1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dixie, 7. Juli 2005.

  1. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Zur Zeit bin ich dabei, von analog auf digital umzurüsten und verwende bisher eine analoge Verteileranlage (allerdings schon immer digitale LNBs).

    Da ich nur einen einzigen Receiver an der Anlage benötige, ist es ja möglich, beide Kabel direkt vom LNB an den Receiver anzuschließen, aber selbstverständlich hat der Receiver nur einen Eingang, so daß ich umstecken muß, wenn ich von Astra auf Hotbird wechsle, was auf Dauer sehr lästig ist.

    Digitale Verteileranlagen sind recht teuer, so daß es interessant wäre, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, beide Kabel preiswert durch einen Stecker zusammenzufügen, so daß Astra und Hotbird hinter dem Stecker auf ein Kabel gebündelt werden.

    Ist so etwas machbar, und wenn ja: Welchen Stecker benötige ich hierfür genau?
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Stecker nicht, aber einen Diseqc-Optionsschalter.

    Der hat zwei Eingänge und einen Ausgang.

    Kostet ca. 15 EUR.

    z.B. der hier: http://www.bfm-satshop.de/pd-533609448.htm?categoryId=172

    Dein Receiver muss natürlich Diseqc können, aber bei digitalen ist das ja kein Problem.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Das macht man mit einem Diseqc 2/1-Schalter, das Zusammenschalten zweier Universal-LNB´s. Jeder Digitalreceiver kann sowas ansteuern, empfehlenswert wären der SEW4021 von Schwaiger oder der SAR212 von Spaun. In der Satellitenverteiltechnik haben sich F-Stecker durchgesetzt. Diese gibt es als schraubbare oder crimpbare Ausführung.
     
  4. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Genau so etwas hatte ich gesucht. :)

    Da manche Transponder doch etwas schwach sind (XXP, ZDF etc.), empfiehlt es sich, das Signal zusätzlich durch einen Inlineverstärker zu verbessern.

    Welche Konstruktion ist da am vorteilhaftesten? Besser zwei Verstärker kaufen und diese jeweils zwischen LNB und Multischalter klemmen oder nur einen besorgen und diesen zwischen Multischalter und Receiver hängen?
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Weshalb ist denn das Signal so schlecht bzw wieviel m Kabel verwendest Du zwischen Sat-Schüssel und Receiver?
     
  6. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Das Kabel ist zur Zeit knapp 15 Meter lang, so daß die schielende Anlage insbesondere bei Hotbird so gut wie keine Wetterreserven mehr bietet. Bei strahlendem Sonnenschein gibt es keine Schwierigkeiten, aber bei der geringsten Störung kommt es zu Bildabstürzen. Bei Astra (insbesondere auf den starken Transpondern) ist schon ein sehr starkes Gewitter nötig, um den Empfang zu beeinträchtigen.

    Durch den Diseqc-Schalter wird das Kabel verständlicherweise noch ein bißchen länger, so daß ich das Signal gern verstärken würde.

    Möglich sind zwei Konstruktionen:

    A:
    LNB..........LNB
    ..|.............|
    Verst......Verst.
    ..|.............|
    ..---Diseqc--
    .........|
    .....Receiver


    B:
    LNB.........LNB
    ..|............|
    ..---Diseqc--
    ........|
    .....Verst.
    ........|
    ....Receiver


    Welcher Variante ist eher der Vorzug zu geben?
     
  7. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Auf die Verstärker verzichten, die können Dir eh nicht helfen, Deine Schlechtwetterreserve zu vergrößern. Bei Deinen Kabellängen ist die Verstärkung, die das Signal im LNB selber erfährt, völlig ausreichend.

    Ich empfehle Dir eine etwas größere Sat-Schüssel.
     
  8. Britt

    Britt Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    31
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Hallo,
    ich rüste auch auf digital um, welche zusätzlichen Sender kann man über Hotbird im Vergleich zu Astra empfangen? Lohnt es sich zu schielen?
    :)
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Schau mal hier nach: Klick
    Alles was hellgelb ist kannst du ohne weiteres empfangen.
    Hotbird ist Geschmackssache in deutschen Landen. Wenn man Multikulturel interessiert ist, stellt Hotbird eine erhebliche Bereicherung dar, gegenüber dem reinen Astra Empfang. Wenn man allerdings nur deutsche Sender sehen will lohnt Hotbird eigentlich nicht die Bohne.

    Gruß Indymal
     
  10. Britt

    Britt Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    31
    AW: Welcher Stecker nötig bei Astra/Hotbird-Kombianlage?

    Danke, ich bleibe dann wohl "nur" bei Astra.
     

Diese Seite empfehlen