1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Kinokritik kann man trauen?

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von Eike, 21. August 2003.

  1. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Hi,

    da es anscheinend recht interessant ist, wo man sich über die besten Filmkritiken informieren kann, habe ich die Threads mal getrennt.

    Also hier gehts jetzt darum, wem man trauen kann, wer die Filme am besten beschreibt, welche Bewertung realistisch erscheint, usw.

    Soll man den Kritikern in den Zeitschriften trauen, oder der IMDB?

    Gag

    <small>[ 29. August 2003, 13:21: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  2. *scirocco

    *scirocco HAL 2015 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.058
    Ort:
    Hagen
    Wie kannst du ein Fazit ziehen,wenn du den Film überhaupt noch nicht gesehen hast? durchein
    Zugegeben,die Story hört sich ein wenig wüst an,aber vielleicht gibt es ja ein paar schöne Landschaftsaufnahmen. breites_ winken

    Mit der "professionellen" Filmkritik ist das so eine Sache.Viele "Flops" erwiesen sich mir nach einem Kinogang,als Perlen.

    Gab mal eine Kritikerin bei der TV-Spielfilm,hiess glaub ich Lackner,die konsequent alle actionbeladenen Filme mit einen "Daumen runter" bewertete.
    Ist wohl doch mehreren aufgefallen,so dass sie hinterher nur noch Komödien bewerten durfte.. breites_

    Also,erst anschauen und dann das Fazit.. winken

    scirocco

    <small>[ 31. August 2003, 17:38: Beitrag editiert von: *scirocco ]</small>
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Vielen Leuten hier geht es bei einem Film in erster Linie darum, daß ja kein Guter zu gut oder ein Böser zu böse ist, und es nach Möglichkeit auch kein Happy-End gibt. Ein Film darf nicht unterhaltsam sein, er muß der Realität entsprechen (von der ich jeden Tag genug sehe) und darf nur den künstlerischen Intellekt (was immer das auch sein mag) ansprechen. winken

    Die Geschmäcker sind eben verschieden und eine Filmkritik ist die Meinung einer Person unter Millionen.

    Ganz meine Meinung.
     
  4. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Eikes Beitrag: erstellt am: 28. August 2003 10:14. War er so früh schon im Kino? Vieleicht hat er ja die Mitternachtsvorstellung besucht. Und wenn man alles so bierernst nimmt, brauch man garnicht ins Kino gehen. Die heutige Kritik zum Film in meiner Tageszeitung klang eigentlich gar nicht so schlecht. Hauptsache die Story ist sinnvoll, es ist Spannend und die Schauspieler kommen glaubhaft rüber.

    Eike: ich hoffe du hast dir niemals die "Rambo" Filme angesehen.... winken
     
  5. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    Ihr habt natürlich ein Recht darauf zu erfahren wie ich zu der Einschätzung komme. Ich gehe relativ oft in das Kino und besuche auch schon mal die Mitternachtsvorstellung! Das war z.B. bei den oben eingeschätzten "Amerikan Pie" der Fall. Obwohl ich nicht wollte, (ich kenne ja die anderen Pie-Filme winken ) habe ich einem Kumpel den Gefallen getan. Ansonsten schaue ich in die Wochenendbeilage Biber meiner Tageszeitung. Die Einschätzungen des J.-F. Brauner decken sich zu 90% mit meiner Einschätzung bisher. Ich schaue mir seine Kritik an, und damit ich keine Romane abschreibe, formuliere ich daraus mit eigenen Worten einen Text. Da ich mal meine eigene Einschätzung gebe und mich mal inspirieren lasse habe ich auf die Quellenangabe verzichtet.

    Ansonsten gebe ich Euch Recht. Wenn Euch ein Inhalt des Film´s lukrativ erscheint selbst eine Meinung bilden. Aber Hinweise gebe ich Euch weiterhin... winken
    Gruß Eike
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    jeder hat sein Recht auf eine Meinung zu einem Film. Dies ist aber nicht der Ort, um über den Grundsatz des Meinungshabens zu diskutieren.

    Statt auf Eike herumzuhacken, dass er sich möglicherweise vorschnell eine Meinung gebildet haben kann, möchte ich Euch einfach darum bitten, selber den Film anzusehen und eine subjektive Kritik abzuliefern.

    Ich werde mir den Film jedenfalls nicht ansehen, da ich ähnlich wie Eike über die Sache denke. Aber das ist meine Meinung und ich bin immer dankbar, die anderer dazu zu lesen.

    Ich hab mir z.B. vorhin auf MGM den Rest von Robocop angesehen, den ich vor 10 Jahren mal richtig gut fand. Irgendwie schäme ich mich jetzt dafür, da er aus meiner heutigen Sichtweise absolut lachhaft ist.

    Vielleicht hab ich einfach zu viele USA-Werbespots in den vergangenen Jahren gesehen. Leider haben zu viele Filme, die ansonsten eigentlich ganz gut sind, diesen bitteren Beigeschmack der Gotteskrieger aus "God's own Country"...

    Der Mod hat gesprochen... winken

    Lasst uns weiter über Filme reden l&auml;c

    Gag
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Ich vertraue bei der Filmeinschätzung der Internet Movie Database (IMDB). Die Votes spiegeln meist meine Meinung wieder.
    Filme über 5,0 sind meist nicht schlecht.
    Filme über 7,0 sind super Filme.
    (Das alles auf meinen Geschmack bezogen)
    Tränen der Sonne hat 6,1 bekommen - könnte mir also schon gefallen und American Pie 3 hat 6,8 bekommen - wird mir also vermutlich auch gefallen. l&auml;c
    Ich bin wohl ein richtiger Trash-Junky winken

    <small>[ 29. August 2003, 12:24: Beitrag editiert von: foo ]</small>
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Da kann man aber nicht nach gehen. Denn ich weis jetzt schon das mir American Pie 3 nicht gefällt, wenn er ähnlich ist wie die anderen beiden Teile (die haben mir überhaupt nicht gefallen)
    Bei einem Film mir Bruce Willis mache ich auch lieber ein eigenes Bild. winken
    Gruß Gorcon
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Die Bewertung der IMDB ist für mich völlig Aussagefrei, da dort zu viele Leute mit zu unterschiedlichen Geschmäckern abstimmen.
    Man müsste für eine annähernde Aussagekraft evtl. noch die Standardabweichung dabei haben.
    Denn ein Film, der von den Leuten entweder mit 1 oder 10 bewerten wurde, hat im Durchschnitt eine 5. Das ist aber wohl was anderes, als ein Film, der nur mit 5ern bewertet wurde.

    Deshalb bevorzuge ich ausformulierte Meinungen. Im Radio gibts auf einigen ARD-Sendern die Kinokritik von Jo Müller. Die ist ausgezeichnet und hat mich schon vor so manchem Fehltritt bewahrt. Der Mann ist schonungslos ehrlich und begründet seite Meinung auch. Das ist wichtig, damit man evtl. eine solche Aussage anders gewichten kann.

    Gag
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Wie schon gag schrieb sollte man bei der IMDB nicht nur das Resultat, sondern die Verteilung der Punkte sich ansehen. Dort erkennt man schnell Tendenzen ob z.B. der Film streitbar ist.

    Würde ich bei den genannten Filmen nicht sagen, die sind einfach nur schlecht. breites_ Trash sind eher anderen Filme (z.B. von Troma ).

    whitman
     

Diese Seite empfehlen