
    0,2 mm klingt gut, ja, dass könnte man unsichtbar auch unter die Tapete packen. Hattest du Probleme, die Übergänge (Flachkabel-Rundkabel) zu löten, zu isolieren und zu verstecken?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.145
    Zustimmungen:
    16.504
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ich habe mir da kleine Anschluss Dosen mit Lautsprecherbuchsen gebaut und selbst gelötet. Es gibt da auch fertige Stecker mit Klemmmöglichkeiten, aber die fand ich extrem teuer.
    Mir ging es vor allem darum die Leitungen vom AV auf die gegenüberliegende Seite zu bekommen. denn an der Wand lang (z.B in der Sockelleiste) ging nicht weil da überall Türen zwischen sind.
     
    uwe15 gefällt das.
  7. uwe15

    uwe15 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also Anschlussdosen, die von der Wand abstehen? Ich befürchte, das würde, zumindest wenn ich selbst die Dose baue, bei meiner Frau als "russische Lösung" durchfallen.:(
     
  8. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    22.645
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Nicht doch, heute gibt es für alles eine professionelle Lösung.
     
    Gorcon und uwe15 gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.145
    Zustimmungen:
    16.504
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ja.
     
    uwe15 gefällt das.