1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Sat Receiver mit YUV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von defi, 22. Dezember 2003.

  1. defi

    defi Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    hassloch
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe vor mir einen Sat Receiver zuzulegen, das beste wäre einer mit nem YUV ausgang der PPS fähig ist da ich ih an einen panasonic plasma anschießen will.

    Nachdem ich mir nun verschiedene geräte angeschaut habe, gibt es wohl nicht alzuviele mit so einem ausgang?!?!

    Habe einen von Micronik gefunden, aber habe hier im forum jetzt nur schlechtest gelsen.

    Gibt es einen von Humax? Preisspanne sollte zwishchen 200-350 euro etwa liegen.

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. Zero2Kx

    Zero2Kx Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Nord Deutschland
    Ich weiß zwar nicht was PPS ist, aber die D-Box2 hat nachdem Umbau auf Linux einen YUV Ausgang
     
  3. defi

    defi Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    hassloch
    Progressiv scan

    Viele dank schonmal
     
  4. Adoration

    Adoration Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Internet
    Wieso soll der Receiver PS können?

    Bei DVD kann ich das ja verstehen, da das Ausgangsformat PS ist.

    Aber per SAT bekommst Du ein ganz normales PAL-Signal mit 50HZ. (HDTV & Co. ausgenommen)

    Gruß

    Adoration
     
  5. Neugier

    Neugier Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Buende
    HAllo, erstamla einen schönen Gruß an Alle hier. Ist mein erster Versuch hir mal mitzureden.
    Progressiv scan bedeutet doch, daß die Halbbilder zuerst im Reciever zusammengesetzt werden und dann als Vollbild an den Monitor weitergegeben werden, also In der Reiehenfolge 1,2,3,4,... Das Ausgangssignal hat daher nur auf die Verarbeitung im Reciever einen Einfluß (Ausgangsmatreial Film oder Video). Auch auf einer DVD (Pal) ist das Material in 50Hz gespeichert. Die Bildqualität ("Flimmern") müßte also beim Satempfang besser werden. Oder lieg ich da falsch?

    Gruß ein Neugieriger
     
  6. Adoration

    Adoration Neuling

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Internet
    Bei DVD ist das Ausgangsformat PS, daher wird das Signal sozusgaen nur weitergereicht. In diesem Fall wird das Signal nicht unnötig umgewandelt -> siehe im PC Bereich -> VGA anlog -> TFT-DVI, daher kommen fast alle Grafikkarten mit DVI!

    Bei PAL müssen aber erst 2 Halbbilder zu einem Vollbild zusammengeführt werden, was nicht einfach ist. Das Problem haben auch die meisten 100 HZ Fernseher. Daher auch der große Preisunterschied, nicht 100 HZ ist gleich 100 Hz.

    Es gibt diverse Converter, die aus einem Interlace-Bild ein Vollbild machen. Aber das Ergebnis ist nicht zwingend besser als Interlace, eher schlechter!

    Für den High-End Bereich gibt es sogenannte externe LineDouble oder Scaler.

    Die liegen im Bereich von ein paar Tausend EURO!

    Wenn es unbedingt PS sein musst, dann kauft Dir lieber ein Fernsehgerät, dass von Hause PAL->PS umwandelt kann.

    Hier findest Du eine sehr gute Seite zu diesem Thema

    Gruß

    Adoration
     
  7. Neugier

    Neugier Neuling

    Registriert seit:
    24. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Buende
    Super link, endlich mal was um PS zu verstehen. Die Frage ist nur, wie sieht das in der Realität aus. Da hilft wohl nur ausprobieren. Danke
     

Diese Seite empfehlen