1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von LoWi, 16. August 2013.

  1. LoWi

    LoWi Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!


    Bisher haben wir einen älteren Silvercrest/Comag Receiver mit Festplatte genutzt, der leider nun durch einen Sturz kaputt ist und ersetzt werden muss. Dieser bisherige Reciever hat die aufgenommenen Sendungen immer als ts-Datei aufgezeichnet, die ich problemlos auf den PC übertragen und dann mit dem Programm DVR-Studio-Pro zur DVD umwandeln konnte.


    Gerne möchte ich mir wieder einen Comag-Receiver kaufen. Inzwischen empfangen diese Geräte auch schon HDTV-Qualität. Ich würde vor dem Kauf aber gerne wissen, ob die Sendungen dann immer noch als ts-Datei aufgezeichnet werden, und ob es bei HD-Fernsehen irgendwelche Kopierschutz-Mechanismen gibt, die das Weiterverarbeiten von Sendungen verhindern.


    Vielen Dank für Eure Hinweise!!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.388
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    Das hängt von ab, was Du für ein Gerät kaufst.
    Einige Geräte legen die Aufnahmen verschlüsselt ab und sind dadurch für die Weiterverarbeitung unbrauchbar. So zum Beispiel alle HD+ Geräte.
     
  3. Blue-Devil

    Blue-Devil Gold Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    Die meisten Comag Geräte legen die Aufnahmen als .ts Datei ab.
    Bei allen frei empfangbaren HD Sender gibt es keinen Kopierschutz!
     
  4. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    beim pvr2 ci+ hd gibts es aber trotzdem ein problem.

    obwohl frei empfangbare sender unverschlüsselt in ts abgelegt werden, sind daten, die ab einer hdd-belegung von knapp über 120 GB liegen nicht koperbar.

    da gibt es einen fehler in der software,
     
  5. Blue-Devil

    Blue-Devil Gold Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    Beim PVR2/100CI HD nicht!!:D
     
  6. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    den gibt es kaum noch.
     
  7. LoWi

    LoWi Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Zusammengefasst:
    -Alle Geräte mit "HD+" im Namen legen verschlüsselt ab,
    -alle mit nur "HD" im Namen, ohne "+", deren Dateien kann man weiterverwenden?

    Mr.Fantastic: Was bedeutet denn "hdd-belegung von knapp über 120 GB"?
     
  8. mmaikilein

    mmaikilein Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Technistar Digit ISIO S2, Unicam Evo, Sky V13,
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    Schwierig zu sagen, also die HD+ Geräte würde ich nicht kaufen, aber du kannst zb. ein nicht HD+ Gerät kaufen zb. ein Technisat Gerät Technistar S2, dann kaufst du ein VU+ Allcam und da kannst du dann auch die HD+ Sender aufnehmen (vorausgestzt HD+ Karte aktiviert) sowie alle frei Empfangbaren SD sowie HD Sender, und er legt es als .ts Datei ab, die du dann am PC bearbeiten kannst, ich habe eine 1000 GB Platte dran, aber 3,5". Bei 2,5" Geräten gibts Probleme mit den HD Sendern, wegen der Datenmenge, in Sachen zuverlässigkeit & Preis Leistung finde ich für mich das Ideal. Auch eine Sky V13 Karte kannst du auch benutzen im Modul.
     
  9. Blue-Devil

    Blue-Devil Gold Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welcher Dateityp bei Aufnahme auf Festplatte?

    Wer suchet der findet!:)

    Nein, so kann man das nicht zusammenfassen!
    Die HD+ Geräte sind sehr speziell für den Empfang von HD+ entwickelt, bzw. mit einer GängelSW ausgestattet die fast nichts zulässt! Meine Meinung: laß die Finger davon!
    Mit allen anderen Receiver kann man arbeiten.

    Mr.Fantastic meinte die int. FP Belegung, d.h. wenn das Speichermedium mit 120GB Aufnahmen belegt ist.
     

Diese Seite empfehlen