1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Kabelanbierter hab ich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ELSUCHT, 4. Dezember 2005.

  1. ELSUCHT

    ELSUCHT Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mettingen
    Anzeige
    kenne mich mit DVB-S wohl inzwischen gut aus, bei DVB-C leider gar nicht. In meiner alten Heimat(bei meinen Eltern) habe ich Kabelanschluss, leider weiß ich nicht von welchen Anbieter. Weder bei ish noch bei Kabeldeutschland scheint ein Anschluss für meine PLZ verfügbar(nähe Osnabrück, aber noch NRW). Wollte nämlich mich ma informieren, wie das mit den Kosten für digital-Kabel aussieht. Meine mich da ganz dunkel an die Firma Osmo zu erinnern. Kann das jmd bestätigen? im Inet finde ich nichts über Osmo-Kabelfernsehen:eek:
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Welchen Kabelanbierter hab ich?

    wenn dort kabel angemeldet ist steht das doch auf der rechnung ;).
     
  3. ELSUCHT

    ELSUCHT Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mettingen
    AW: Welchen Kabelanbierter hab ich?

    /*******modus aus/ an sowas denk ich mal wieder nicht. Hab selber ja ne SAT anlage, da gibt es keine monatl Kosten :D hab nachgeguckt. Osmo-Anlagenbau
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Welchen Kabelanbierter hab ich?

    Wobei die Frage ist, ob man das überhaupt als Kabelempfang bezeichnen kann. Wahrscheinlich haben die da eine große Gemeinschaftssatanlage aufgebaut und die Programme werden analog in den Kabelfrequenzbereich umgesetzt, wo sie dann mit einem normalen Fernseher empfangbar sind.
    DVB-X funktioniert bei solchen Anlagen meistens garnicht.

    Gruß Indymal
     
  5. ELSUCHT

    ELSUCHT Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mettingen
    AW: Welchen Kabelanbierter hab ich?

    hab ich mich auch gefragt. Allerdings hat ein Nachbar bereits Premiere, wie mir berichtet wurde. Somit müssen die ja digital wohl anbieten. Da bin ich bei der nächsten Frage. Heißt das, dass ich ich bereits neben dem analogen Signal auch das digital "empfange"? oder muss ich digital extra beantragen? wie gesagt, hoch lebe SAT:love:
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Welchen Kabelanbierter hab ich?

    Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Entweder man greift das analoge Satsignal ab und setzt es in den Kabelbereich um, oder man greift das digitale Satsignal ab.
    Beim digitalen Satsignal gibt es dann noch die Möglichkeit nur jeweils einen Sender eines Transponders analog umzusetzen, oder den ganzen Transponder digital 1:1 umzusetzen.
    In letzterem Fall benötigt man einen DVB-C Receiver, obwohl das Signal eigentlich von Sat kommt.
    Normal müsste man zum Empfang dann allerdings eine S01 oder S02 Karte verwenden, da K01 oder K02 Karten kein Freischaltsignal bekämen.
    Es sei denn der auf Wasseraufbereitung und Energieversorung spezialisierte Anbieter würde es nebenbei noch gebacken bekommen ein spezielles Freischaltsignal für Premiere Kabelkarten mit einzuspeisen.

    Aber vielleicht speist er auch einfach das Signal von Kabel D oder Ish in sein errichtetes Netz ein. Auf der Homepage wird man ja nicht gerade sonderlich schlau darüber.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen