1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Satelliten gibt es denn überhaupt und wo hängen sie?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von iMan, 17. September 2007.

  1. iMan

    iMan Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Gibt es irgendwo eine Übersicht der in Deutschland empfangbaren Satelliten und welche Schüsselgröße man in Abhängigkeit der Position in Deutschland dafür haben sollte? Gibt es eigentlich noch Kopernikus?

    Ich wohne in Hof (Oberfranken) und wüsste auch gern wie ich die °-Angaben der Satelliten umrechen kann (genaue Süd-Abweichung), da ich mit der geplanten Schüssel genau zwischen Betonsäule und Regenrohr durchschauen muss und dazwischen nur 1,10 m Breite ist. Wie hoch am Himmel (Winkel)hängen die Satelliten eigentlich?

    Gibt es mittlerweile brauchbare Sat-Antennen die nicht das typische Wok-Design haben?

    BTW: Mich interessieren englische/US-amerikanische und spanische Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2007
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Welche Satelliten gibt es denn überhaupt und wo hängen sie?

    ... dann erzähle uns mal zu welcher Tageszeit (MESZ) die Sonne durch diesen Zwischenraum auf den Platz trifft, an dem die Schüssel platziert werden soll. Aus dem Ergebnis lässt sich dann leicht ableiten, welche Satelliten überhaupt empfangen werden können ...
     
  3. iMan

    iMan Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    12
    AW: Welche Satelliten gibt es denn überhaupt und wo hängen sie?

    13:00 Uhr Sommerzeit, also 12:00 Winterzeit, würde die Schüssel genau getroffen werden, wenn ich eine 110er nehme.

    Die Schüssel wird aber relativ nah an der Betonsäule bzw. dem Regenrohr stehen. Also wenn Satelliten etwas von Süden abweichen dann ragt halt der Empfangsschatten der Betonsäule oder des Regenrohrs ein klein wenig in die Schüssel rein. Wenn ich eine 110er Schüssel aufhänge werden das aber kaum mehr als 20 cm sein.
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Welche Satelliten gibt es denn überhaupt und wo hängen sie?

    Ja, dann dürfte der Empfang aller programmorientierten Satelliten von 42e bis 30w drin sein - etwa dem Sonnenstand von 11 bis 16 Uhr MESZ entsprechend.

    [​IMG]

    Die Elevation für diese äußeren Satelliten beträgt etwa 20 Grad und steigt zur Mitte mit den zentraleuropäischen Programmen auf etwa 30 Grad an.

    Alle Programme dieses Azimuth-Bereichs empfange ich mit einem 70er Blech auf einem Motor. Für die arabischen Programme von 26e und vor Allem 7w sowie für Teile von Amos-4w ist der Empfang grenzwertig.

    Die englischen Programme sind in Hof mit zentralem LNB ab etwa 90cm zu bekommen - auch wenn die Karte 100-120cm anzeigt. Die USA verzichten auf Direktübertragungen nach Europa.

    [​IMG]

    Die meisten spanischen Programme sind bereits über den deutschen Standardsatelliten Astra-19e zu empfangen und können durch 30w mit Kleinstschüsseln ergänzt werden.

    -

    Allerdings lassen sich wegen der englischen Programme, die eine zentrale Montage des LNB erfordern, in Richtung Westen nur Satelliten bis 13w empfangen. Das gilt für alle Schüsselmodelle von der 110er über die T85 bis zur T90 - wenn auch graduell verschieden. Also ist 30w für die ergänzenden spanischen Programme zu weit außerhalb - es sei denn mit einem einfachen Motor. Leider wird diese Montage durch die baulichen Bedingungen eher verhindert ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2007

Diese Seite empfehlen