1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Satverteiler ist der Richtige?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Postmann, 24. Februar 2017.

  1. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte an einer Satellitenleitung zwei Receiver anschließen. Die Receiver laufen nie gleichzeitig. Ich möchte mir einfach nur das ständige Umstöpseln der Koaxleitung ersparen.

    Ich möchte einen Kathrein Verteiler. Beim Googlen sind mir dort verschiedene aufgefallen und ich bin mir nicht sicher, welcher der Richtige ist.

    Kathrein EBC 110 Produktdetail

    Kathrein EBC 10 Produktdetail

    Kathrein EBC 20 Produktdetail

    Vielleicht kennt sich ja einer mit den jeweiligen Vorteilen der Verteiler aus.

    Vielen Dank.
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    3.722
    Punkte für Erfolge:
    213
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Klares Nein zu dieser Differenzierung zwischen herkömmlicher Satanlage und Unicable: Verbindet man zwei Receiver über einen Verteiler, braucht man in jedem Fall eine Diodenentkopplung, ganz egal ob es sich um eine herkömmliche Anlage oder um Unicable handelt. Denn nur so verhindert man, dass Receiver B die Spannung von Receiver A sieht – und umgekehrt. Verzichtet man auf Antennensteckdosen, passt daher nur der EBC 10 mit eingebauten Dioden.

    Folgen den Verteilerausgängen beidseitig etwa Antennensteckdosen mit Dioden, dann nimmt man besser einen Verteiler ohne Dioden wie den EBC 110, damit sich nicht zu viele Spannungsabfälle an Dioden aufaddieren. Dieser Fall ist zwar weitaus typischer für Unicable, weswegen man eher im Gegensatz zum Zitat einen nicht diodenentkoppelten Verteiler mit Unicable assoziieren mag. Aber im Kern hat Diode im Verteiler oder nicht rein gar nichts mit der Art der Versorgung zu tun.


    Sofern wenigstens ein Receiver im Standby seine LNB-Spannung deaktiviert, würde ich statt eines Verteilers oder eines manuellen Umschalters einen automatisch wechselnden Master-Slave-Umschalter verwenden.
     
    Postmann gefällt das.
  4. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es ist egal welcher Hersteller ist doch ganz einfach muss immer 1 x Sat In,
    2 x Out ohne Priorität sein , EBC 110 hatte ich zu meiner Sat Anfangszeit ,
    heute alles auf Unicable laufen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Mit oder ohne Diode ist aber eben nicht egal. Warum würde sonst KATHREIN neben dem EBC 10 noch den 110 anbieten, die beide 1x IN und 2x OUT haben?

    Aber Hauptsache, der Oberexpterte gibt auch hier seinen Senf dazu.
     
    Rohrer gefällt das.
  6. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Mal Deinen Tonfall etwas mäßigen ,
    den 110 habe ich selber und davon seit einer weile den 4er,
    zu erst ohne Unicable dann mit .
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Könnte am Gegenüber liegen, mein Tonfall ist sonst anders.


    Du hast hier absolut nichts konstruktiv beigetragen:
    Der TE hatte nicht nach Unterschieden zwischen Produkten verschiedener Hersteller gefragt, sondern nach Unterschieden zwischen drei Verteilern eines Herstellers.

    Dass Du irgendwann einmal einen EBC 110 mit oder Unicable eingesetzt hattest, ist doch uninteressant. Ob ein 110er passt, hat nichts mit Unicable oder nicht zu tun, sondern mit dem Umfeld, welches Du aber nicht beschreibst. Und selbst wenn der 110er bei Dir falsch sein sollte, rechtfertigt eine bei Dir gegebene Funktion noch lange keine Nachahmung.
     
    heronimo, voller75 und Rohrer gefällt das.
  8. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    ich habe dich hier nicht angesprochenen und bitte halte dich aus meinen Beiträgen fern ,und der TE hat gefragt welcher der Richte ist, offenbar fällt dir nichts besseres ein als rum zu stänkern,
    da ich denn 110 eine weile solo betreiben hatte wert ich es wohl wissen das der geht mit 1 LNB 1 Kabel 2 Res.
     
  9. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Da Du offensichtlich nicht einsehen willst, dass Du hier absoluten Mist weitergibst (wie schon so oft in diesem Forum), sei Dir hier gesagt, dass Du im Fall der Verwendung des EBC 110 vielleicht Glück gehabt hast, weil Deine Komponenten trotz des Anlegens einer Spannung von anderen Gerätschaften nicht beschädigt wurden. In anderen Konstellationen mag das aber eben nicht so sein, so dass dem Threadersteller für seinen Fall ausschließlich zum EBC 10 zu raten ist.
     
    heronimo und Postmann gefällt das.
  10. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke für eure Hinweise zu der wichtigen Diodenentkopplung.

    Meine Verteilerausgänge werden direkt in die Tuner der Receiver laufen ohne extra Antennendosen. Damit sollte der EBC 10 für mich der richtige sein.

    @raceroad
    Ich habe gelesen, dass Kathrein mal einen Master-Slave-Umschalter EXR 03 hatte, der ist aber wohl aus dem Programm.
    Was sind die Vorteile eines Master-Slave-Systems?
     

Diese Seite empfehlen