1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Karte?? Nova? Cinergy? KNC one?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von connum, 6. Juni 2004.

  1. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Ort:
    Karlsruhe, Baden-Württemberg
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;
    Anzeige
    Schönen Sonntag allerseits!

    Ich bin jetzt nicht grad der Vollprofi was TV-Karten anbelangt, mit den basics kenn ich mich aus.

    Ich wollte mal eure erfahrene Meinung zu meiner bevorstehenden Entscheidung hören:

    Ich hab nen AthlonXP, der mit ~2GHz läuft und 1 Gig DDRam.
    Das ganze läuft auf Windoof XP.

    Meine Anforderungen sind nicht sehr groß, ich möcht einfach alle Programme empfangen können wenn denn in naher Zukunft mal die Astra-Schüssel installiert ist (ok, was wäre das auch für eine Karte, die dann einfach ein paar Kanäle verschluckt ;) ), außerdem möchte ich auch ab und zu mal was aufnehmen, Timer-Funktion sollte also auch drin sein. Timeshift MUSS nicht sein, wäre aber schon ne nette Funktion.
    Mein Budget habe ich auf maximal 250€ festgelegt, aber soviel brauch ich ja für ne Hardware-Decoder-Karte, bei meinem System sollte ja aber auch eine ohne reichen.

    Nach diesen Kriterien habe ich mir folgende Karten rausgesucht:
    Hauppauge WinTV NOVA-S
    Terratec Cinergy 1200 DVB-S
    KNC one TV Station DVB-S

    ... oder vielleicht doch ne ganz andere die meinen Anforderungen entspricht?


    Vielen Dank für eure Hilfe schonmal,
    Connum
     
  2. dbenzhuser

    dbenzhuser Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    2
    Ich häng mich hier einfach mal ganz dreist mit rein :)

    Mein Budget liegt zwar knapp 200€ tiefer, ich hab aber auch einen Athlon mit 2GHz Takt. Hier wird auch des öffteren die Sky Star 2 positiv erwähnt. Was unterscheidet die postiv/negativ von den oben genannten?

    Ich halte ebenfalls recht wenig von einem mpeg-Decoder, PowerDVD hat mit Hardwarebeschleunigung 5-15% Prozessorauslastung, ohne ca. 30%

    Funktion unter Linux wäre bei mir zwar positiv zu vermerken, allerdings nicht notwendig.

    Gibts unter den "Billigkarten" große Unterschiede was Bild und Tonqualität angeht?
    Ich hatte vor kurzem mal eine digitale TV-Karte (weiß nicht mehr was genau) und da war das Bild stark weichgezeichnet. (Pinacle oder so)

    Alternativsoftware ist das einzige worauf ich wirklich Wert lege, für meine analoge Karte möchte ich die überagende Qualität von MoreTV nicht mehr missen!

    dbenzhuser
     
  3. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    Hi,

    die SS2 ist schon nicht schlecht. Bei mir verrichtet sie stets gute Dienste.

    Die Bildqualität bei den Budget-Karten hängt nicht von der Karte ab, sondern vom verwendeten Codec.

    Mit der SS2 ist es aber nicht ohne weiteres möglich Premiere zu sehen, da es dafür kein CI-Interface gibt.

    Die Karte läuft wohl auch schon unter Linux. Und alternative Software gibt es dafür mehr als genug.
     
  4. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Ort:
    Karlsruhe, Baden-Württemberg
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;

Diese Seite empfehlen