1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Sender kann ich in Wien empfangen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von herbstl, 11. Februar 2004.

  1. herbstl

    herbstl Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    wien
    Anzeige
    Hallo!

    Ich überlege die Anschaffung einer zweiten Sat-Schüssel, hauptsächlich wegen der italienischen Fussballübertragungen.
    Ich würde die Schüssel also immer nur bei Bedarf aufstellen & ausrichten, welche Halterung wäre da zu empfehlen, gibts sowas im Fachhandel?

    Ausserdem bin ich nicht sicher, ob ich überhaupt die geografischen Voraussetzungen erfülle, um die Satelliten zu empfangen, daher würde ich mich freuen wenn mir jemand sagen könnte, ob ich folgende Sender hier in Wien reinbekommen würde:

    TV8 (Turkey) - 42°East
    Imedi TV - 42°East
    Armenia TV - 16°East
    RAI International - 58°West
    RAI Sport Sat - 13°East

    Wie gross müsste ausserdem die Schüssel sein?

    Danke im voraus!
    Herbstl
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    ich würde ein 1m Blech empfehlen, damit kannst du alle außer Rai International auf dem PAS 9 58°West empfangen. Der PAS 9 hängt in Wien schon sehr tief und RAI Int. sendet zudem im C-Band, da wären dann 2,50 m angebracht.
     
  3. herbstl

    herbstl Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    wien
    Danke für die Antwort!

    Liege ich richtig in der Annahme, dass 42°East bedeutet, dass die Schüssel in die selbe Richtung wie die Astra-Schüssel schauen muss und dabei praktisch doppelt so stark nach oben geneigt sein muss? Und wäre mit einem sogenannten "Satfinder" die Prozedur der Satellitensuche sehr vereinfacht?

    Grusz
    Herbstl
     
  4. herbstl

    herbstl Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    wien
    Und was ist der Unterschied zwischen "West beam" und "East beam", bezogen auf TV8?!
     
  5. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Klarer Fall dafür.
    Guck mal hier, da kannst East und West anklicken.

    mfg
     
  6. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Ganz die gleiche Richtung wie Astra ist es nicht, 42°Ost liegt um etliche Grad südöstlicher. Der Elevationswinkel ist geringer als bei 19,2°Ost, d.h. die Schüssel ist weiter nach unten geneigt.
    Bei Sat-Lex kannst du das herrlich nachrechnen.

    Die Satelliten haben meist verschiedene Beams, dementsprechend sind die Ausleuchtzonen der Beams unterschiedlich. TV 8 sendet aber auf dem Westbeam und ist somit bei exakter Ausrichtung kein Problem.
     

Diese Seite empfehlen