1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher LNB für Fernempfang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von googlehupf, 3. April 2005.

  1. googlehupf

    googlehupf Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    66
    Anzeige
    Hallo,

    welcher LNB ist besonders empfindlich und somit auch für schwächere Sats geeignet? (sollte ein Twin-LNB sein)

    Gruß

    Tim
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Welcher LNB für Fernempfang?

    Da darf ich auf unseren Sponsor hier, die Zeitschrift "Digitalfernsehen" verweisen: Da gab es in den Ausgaben Ende letzten Jahres Tests von Single-LNBs, Twin-LNBs, Quad-LNBs. Da sollte sich was passendes finden. Auf der Homepage digitalfernsehen.de gibt es ne Übersicht, wo man alte Ausgaben nachbestellen kann. Da müßte auch dabeistehen, in welcher Ausgabe welche Themen behandelt worden sind.

    An die anderen user hier: bitte ergänzen.
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Welcher LNB für Fernempfang?

    Sowas wie Fernempfang-LNB gibt es nicht.
    Beim Satempfang ist eher die Spiegelgröße entscheidend, und die hängt vom Empfangsort innerhalb der Ausleuchtzone ab.
    Was willst Du empfangen? Dann kannst Du auch die Infos bekommen was Du für ne SAT-Anlage benötigst.
     
  4. odd

    odd Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    201
  5. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Welcher LNB für Fernempfang?

    Es gibt kein LNB, das alle Satelliten gleichmäßig gut empfängt, ich habe z.B. 3 verschiedene Teile in meinen Schüsseln: Für Hotbird ein Golden Interstar Quad, für Astra ein ALPS Quad, für Eurobird/Astra2 ein uraltes Grundig UNI Q1 Twin und schließlich für Türksat ein ProSat Twin. Jedes dieser LNB's hat eine andere Charakteristik, das ProSat empfängt z.B. Astra völlig ungenügend, im Bereich oberhalb 12,5 GHz treten sehr starke Oberwellen auf, die aber wiederum bei Turksat nicht vorkommen, da dort der Bereich 11,7-12,5 nicht mit so starken Transpondern besetzt ist bzw. viele mit SCPC bestückt sind. Für Hotbird ist das ProSat ebenso ungeeignet, der Empfang ist zwar störungsfrei bis 12,75 GHz möglich, es zeigt sich aber eine deutliche Schieflage, dafür ist aber das Lowband megamäßig stark, was bei Türksat wiederum ideal ist, da der gute alte 1C schon auf einigen Frequenzen merklich an Saft verliert (bestes Beipiel: 10968V). Würde ich aber das eigentlich stärkere Golden Interstar für 42°E nehmen, erreiche ich damit eher eine Verschlechterung, weil es zwar stark im oberen Highband, aber im Lowband nur mittelmäßig ist.

    Also lange Rede kurzer Sinn: Am besten mal verraten, welcher Satellit empfangen werden soll, dann kann man ein LNB darauf optimieren, bei Drehanlagen allgemein gute LNB's wie Sharp oder Smart verwenden, dann sind aber dennoch teilweise nur kompromitive Ergebnisse zu erwarten.
     

Diese Seite empfehlen