1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welchen Digital Sat-Receiver mit HDD kaufen??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Atze0815, 13. Dezember 2003.

  1. Atze0815

    Atze0815 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Viersen
    Anzeige
    Ich will mir in der nächsten Zeit einen Digital-Sat-Receiver zulegen. Dieser sollte nach Möglichkeit in der Lage sein ein Programm aufzuzeichnen während ich ein anderes sehe. Außerdem muss er für den Empfang von Premiere tauglich sein.
    Ich habe eine digitale Sat-Anlage mit einem Quattro-LNB. Zwei der Leitungen führen in meine Wohnung, wobei eine ins Wohnzimmer geht und die andere ins Schlafzimmer. Muss ich da auch noch etwas ändern bevor ich aufnehmen und etwas anderes sehen kann? Vielen Dank für eure Hilfe! läc

    <small>[ 13. Dezember 2003, 14:37: Beitrag editiert von: Atze0815 ]</small>
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn der HDD Receiver aufnehmen soll und du gleichzeitig mit dem Gerät was anderes schauen willst, benötigst du für dieses Gerät 2 Sat Leitungen.

    Blockmaster
     
  3. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Es gibt noch keine Receiver, mit denen du das legal machen kannst. Du musst dich da schon in die Illegalität begeben. Premiere und HD-Receiver - zwei Welten prallen aufeinander...
     
  4. Atze0815

    Atze0815 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Viersen
    Wie meinst du das mit der Illegalität? Ich kann doch über ein Alpha Crypt Modul die Premierekarte in den Receiver stecken, oder? Und das funktioniert dann doch auch, oder?
     
  5. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Es funktioniert mit Alphacrypt. Nur Premiere zertifiziert keine HD Receiver. D.h.: Du bekommst nur mit der Serien Nummer eines Zertifizierten Receivers oder bei Neukuf eines solchen ein Abo. Wenn du schon ein Abo hast ist es aber kein Problem.
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Auch wenn P. so tut als wenn das mit Alphacrypt nicht funktioniert und sie in ihre AGB alles mögliche reinschreiben ist, solange du eine Karte von denen nutzt die du ganz offiziell bezahlst nichts dagegen einzuwenden. Schliesslich existiert noch immer ein Recht darauf sich von einem ausgeliehenen Film eine Kopie zu machen solange man dazu keinen Kopierschutz aufwendig knacken muss. Ich gehe davon aus dass das genausogut für Sendungen vom Pay-TV gilt. Schliesslich zahlt man dafür ja auch nicht grade wenig jedes Monat für mindestens ein Jahr.

    Gruss Uli
     
  7. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Selbst wenn du dir mit durchaus legalen Methoden ein Premiere-Abo, einen HD-Receiver und ein Alphacrypt besorgst, ist schon der Betrieb dieser Kombination ein Verstoß gegen die Premiere AGB und gegen die damit verbundenen Auflagen der Filmstudios. Dafür kann man belangt werden.
    Wenn du dann aber noch die Daten irgendwie auf den PC streamst, Kopien machst oder die Daten sonstwie weiterverbreitest, machst du dich strafbar.
    Wir selbst sind keine Richter, die sich über bestehende Gesetze einfach hinwegsetzen können, auch wenn diese aus unserer Sicht manchmal fragwürdig sind.
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Auch wenn du es nicht gerne hörst. Premiere kann in ihre AGBs viel reinschreiben, es ist nur fraglich ob das alles auch tatsächlich wirksam ist. Weil Bedingungen die den Kunden unangemessen benachteiligen sind schlicht unwirksam. Und dazu zählt eben auch dass die ihren Kunden vorschreiben wollen welche Receiver benutzt werden dürfen und die Möglichkeit einen Film aufzuzeichnen nicht erlauben.
    Wenn solche Filme dann auf DVD gebrannt und verkauft werden steht das auf einem völlig anderen Blatt.
    Aber wer wird denn die alten Schinken die auf P. laufen wirklich um teures geld kaufen. Neue Filme gibts dort doch eh nicht zu sehen.

    Und gesetzt den unwahrscheinlichen Fall P würde tatsächlich gegen all diejenigen vorgehen die ihr Programm ohne p-kastrierten Receiver sehen dann wären die wahrscheinlich ein halbes Jahr später Pleite, weil das sicher eine erhebliche Anzahl sind und sich sowas natürlich auf schnell rumspricht. Wenn da ein paarmal sowas in der Richtung "P. veranstaltet Hausdurchsuchung bei Abonnenten" in der Zeitung drinsteht kannst du dir den Werbeeffekt auf zukünftige und auch aktuelle Kunden lebhaft vorstellen.

    Gruss Uli
     
  9. Mateo19

    Mateo19 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    423
    Ort:
    München
    Premiere und Pay-TV = zwei Welten prallen aufeinander *g*

    Ich hab Nokia Mediamaster 260 S (und würde nie ws anderes haben wollen)

    <small>[ 14. Dezember 2003, 14:59: Beitrag editiert von: Mateo19 ]</small>
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.452
    Ort:
    München
    Das aber wiederum kannst nich Du festlegen. Das ganze muss, ganz im Sinn unseres Systems, vor Gericht wandern. Solange ist jedoch die AGB gültig.

    Der Gesetztgeber will die von Premiere benötigten Erweiterungen (Stichwort Jugendschutz). Ansonsten würde Premiere einen großen Vorteil einbüßen.
    Bei Direkt Filmen wird weiterhin ein wirksamer Kopierschutz ausgestrahlt, der Kopien auf Vide oder DVD verhindert. Inwieweit ein nicht zertifiziertes Gerät eine Umgehung ist, müßten dann ebenfalls die Gerichte klären.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen