1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen USB DVB-T Empfänger kaufen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von haldir, 9. September 2009.

  1. haldir

    haldir Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich spiele momentan mit dem Gedanken mir für meinen tragbaren Rechner einen USB DVB-T Emf+nger für unterwegs zu kaufen.

    Welchen könnt ihr mir da empfehlen? Taugen die 18€ Dinger von eBay genauso gut wie die teueren Modelle oder worin liegen die Unterschiede.

    Allzu teuer sollte das Teil nun auch nicht sein. So bis 50€ habe ich mir gedacht.

    Danke schonmal:)
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen USB DVB-T Empfänger kaufen?

    Bei den ganz billigen Dingern von Herstellern wie Hama, Digitrade, Yakumo und Co. besteht die 'Gefahr', dass ein Chipsatz von Afatech benutzt worden ist. Diese Firma gibt es nicht mehr, oder sie ist von einem anderen Hersteller übernommen worden, der für die alten Produkte keinen Support leistet. Es gibt Probleme beim Ansprechen der Treiber, wenn eine andere als die mitgelieferte rudimentäre Software genutzt werden soll. Außerdem: Laut jüngeren Berichten aus dem PC-Welt-Test-Center sind die damit gebauten Sticks wesentlich unempfindlicher als das, was man heutzutage bei Terratec, Hauppauge und Elgato (für Mac OS X) bekommen kann.

    Preisgünstig aus neuer Produktion und recht ordentlich ist der Stick Cinergy T USB XXS von Terratec. Es gibt einen ähnlich aufgebauten Stick bei Hauppauge. Hier muss man aber aufpassen, dass man nicht auf Restposten alter Modelle hereinfällt, die unter demselben Namen wie aktuelle Produkte vertrieben werden. Zu unterscheiden sind die nur anhand der Modellnummer, die von den Händlern häufig nicht angegeben wird.

    Alternativ kann ich den Terratec Cinergy Hybrid T USB XS FM empfehlen. Die Produktion dieses Sticks ist ausgelaufen. Es gibt vielleicht noch Restposten.

    Erfahrungsberichte zu TV-Sticks: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...t/216564-empfangstarker-dvb-t-usb-stick.html?
     
  3. haldir

    haldir Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welchen USB DVB-T Empfänger kaufen?

    danke schonmal für deine Antwort:)

    Würdest du den Emfänger kaufen? Terratec Cinergy T Usb Xxs Dvb-T Stick bei voelkner - direkt günstiger

    Ist es nun ein Restposten oder nicht?
    Kann ich den die Senderwahl und alles andere auch ohne Fernbedinung bedienen?

    Und welche Nachteile hat so ein USB Empfänger im vergleich zu einem Fernsehempfänger? Habe ich alle Sender? Was ist mir Fernempfang gemeint? Gibt es da etwa Einschränkungen?

    Viele Fragen^^
     
  4. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen USB DVB-T Empfänger kaufen?

    Was unterwegs zu empfangen ist, hängt vom Standort ab. Siehe die Versorgungskarte bei Überallfernsehen.de . In der Regel sind 12 öffentlich-rechtliche Programme zu empfangen. In einigen Großstädten gibt es zusätzlich bis zu 12 private TV-Programme, in Berlin sogar noch mehr.

    Der bei Völkner angebotene Stick ist genau der, den ich meine. Die bei dem Stick mitgelieferte Software unterstützt allerdings nicht die Wiedergabe von MPEG-4-Aussendungen. Dies gibt es erst in Verbindung mit dem Stick Terratec T3. In Deutschland werden frei empfangbare MPEG-4-Sendungen in absehbarer Zeit aber ohnehin keine Rolle spielen.

    Alle Funktionen des Sticks können ohne Fernbedienung über den Computer gesteuert werden.

    Ein Fernsehgerät kann von Hause aus mindestens analoge TV-Programme (Kabelfernsehen) und mit Zusatzgeräten auch Satellitenfernsehen, digitales Kabelfernsehen und digitales terrestrisches Fernsehen empfangen. Der Cinergy USB T XXS ist nur für unverschlüsseltes digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T) geeignet.

    "Fernempfang" ist eine Art Sport, den man an exponierten Standorten betreiben kann. An einer großen Außenantenne mit einem rauscharmem Vorverstärker liefert eine klassische Set-Top-Box in dem Fall eventuell bessere Ergebnisse als dieser Stick, aber sicherlich nicht jede beliebige.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2009
  5. haldir

    haldir Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welchen USB DVB-T Empfänger kaufen?

    Ich stamme aus Frankfurt. Laut Karte dürfte ich dann alle 24 Sender empfangen:)
    Hoffentlich reicht die Antenne auch für den Empfang. Ich besitzte nämlich einen DVB-T Empfänger von Coomax, bei dem die Antenne anscheinend zu klein war. Erst mit meiner alten (50cm langen) Antenne hatte ich fehlerfreien Empfang.

    Ansonsten vielen Dank für die Hilfe. Das Produkt ist gekauft.
     
  6. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Welchen USB DVB-T Empfänger kaufen?

    Das kann auch bei dem Stick passieren. Die mitgelieferte Antenne ist insbesondere für den einen im Raum Frankfurt genutzten VHF-Kanal nicht optimal, zu kurz.
     

Diese Seite empfehlen