1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Verstärker über 450 MHZ kaufen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Shaft, 6. Juni 2008.

  1. Shaft

    Shaft Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Ich empfange nur die QAM64 Kanäle mit ca. 30% Stärke.
    Die QAM128 sowie die QAM256 haben 0%.

    ARD sendet meiner Meinung nach nicht im QAM64 und jetzt brauche ich eine Empfehlung für einen leistungsstarken neuen Hausverstärker, der um die 850 MHZ kann.

    Ach ja, habe einen Humax Fox C und UM.
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Welchen Verstärker über 450 MHZ kaufen?

    Der QAM-Modus ist einem Verstärker völlig egal. Seine notwendige Verstärkung ergibt sich aus der Struktur des Hausverteilnetzes, zu diesem Punkt hast Du keinerlei Angaben gemacht. Bis 862 MHz ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit.
     
  3. Shaft

    Shaft Junior Member

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Köln
    AW: Welchen Verstärker über 450 MHZ kaufen?

    Allllso:

    Der Verstärker hat zwei Ausgänge. Dran sind 3 Kabel, an einem hängt ein T-Stück. Diese Antennenkabel gehen dann jeweils zu einer Antennendose und von dort in den TV.

    Viele Verstärker (sogar die guten) haben meistens (oder immer) nur 1 bis 2 Ausgänge. Wie baue ich nun logisch die Sache auf, so dass auf allen 3 TV's in etwa die gleiche Empfangsstärke vorhanden ist?
    Nämlich dort, wo das T-Stück dranhängt, ist der Empfang um das 5fache geringer, so dass nur 1 Receiver im ganzen Haus angewendet werden kann. Beim zweiten Receiver geht schon fast nix mehr (Signalstärke = 0%)

    Ideal wäre jetzt ein Verstärker bis 832MHZ (damit ich auch alle ARD-Sender reinkriege, die nach der UM-Umstellung jetzt nicht mehr mit dem 450 MHZ Verstärker empfangbar sind) und mit 3 Ausgängen.

    Oder?
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Welchen Verstärker über 450 MHZ kaufen?

    Kaufe Dir einen Hausanschlußverstärker (HAV), der bis 862 MHz seinen Arbeitsbereich hat. Um unterschiedliche Pegel zwischen unterster und oberster Frequenz ausgleichen zu können, sollte er einen eingebauten Entzerrer und eventuell einge dB mehr Verstärkung als der jetzige besitzen. Hierbei sind Verstärker von Kathrein sicher zu empfehlen.

    Zum Aufbau:

    Hinter dem HAV würde ich zunächst einen 12 dB 1- fach Abzweiger mit 12 dB und dann einen 2- fach Abzweiger (oder auch mit 12 dB) mit der nächst kleineren Wert setzen (sind nur Orientierungen). Die oder den weitesten entfernten Anschluß würde ich an dem ersten Abzweiger platzieren.

    An den "Zapfstellen" müssen dann Einzelanschlußdosen wie z.B. Kathrein ESD 84 platziert werden.
    Der letzte Abzweiger (hier kann auch erweitert werden) muß mit einem aufdrehbaren Abschlußwiderstand abgeschlossen werden.

    Finger weg von T- Stücken, denn die bereiten oft Probleme.

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen