1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von koyote77, 24. Juli 2007.

  1. koyote77

    koyote77 Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo
    ich bin nun schon eine Weile auf der suche nach einem gescheiten DVB-C Receiver mit Aufnahmemöglichkeit.
    Ich habe Kabel Digital Home und möchte gern gelegentlich mal aufnehmen und Sendungen auf PC übertragen.

    Zur engeren Auswahl sind bei mir

    Topfield 5200 pvrc
    Technisat Digicorder K2

    und evtl Dreambox 7025 ( allerdings ist mir diese zu teuer )

    welche würdet Ihr mir empfehlen???

    Gruß

    koyote
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Wenn es kein Toppeltuner sein muß, Grobi-TV Box.
     
  3. koyote77

    koyote77 Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    12
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    was ist an der grobi box so gut? kostet schließlich auch 400 euro?
    bei den anderen beiden receivern hab ich für das geld einen twin tuner dabei
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Dann nimm einen Twin.
     
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Dafür bekommst Du einen erstklassigen Receiver mit 250GB Festplatte, echtem USB2.0 Anschluss (ist konkurrenzlos), sehr guter Bildqualität, vielfältigen Anschlussmöglichkeiten und sehr guter Software. Dinge, bei der sich die Grobi-Box von anderen Receivern abhebt, sind: extrem schnelles Ein-und Ausschalten (Vergleich Topfield: Einschalten > 10sec.), extrem schnelles Umschalten (quasi auf "Analogniveau", auch dies wird von den Konkurrenten, die ebenfalls mit "schnellem Umschalten" werben in der Form nicht erreicht) und ein durchdachtes Bedienkonzept. Diese Box macht wirklich Spaß und wer einmal eine hatte, wird sie nicht wieder hergeben wollen. Erwähnt werden soll noch, dass die Kabelvariante (SC7..) mit einem Kombituner Sat/Kabel ausgestattet ist, so dass bei einem evtl. Umzug die Box auch an einer Satanlage genutzt werden kann.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Arion 9310 PVR wäre eine Alternative mit Twintuner. Aber auch teuer.
     
  7. hans kloss

    hans kloss Gold Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD K2 (160 GB);
    LoveFilm Flat
    Sky Welt+BuLi HD, I12 Karte
    Sony KDL-40 W 5500
    Sony BDP S 490
    UM 2Play PLUS 50
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    ein Twin Tuner ist bestimmt eine Feine Sache, wenn man aber es braucht, das sollte man sich zuerst überlegen.
    Zweitens, bei Kabel Deutschland, wird alles, ausehr den ÖR Sendern Kodiert, also ein Twin Tuner bringt da nicht viel, die Auf dem Markt vorhandene Geräte können nur ein Programm Entschlüsseln, ausehr die aufgenommene Programme befinden sich auf dem gleichem Kanal, manche Geräte, wie der Topfield nehmt dann den Zweiten verschlüsselt auf, und erst bei der Wiedergabe wird´s entschlüsselt. Die Humax Geräte nehmen grundsätzlich alles was Verschlüsselt ist auch so.
    Wen Du aber Premiere Kunde bist, ist es kein Problem nur einem Tuner zu haben, da wird alles in der Nacht und nächstem Morgen wiederholt, man verpasst es nie was und kann immer notfalls in der Nacht aufnehmen

    Grüsse
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Das man die Daten hinterher nicht von der Platte bekommt hat nichts mit einer Verschlüsselung (was mit der Karte zusammenhängt) zu tun. Das ist nur ein spezielles Dateisystem.
    Bei embedet CAMs kann man generell mehre Sender zugleich entschlüsseln.
    Der Nachteil ist allerdings das widerholungen generell in einer nidrigeren Datenrate gesendet werden. Habe das bei etlichen Filmen schon festgestellt. Die Abweichung war oft über 25%.

    Gruß Gorcon
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Das ist nicht der Fall! Auch die zertifizierten Gerät entschlüsseln die Programme und legen diese auf die Festplatte ab.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Welcher DVB-C Receiver mit Festplatte ?

    Das ist mir neu. Wird eher Zufall sein weil dann auf anderen Sendern eher Inhalte mit anderem Datenratenbedarf laufen.

    Seid der Umstrukturierung gibts auch keine Bevorzugung von Premiere 1 mehr.
     

Diese Seite empfehlen